Menu schließen

Weimarer Republik mit Erklärung aller wichtigen Schlagwörter

Alles zu Weimarer Republik

Zusammenfassung zur Weimarer Republik



Deutsches Kaiserreich
-Hervorgegangen aus Norddeutschem Bund und dem Beitritt der süddeutschen Staaten
-Proklamation Wilhelms I. zum Deutschen Kaiser in Versailles
-Konstitutionelle Monarchie
-Nach Kriegsniederlage/ Novemberrevolution Zusammenbruch des Kaiserreiches, Verkündung der Abdankung Wilhelm II. durch Prinz Max von Baden

Der Erste Weltkrieg (1914-1918)
-Der Krieg brach in einer Zeit aus
-die durch Hochimperialismus
-übersteigerten Nationalismus
-Rivalitäten und internationale Krisen gekennzeichnet war.
-Deutschland und Österreich-Ungarn fühlten sich eingekreist und fühlten sich in ihrer Entfaltungsmöglichkeit als Weltmächte eingeschränkt
-Expansion in den Balkanraum
-endet mit dem Versailler Vertrag

Mittelmächte
-verbündete Staaten DR + Ö-U im 1. WK
-seit 1915 auch für Bündnispartner Türkei und Bulgarien.
-Bezeichnung aufgrund geographischer Lage Dtl.s & Ö-U in der Mitte Europas
-Italien tritt aus

Tripelentente
-Dreiverband für diplomatisch-militärische Allianz zw. GB, F + R
-im späten 19. Jahrhundert entstanden aufgrund des deutsch.-franz. Antagonismus
-entstand v. a. als Gegengewicht zum Dreibund (1882: DR, Ö-U + ITA)

Imperialismus
-
Bezeichnung für die Bestrebungen einer politischen bzw. territorialen Macht, die Herrschaft
-Kontrolle über andere Länder oder Völker zu erhalten – geschieht über politische, ökonomische oder kulturelle Einflussnahme
- geprägt durch europäische Expansionswelle nach 1870.

Schlieffenplan
-Zweifrontenkrieg gegen F + R
-rascher Angriff gegen F - gegnerische Armee sollte durch dt. Vorstoß über die -NL & B von NW her umfasst werden
-deutsche Armee am elsass-lothringischen Festungsgürtel sollte sich auf die Defensive beschränken
-Nach Vernichtung der franz. Armee sollten die Deutschen dann im O, gegenüber R zur Offensive übergehen
-Helmuth von Moltke wandte Plan im 1.WK an
-Plan scheiterte

Alfred Graf von Schlieffen
-In Kriegen 1866 und 1870/71 Generalstabsoffizier
-Vom Chef des Generalstabes der preußischen Armee zum preußischen Generalfeldmarschall ab 1911
-entwickelte "Schlieffenplan"
-starb, bevor der Plan angewendet wurde

Stellungskrieg von Verdun
-Defensive als Form der Kampfführung (Schützengräben, Feldbefestigungen und Stacheldrahtsperren)
-Schlacht zw. dt. & franz. Truppen im 1. WK von Feb. bis Dez. 1916
-Verdun = strategisch wichtiger Punkt, bedeut. Symbol für franz. Widerstandskraft
-Materialschlacht, Stagnation

U-Boot-Krieg

-die deutsche Marineleitung begann am 1915 den U-Bootkrieg gegen die Handelsschifffahrt in den Gewässern um Großbritannien
-ein deutsches U-Boot versenkt die "Lusitania”. 120 US-Bürger kommen dabei ums Leben
-Die USA erwägen ihr Eingreifen in den Krieg ->2Jahre später Eintritt in den Krieg

14-Punkte-Programm von Wilson(1918)

-Programm für Friedensordnung nach 1. Weltkrieg
-Wichtigster Pkt. = 14. Pkt. – Verwirklg. d. Völkerbundes
Frieden, Neuorganisation d. Welt für die Krieg Führenden, Hauptziel = Gründg. Völkerbund → Zugeständnisse an Fr. u. GB

Dolchstoßlegende

-von der dt. Militärführung aufgestellte Behauptung
-meist von den Rechten benutzte These
-durch die Novemberrevolution und die von den deutschen Sozialisten und Pazifisten geschürten Kriegsmüdigkeit sei Deutschland besiegt worden
-gegen SPD

Friede von Brest-Litowsk

1918 zwischen Sowjetrussland und den Mittelmächten unterzeichneter Friedensvertrag
-Nach dem Sturz der russischen Regierung rief die neue bolschewistische Regierung zu einem raschen Friedensschluss mit den Mittelmächten auf.
-Zustimmung durch friedensbereiten Mehrheit der Bolschewiki
-Lenin m achte weit reichende Zugeständnisse und akzeptierte v. Mittelmächten vorgelegten Diktatfrieden

Große Sozialistische Oktoberrevolution

-bewaffneter Aufstand der Bolschewiki gegen provisorische Regierung
-endete mit Sturz d. provisorischen Regierung & Einsetzung einer Räteregierung durch Bolschewiki
-fand mit Gründung des sowjetischen Staates ihren Höhepunkt

Totalitarismus

-autoritäre Regierungsform
-alle gesellschaftl., polit., wirtschaftl., intellekt., kult. und geistigen Aktivitäten sind Zwecken der Herrschenden und der herrschenden Ideologie eines Staates untergeordnet
-Mensch wird völlig den Wünschen und Launen einer politischen Partei oder ihrer Führer unterworfen
-Gleichschaltung

Stalinismus

-Die Theorie und Praxis des Kommunismus.
-er bildete sich seit Mitte der 1920er Jahre heraus, wie Stalin die Alleinherrschaft in der UdSSR erlangte Hauptmerkmale:
Verengung der marxistischen Theorie
-Personenkult um den obersten Führer
-Monopolisierung der Machtausübung und der Meinungsbildung bei der Kommunistischen Partei
-Gleichschaltung
-Planwirtschaft

WSA von Compiègne

-im Wald von Compiègne unterzeichnete Zentrumspolitiker Matthias Erzberger Waffenstillstandsabkommen
-= bedingungslose Kapitulation
-Gebietsabtretungen im W, Reparationen, Stellungen in den Ländern der Mittelmächte räumen

Die Pariser Vorortverträge(1919/20)

-die zwischen der Entente und den Mittelmächten in der Umgebung von Paris abgeschlossen wurden
-dies beendete den 1. Weltkrieg
-Die Pariser Vorortverträge waren der Versailler Vertrag mit dem Deutschen Reich sowie die Friedensverträge von Saint-Germain-en-Laye mit Österreich, von Trianon mit Ungarn

Alleinschuldartikel
-Artikel 231 des Versailler Vertrages
-der umstrittenste des ganzen Vertragswerkes, der die alleinige Kriegsschuld dem Deutschen Reich anlastete

Völkerbund

-internationales Staatenbündnis zur Sicherung des Weltfriedens mit Sitz in Genf (Initiator Wilson)
-Vorläufer der Vereinten Nationen
-Insg. 63 Staaten gehörten dem V. an

-Umsturz in Deutschland am Ende des 1. WK
-Beseitigte Monarchien
-Führte zur Errichtung einer parlamentarisch-demokratischen Republik
-Massenaufstand des deut. Volkes

Weimarer Republik

-benannt nach dem ersten Tagungsort der Nationalversammlung
-gab dem Deutschen Reich eine republikanische, d. h. parlamentarisch-demokratische Verfassung
-war in Weimar-> Literarische Stadt, aufstände in Berlin

Weimarer Verfassung

-vom Rat der Volksbeauftragten konzipierte Verfassung der Weimarer Republik (Hugo Preuß)
-von NV angenommen, von Reichspräsident Friedrich Ebert (SPD) unterzeichnet
-basierte auf den Reichsverfassungen von 1849 und 1871
-schrieb eine parlamentarisch-demokratische und föderative Republik vor

Reichspräsident
-Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches von 1919 bis 1934
-Für 7 Jahre direkt vom Volk gewählt
-starke Stellung ("Ersatzmonarch”) - Oberbefehl über die Reichswehr, Recht zur Ernennung und Entlassung der Reichsregierung & Recht zur Auflösung des Reichstages, konnte Ausnahmezustand verhängen

Reichskanzler
höchste Regierungsfunktion in einem Reich

Artikel 48
-einen Niederschlag in dem Notstandsartikel 48, der in Verbindung mit Artikel 25 (Auflösung des Reichstages) eine "Reserveverfassung" bildete
-durch dieses Gesetzt gelangte Hitler an die Macht

Verhältniswahl
- Wahlrecht, bei dem die Sitze auf die Listen der Parteien im Verhältnis der abgegebenen Stimmen verteilt werden, Proportionalwahlrecht; Mehrheitswahlrecht
-Auf eine bestimmte Zahl von Stimmen entfällt ein Mandat.
-Parteienvielfalt

Italofaschismus

-
schroffe Abkehr von sozialistischen und kommunistischen Ideen
-für Nationalismus u. autoritärer Herrschaft
-Faschismus, gegründet von Benito Mussolini wurde ab 1920 zu einer Massenbewegung
-Anhänger =ländliche Grundbesitzer und der kleinbürgerliche und bürgerliche Mittelstand
-Politische Gegner wurden mit Terrorakten ausgeschaltet
-1921 kam es zur Gründung der faschistischen Partei PNF
-Rückhalt auch in Bürokratie, Kirche und Armee
-Nach legendären Marsch auf Rom wurde Mussolini zum Ministerpräsidenten von König Viktor Emanuel III. ernannt

Benito Mussolini – Duce
-= der Führer
-Gründer u. Führer des italienischen Faschismus, Regierungsoberhaupt
-sprach sich für den Kriegseintritt Italiens, da günstige Bedingungen für eine Revolution

Francofaschismus

-spanische Form des Faschismus/ Nationalismus
-Vorbild war Italien
-Führer = Caudillo Fransisco Franco
-Falange war faschistische Partei, die später von Franco geführt wurde

Francisco Franco Bahamonde
-spanischer General und Politiker
-Führer (Caudillo) der Nationalisten im Spanischen Bürgerkrieg und Staatschef von Spanien (1939-1975)
-pro Hitler, milit. Diktator
-region Condor

Vichyregime

-das von 1940 bis 1944 durch den französischen Marschall Philippe Pétain autoritär geleitete Regime mit Sitz in Vichy
-löste die Dritte Republik in Frankreich
arbeitete mit dem nationalsozialistischen Deutschland zusammen (Deportation von Juden, Arbeitskräfte, Kriegsgeräte)

Kapp-Lüttwitz-Putsch

antirepublikanischer Umsturzversuch militanter rechtsradikaler Kräfte im März 1920
-benannt nach seinen Anführern W. Kapp und W. von Lüttwitz.
-Sturm der Reichsregierung
-Kapp ernannte sich selbst zum Kanzler einer provisorischen Reichsregierung-> Generalstreik etc.
-Der Putsch scheiterte kläglich

Rentenmark

durch auf Gold lautende Rentenbriefe gedeckte Währungseinheit in Deutschland 1923/24, 1 Rentenmark = 100 Rentenpfennig diente als Übergangswährung zwischen der entwerteten Mark und der Reichsmark.

Ruhrkampf

die politisch-militärischen Vorgänge im Ruhrgebiet 1923
-Besetzung französischer und belgischer Truppen des Ruhrgebietes
-um die Reparationsforderungen des Versailler Vertrages durchzusetzen.
-zum passiven Widerstand leistete die Ruhrbevölkerung
-erwies sich wirtschaftlich als ein Misserfolg für Dtl.
-die Reichsregierung konnte den Widerstand nicht mehr durch finanzielle und wirtschaftliche Hilfen unterstützen -> Räumung des Ruhrgebietes

Rapallovertrag

deutsch-sowjetisches Abkommen über die Wiederaufnahme von diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen
-Beide Mächte verzichteten auf Erstattung der Kriegskosten
-Die an den Vertrag geknüpften wirtschaftlichen und militärischen Erwartungen erfüllten sich nicht.

Locarnovertrag

-ein Garantievertrag zwischen Deutschland, Frankreich, Belgien, Großbritannien und Italien
-Verpflichtung der Entmilitarisierung der deutsch-französischen und der deutsch-belgischen Grenze
-1936 von Hitler gekündigt
- war ein gewichtiger Bestandteil der Voraussetzung für die Aufnahme Deutschlands in den Völkerbund

Dawes-Plan

1924 in London geschlossenes Abkommen
-war eine neuer Finanzierungsplan, der die Reparationszahlung des deutschen Reiches abhängig von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit machen sollte
-zur Sicherung der Zahlungen musste die Reichsbahn und Reichsbank unter internationaler Kontrolle gesetzt werden

Young-Plan(1929)

-durch den nicht tragbaren Dawesplanes -> neuer Zahlungsplan von Own Young
-112Milliarden Reichsmark bis 1988
-Reichbahn und –bank standen nicht mehr unter Kontrolle -> Aufhebung der Einschränkung der deutschen Souveränität

Präsidialkabinett
nach dem Ende der großen Koalition der Weimarer Republik auf der Grundlage des Artikels 48 ("Notstandsartikel”) der Weimarer Verfassung ernannten Kabinette als Präsidialkabinette bezeichnet
-Die Kabinette waren vom Vertrauen des Reichspräsidenten abhängig und regierten mittels Notverordnungen ohne das Parlament
- Mit der Machtergreifung Adolf Hitlers endete die Periode der Präsidialkabinette.

