Menu schließen

Zusammenfassung:"Mutter Courage" von Bertold Brecht (1-3 Kapitel)

Alles zu Bertolt Brecht  - Mutter Courage

Inhaltsangabe:


Anna Fierling, auch Mutter Courage genannt, zieht mit ihrem Marktwagen, ihren beiden Söhnen, dem mutigen Eilif, dem ehrlichen, aber dummen Schweizerkas und ihrer stummen Tochter Kattrin durch die Lande.
Mutter Courage ist mit ihren drei Kindern Eilif, Schweizerkas und, der stummen, Kattrin auf einer Landstraße in Südschweden unterwegs. Als sie zwei Soldaten begegnet. Diese zwei Soldaten verlangen nach den Papieren der Familie. Da Mutter Courage keine Papiere besitzt erzählt sie den Soldaten ihre Geschichte mit denen der Kinder. Die Soldaten lassen sie gewähren. Aber bevor sie weiter ziehen kann streitet sie sich noch mit den Soldaten ob diese ihr nun einen der beiden Söhne anwerben dürfen. Die Mutter die eine sehr gespaltene Meinung zum Krieg hat untersagt ihrem Sohn, Eilif; mit den Soldaten zu gehen. Sie braucht zwar den Krieg zum überleben, da sie Marketenderin ist, aber lehnt ihn wegen den Kindern ab. Sie nimmt einen Hut von einem Soldaten und tut 3 Zettel hinein. Einen mit einem schwarzen Kreuz, das bedeutet Tod, und zwei ohne alles, bedeutet dass ihnen nichts geschehen wird. Als alle, die dort anwesend sind, bis auf Sie, ein Kreuz gezogen haben ist sie erst verunsichert aber sagt dann allen das der krieg scheußlich ist. Einer der Soldaten lenkt Mutter Courage ab und lockt sie hinter den wagen, während der andere ihren Sohn Eilif mitnimmt.
Zwei Jahre später trifft sie ihren Sohn wieder. Sie verkauft gerade einen Kapaun an eine n Koch, der den Kapaun zu dem preis nicht haben möchte. Aber als der Feldhauptman kommt und sagt, das er fleisch haben möchte kauft er den Kapaun zu einem noch höheren preis ab.
Während sie den Kapaun rupft, fängt ihr Sohn, der mit dem Feldhauptmann speist, an zu singen. Mutter Courage hört das und sing mit. Der Sohn der gerade von einem gelungenem Raubzug wieder gekommen ist, geht aus dem Zelt und begrüßt seine Mutter, die ihn auch erst begrüßt ihm aber dann eine ohrfeige gibt, weil sie den Mut seines Sohnes nicht würdigen möchte, wie der Feldhauptmann.
Als Mutter Courage an ihrem Plan wagen sich mit dem Koch und dem Feldprediger unterhält, greifen die Katholiken an. Ihr zweiter Sohn, der Schweizerkas ist mittlerweile Zeugwart ist, versucht die Regiments Kasse zu retten und versteckt sie auf dem plan wagen seiner Mutter. Als Sie nun um die Geld Kasse später mit einem Feind handelt, weil ihr Sohn in Gefangenschaft geraten ist, wegen dieser tat, verschwindet sie und schließlich kommt ihr Sohn um und sie gerät in Gefangenschaft.

Inhalt
Zusamenfassung "Mutter Courage" vom ersten bis zum dritten Bild.(ungefähr ) (411 Wörter)
Hochgeladen
09.11.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 22 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (22 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Zusammenfassung:"Mutter Courage" von Bertold Brecht (1-3 Kapitel)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2266-Bertold-Brecht-Zusammenfassung-Mutter-Courage-1-3.php, Abgerufen 15.08.2020 00:51 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: