Menu schließen

Standorttheorie von Alfred Weber

Alles zu Wirtschaftssektoren und Standortfaktoren

Die Standorttheorie von Alfred Weber:


Standortfaktoren:

Standortfaktoren sind nach Weber örtliche Produktionsvorteile, die einen bestimmten Ort im Vergleich zu anderen Orten für die Industrie attraktiv machen, weil die entstehenden Kosten niedriger sind. Weber unterscheidet nur zwischen drei relevanten Standortfaktoren :
1. den Transprotkosten
2. den Arbeitskosten
3. Agglomerationsvorteilen

Transportkosten:
Transportkosten sind nach Weber von zentraler Bedeutung, da sich Materialkostenunterschiede als Transportkosten verstehen lassen.
Ein Ort, der ein bestimmtes Material nicht aufweist, ist um die Transportkosten dieses Materials benachteiligt. Nicht überall vorkommende Materialien sind "lokalisierte" Materialien, während Materialien, die überall vorkommen (Ubiquitäten), keine Transportkosten verursachen.
Lokalisierte Materialien werden in
1. Gewichtsverlust und
2. Reinmaterialien unterschieden

Gewichtsverlustmaterialien:
verlieren bei der Verarbeitung Gewicht und/oder Volumen, sind deshalb nach der Verarbeitung billiger zu transportieren und werden deshalb am Ort des Vorkommens verarbeitet. Kohlekraftwerke zur überregionalen Stromversorgung werden deshalb beim Rohstoff angesiedelt. Steinkohle als Reduktionsmittel und Energieträger bestimmte den Standort der frühen Schwerindustrie "auf der Kohle".

Reinmaterialien:
gehen mit dem vollen Gewicht in die fertige Ware ein. Werden ausser Reinmaterialien noch Ubiquitäten benötigt dann findet die Produktion am Konsumort statt; wird nur ein Reinmaterial benötigt, so kann die Produktion irgendwo zwischen den Fundort der Materialien und dem Konsumort stattfinden. Da die Transportkosten von Gewicht, Volumen und Entfernung bestimmt werden, kann zwischen Rohstoffvorkommen und Konsumort ein Ort mit dem niedrigsten Transportkosten, dem
Tonnenkillometrischen- Minimal-Punkt (TMP oder Transportkostenminimalpunkt), gefunden werden.

Arbeitskosten:
sind nach Weber, sekundär; sie können den Ort der Produktion vom TMP zu einem Ort mit höheren Transportkosten, aber niedrigeren Arbeitskosten hin ablenken

Agglomerationsvorteile:
entstehen, wo durch gleichartige Produktion verschiedene Betriebe Kostensenkungen gegeben sind, z.B. durch gemeinsamen Materialbezug, spezialisierten Arbeitsmarkt, gegenseitige Belieferung und gemeinsame Absatzwerbung. Auch die Agglomerationsfaktoren sind nach Weber wie die Transportkosten sekundär.
Inhalt
Hier für alle zugänglich, der zweite Teil meiner Sammlung von Modellen und ihrer Erläuterung, heute mit der Standorttheorie von Alfred Weber.
Hier erfährt ihr alles wie Weber seinen Standort bestimmt, welche Faktoren zutreffen wie Kostenfaktor, transport... aber auch was über die Materialien selber (Ubiquität, Gewichtsverlustmaterial...)
also ich hoffe es hilft euch weiter, Sebastian Chybiorz (286 Wörter)
Hochgeladen
25.02.2002 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 48 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (48 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Erdkunde-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Wirtschaftssektoren und Standortfaktoren"
35 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Standorttheorie von Alfred Weber", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2686-Klausurvorbereitung-Stadt-Modelle-Standorttheorie-von-Alfred-Weber.php, Abgerufen 21.09.2019 11:17 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Standortfaktoren?
    Könnt ihr mir bei der Auflistung von Standortfaktoren helfen, mir fällt nciht so viel ein und im Netz stehen nicht so viele ..
  • Wirtschaftssektoren^^
    sry Leute, blöde Frage, aber was sind in Deutschland primäre, sekundäre und tertiäre Wirtschaftssektoren? MfG
  • Standortfaktoren
    Warum werden Standortfaktoren in harte und weiche Faktoren eingeteilt? Danke!
  • standortfaktoren
    langbedingte und funktionale standortfaktoren. mamn mir jemand die unterschiede nemnen bzw sagen was dass ist
  • Standortfaktoren Japan
    Hallo, Wir sollen uns im Buch 2 Seiten durchlesen und die standortfaktoren rausschreiben (7.klasse), daher wollte ich fragen..
  • mehr ...