Weltwirtschaftskrise( 1929-1933)

die heftige, die meisten Welthandelsstaaten berührende Wirtschaftskrise von
-begann mit dem Zusammenbruch der Haussespekulation an den Effektenbörsen der USA
-hatte ihre Ursachen besonders in der Umbildung der weltwirtschaftlichen Beziehungen
-Erschütterung vieler Währungen (Verknappung der Deckungsmittel) durch das Goldhorten der USA, den hohen Reparationszahlungen des Deutschen Reichs u. a. Die Krise führte zu heftigen Preisstürzen, Bankrotten

Deflation

krisenhafter Zustand der Unterversorgung einer Volkswirtschaft mit Zahlungsmitteln
-kann durch währungs- und kreditpolitische Maßnahmen bewusst herbeigeführt worden sein, um einer drohenden Inflatation entgegenzuarbeiten (deutsche Deflationspolitik 1930-1932)

New Deal

-Bezeichnung für das innenpolitische Reformwerk Roosevelt
-insbesondere die Reformmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise in den USA
strebten eine deutliche Verringerung der Arbeitslosigkeit an
-Ziel: Wiederherstellung eines Wohlstands auf breiter Basis

Daten im Überblick

Deutsches Kaiserreich 1871 - 1918
1. Weltkrieg 1914 - 1918
Schlieffenplan 1905
Stellungskrieg (Verdun) 1916
U-Bootkrieg 1915, 1917
14-Punkte-Programm 1918
Friede v. Brest-Litowsk 1918
Oktoberevolution 1917
Totalitarismus 20. Jh.
WSA v. Compiègne 1918
Pariser Verträge 1919/20
Völkerbund 1920-1946
Novemberrevolution 1918
Weimarer Republik 1919-1933
Weimarer Verfassung 1919
Inhalt
Ereignishorizont! Erklärung von Begriffen und Persönlichkeiten. Kurz und knapp! Gut zum Lernen

Deutsches Kaiserreich
Der Erste
Mittelmächte
Tripelentente
Imperialismus
Schlieffenplan
Alfred Graf von Schlieffen
Stellungskrieg von Verdun
U-Boot-Krieg
14-Punkte-Programm von Wilson
Dolchstoßlegende
Friede von Brest-Litowsk
Große Sozialistische
Totalitarismus
Stalinismus
WSA von Compiègne
Die Pariser Vorortverträge
Alleinschuldartikel
Völkerbund
Novemberrevolution
Weimarer Republik
Weimarer Verfassung
Reichspräsident
Reichskanzler
Artikel 48
Verhältniswahl
Italofaschismus
Benito Mussolini ---> Duce
Francisco Franco Bahamonde
Vichyregime
Kapp-Lüttwitz-Putsch
Rentenmark
Ruhrkampf
Rapallovertrag
Locarnovertrag
Dawes-Plan
Young-Plan
Präsidialkabinett
Weltwirtschaftskrise
Deflation
New Deal (1525 Wörter)
Hochgeladen
29.09.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 28 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (28 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Weimarer Republik mit Erklärung aller wichtigen Schlagwörter", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2884-Begriffs-Persoenlichkeitserklaerungen-Weimarer-Republik.php, Abgerufen 17.08.2019 12:41 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • weimarer republik
    hey, kann man bei der weimarer republik von einer revolution sprechen wenn ja/nein warum? und wie verschieben sich die ..
  • Weimarer Republik
    Hallo Forum :), ich suche seit ungefähr 30 Minuten eine Dokumentation , die Zusammenhänge der Weimarer Republik anschaulich und..
  • Aktualität: Bismarck und Weimarer Republik
    Hallo zusammen. Mich würde interessieren, ob und vor allem wie man Bismarck bzw dessen (Außen)Politik und evtl auch die von ..
  • Weimarer Republik: Vorbereitung für ein Referat
    hi, also ich bin jetzt 12. klasse und darf ein referat über das scheitern der weimarer republik halten. glech mal im vorraus: ..
  • Weimarer Republik
    Hey Leute, wisst ihr was die Verfassungsschwächen der Weimarer Republik waren ? Brauche dringend Hilfe..... DANKE ..
  • mehr ...