Menu schließen

Kurzzusammenfassung: Diffusion, Dialyse, Elektronegativität

Alles zu Elektronegativität

Kurzzusammenfassung einzelner Chemiethemen:



Diffusion
D. bedeutet, dass Partikel sich in einem vorgegebenen Raum gleichmäßig ausbreiten, sodass in jeder Volumeinheit des Raumes die gleiche Anzahl von Partikeln anzutreffen ist. Hintergrund der D. ist die Thermische Bewegung der Partikel. Daraus folgt, dass bei 0 Kelvin die D. gleich 0 ist.

Dialyse
D. findet man häufige, praktische Anwendungen z.B. Blutwäsche. Das Blut gelangt in einen spezial Behältnis, das außen von einer fein, zerteilten, Membranen Umgebung ist. Dies dient der Vergrößerung der Austauschfläche. Die größeren Bestandteile des Blutes (Blutkörperchen, Eiweiß etc.) gelangen nicht durch die Membrane nach draußen, während die kleineren giftigen Stoffe in die umgebende Lösung difuniert.

Problem der Dialyse:
Der Kontakt des Blutes mit einer künstlichen Membrane führt zu Abstoßungsreaktionen (Immunsystem!) Die Immunreaktion kann durch immundepressiver oder durch Konstruktion geeigneter Materialien verhindert werden.
Omnis cellule ex cellule! Similia similibus solvunturalle Zellen aus Zellen Gleiches wird von gleiches gelöst
Mit sauerstoff-> Oxid
Mit Schwefel -> Sulfid
Mit flour, clour -> orid
Stofftransport durch Membranen
Biol. Membranen sind dynamisch. Damit Poren offen bleiben , muss eine feste Struktur in der Membrane eingebaut sein, um permanent einen Kanal von Zelle zu Zelle offen zu halten. Diese Struktur ist ein Kanaleiweiß. Wenn es auch in der Membran hinundhergeschoben wird, so bleibt dennoch die Pore erhalten. Der innere Teil des Kanaleiweißes muss hydrophob sein, um sich in der hydrophoben Umgebung halten zu können.

Elektronegativität (EN)
Linus Pauling(USA)hat für alle Elemente im PSE EN. Flour als agressivstes Element ist besonders Elektronen anzeihend; es hat den EN 4,0. Alle anderen Elemente haben kleine EN. Ist ^EN > 1,7, dann liegt ein Salz vor.

Ist der EN-Unterschied gleich 0, so liegt einen reine Atombildung vor. Anders beim Wasser Dort beträgt der EN-Unterschied zwischen Wasserstoff und Sauerstoff 1,24. Dieser EN-Unterschied ist bereits so groß, dass zwischen Wasserstoff und Sauerstoff (im Wasser) zwar keine Ionenbildung, aber doch eine starke Polarität anzutreffen ist. Dem ist zu verdanken, dass Wasser ein ausgesprochener DiPol ist.
Inhalt
Klausurvorbereitung Chemie über folgende Themen:
Diffusion
Dialyse
EN-Wert (Elektronegativität)
Stofftransport über Membrane (316 Wörter)
Hochgeladen
12.12.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 46 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (46 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Chemie-Experten stellen:

2 weitere Dokumente zum Thema "Elektronegativität"
26 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Kurzzusammenfassung: Diffusion, Dialyse, Elektronegativität", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2935-Klausurvorbereitung-Chemie-Diffusion-Elektronegativitaet.php, Abgerufen 11.12.2019 06:31 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • periodensytem - elektronegativität
    Hey Leute, könnt ihr mir ma helfen: a )Wieso nimmt die Elektronegativität im Periodensystem nach rechts hin zu? b) wieso ..
  • Elektronegativität
    Könnt ihr mir vielleicht sagen wie die Elektronegativität von HBr, BH3, HI, NH3, SiCl4, CH3Cl, O2 und N2 ist? Danke :-)
  • Elektronegativität
    Wie kommt man denn auf die Elektronegativität von bestimmten Atomen? Danke im Voraus! ;D
  • elektronegativität bestimmen
    Hallo, was ist die elektronegativität von CH3Cl? keine Ahnung, wie man die bestimmt) kann mir bitte jemand helfen? danke
  • Elektro-
    Hab grad so eine aufgabe vor mir: "Ordne folgende atome nach steigender Elektronegativität - O, F, H, S" Wie mache ich ..
  • mehr ...