Menu schließen

Anne Frank

Frage: Anne Frank
(7 Antworten)

 
Hi Leute
Ich hab da mal ein paar Fragen an euch, für eine Umfrage.
Bitte nehmt euch kurz Zeit und beantwortet sie, da würdet ihr mir einen gaaaanz großen Gefallen tun.

Was wisst ihr über Anne Frank?
Habt ihr das Tagebuch schon gelesen?
Wenn ja, wie fandet ihr es?
Findet ihr, dass das Tagebuch heute noch aktuell ist und warum?
Bitte gebt auch euer Alter an, ok?

Vielen Dank an alle die, die sich meiner erbarmen um diese Fragen zu beantworten!
eure steff
GAST stellte diese Frage am 09.03.2005 - 12:08

 
Antwort von GAST | 09.03.2005 - 17:17
okay, ich erbarm mich mal^^ich beantwort halt mal so....musste dir halt raussuchen was zu welcher Frage gehört...



naja, ich weiß halt im Grunde das, was im Tagebuch drin steht(will ich jetz nich aufzähln, falls des hier verlangt is^^), hab es irgendwann letztes Jahr mal gelesen und fand es eigentlich schon relativ gut.Und Anne Franks Tagebuch, naja, da erfährt man praktisch "hautnah" was damals passiert is, wie das alles war, eigentlich ja auch wie sich die leute da gefühlt haben. es gibt auch ne menge leute(was ich schon gelesen hab) die sich dann fragen warum man so was lesen sollte und es blöd finden, aber ich denk sowas wie den 2.Weltkrieg, Hitler und die Judenverfolgung sollte man einfach nicht vergessen! Heute nich und auch nicht in 50 Jahren.

Jaaa, des war mal meine Meinung, schau selber was du damit anfangen kannst.ach, und ich bin 14.


Autor
Beiträge 442
10
Antwort von McManus | 09.03.2005 - 17:21
Ich weiß von Anne frank, dass sie eine Jüdin war, sich vor den Nazis versteckt hat und ein Tagebuch geführt hat, dass von ihrem Vater gegen ihren willen veröffentlicht wurde. Und das sie im Laufe des Krieges gestorben. Ihre Fanmilie war wohl etwas wwohlhabende und sie hatten ein Kindermädchen. Sie ist durch ihr Tagebuch sehr berühmt geworden.

Ich habe das Tagebuch nicht gelesen und bin 17.

 
Antwort von GAST | 09.03.2005 - 17:22
ich hab den film inner schule geguckt ! Ich fands eigentlich ganz interessant.....

 
Antwort von GAST | 09.03.2005 - 17:25
hi erstmal...also bin jetzt 15 und hab das tagebuch der anne frank mit 13 gelesen.ich persönlich finde es sehr gut,denn es beschreibt die gefühle und gedanken eines mädchens,das sich mitten im krieg zur frau entwickelte ,aber leider nie wieder in freiheit ohne angst leben konnte.da anne frank eine außergewöhnlich gute schriftstellerin war,konnte man in ihrem tagebuch die situation um i judenverfolung verstehen.ich weiß nicht ob du auch noch andere tagebücher von juden gelesen hast,aber ich kann die das ,,tagebuch des Dawid Rubinowicz´´und ,,ich war hitlerjunge salomon´´von sally perel empfehlen.sally perel war heute bei mir an der schule und hat uns seine geschichte als jude unter den nazis erzählt.das buch ist wirklich gut......so ich hoffe dass dir bis dann lieb euch

 
Antwort von GAST | 09.03.2005 - 17:29
Hey!
Anne Frank war Jüdin. Sie hat sich in Amsterdam mit ihrer Familie versteckt. Sie wurden entdeckt und alle bis auf der Vater starben (ich glaube in Auschwitz). Das Tagebuch habe ich nicht gelesen, allerdings war eine Freundin von Anne Frank (sagt mir ma nen paar Namen, dann komm ich da wieder drauf), und ihr Mann bei uns an der Schule und haben einen Vortrag über sie gehalten. Die beiden kommen aus Holland und haben auch über ihre Erfahrungen mit Juden gesprochen. Ich bin 15.

 
Antwort von GAST | 09.03.2005 - 17:30
Ich weiß eigentlich fast alles über anne frank,weil wir dieses thema sehr lange und intensiv in der Schule erarbeitet haben.(will das jetzt aber auch nicht alles aufzählen,weil das zu viel ist!)Das Tagebuch hab ich mehrmals gelesen,und ich fand das sehr gut,denn man konnte sich in die Lage eines 13-jährigen Mädchens versetzen und das Geschehen aus ihrer Lage erleben. Ich finde, das Buch wird immer aktuell bleiben,denn wie schon Lola_1990 gesagt hat,dieses Thema darf nie vergessen werden.

Ich bin 17, und ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiter helfen!
Viel Erfolg noch bei deiner Umfrage!

 
Antwort von GAST | 11.03.2005 - 13:30
Was wisst ihr über Anne Frank?
Hm, ich habe ihr Tagebuch und auch Miep Gies" Buch "Meine Zeit mit Anne Frank" gelesen - immer wieder - so dass ich sagen würde: Eine ganze Menge. Das alles jetzt aufzuzählen würde wirklich Stunden kosten! Ich konnte diese Bücher teilweise fast auswendig, weil ich gerade das Tagebuch sehr oft gelesen habe.

Habt ihr das Tagebuch schon gelesen?
Ja, s. o.

Wenn ja, wie fandet ihr es?
Wie fand ich es... Das hat sich geändert im Lauf der Zeit. Als ich das Buch zum ersten Mal mit 10 Jahren gelesen habe, fand ich es einfach nur spannend. Dann, als ich älter wurde, habe ich angefangen, sie zu bewundern. Einerseits war sie doch ein ganz normales Mädchen - und dann merkt man auf einmal, wie außerordentlich reif sie doch ist. Sie hat in dem Alter Dinge erkannt, die manche Menschen niemals erkennen werden. Was mich immer wieder ergreift, ist einfach, was für ein normaler Teenager sie war - und zugleich doch durch die besonderen Umstände und zweifellos auch eine hohe Intelligenz schon weiser als es manche Menschen mit 80 sind. Ich habe eine absolute Hochachtung vor diesem Mädchen.
Es ist das wichtigste Dokument über diese dunkle Zeit, das ich kenne, weil es Menschen, Einzelschicksale schildert, nichts beschönigt und verschweigt - und nicht nur mit abstrakten Zahlen hantiert.
Wenn man das "Tagebuch" liest bekommt man eine Ahnung davon, wieviel damals verloren gegangen ist, wieviele Träume und Hoffnungen damals gestorben sind.
Sonst weiß man zwar, dass der Holocaust eine absolut schlimme Sache war... aber so richtig anfangen zu ermessen, welches Verbrechen dort begangen worden ist, lernt man erst, wenn man sich das Schicksal dieses starken Mädchens vor Augen führt. Man lernt wirklich mitfühlen.

Findet ihr, dass das Tagebuch heute noch aktuell ist und warum?
Das Tagebuch ist immer aktuell, weil es niemals inaktuell werden kann, sich einzufühlen. Es gibt so viel Diskriminierung auf der Welt - religiöser, politischer und anderer Art - und anhand dieses Buches erhält man Einblick in ein Familienleben das so anders gar nicht ist. In diesem Buch finden sich ganz normale Menschen in einer nicht-normalen Situation... Anne beschreibt ihren Alltag, und man ist wirklich dabei - es stellt dar, dass alle Menschen gleichwertig sind, das man verschiedener Meinung sein kann, aber sich nicht gegenseitig verachten. Aus diesem Buch kann man den Wert von Toleranz lernen, und verstehen, wie wichtig es ist, gegen Diskriminierungen anzugehen. Das wird niemals weniger aktuell.

Bitte gebt auch euer Alter an, ok?
28

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: