Menu schließen

Moses 11: Ätiologie - Kausalität

Frage: Moses 11: Ätiologie - Kausalität
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo leute, ich muss in Reli so ein Protokoll schreiben, jedoch habe ich ein kleines Verständnisproblem.

Zur erst haben wir ein kapitel aus Mose 11 gelesen, Abrahams Versuchung und danach haben wir
(A): Erklärungsgeschichte (Ätiologie)
a) Abrahams Nachkommen unzählig= Segen
b) Name des Berges!
dazu aufgeschrieben, schließlich folgte eine (B)religiongeschichtliche und dann die (C)tiefenpsychologische Interpretation von der Erzählung.....ich versteh aber nicht was (A) bedeutet und wie ich (A) in mein Protokoll einbringen kann.....kann mir mal jemand helfen?
Frage von Chatmaus (ehem. Mitglied) | am 30.11.2007 - 16:57


Autor
Beiträge 39564
2059
Antwort von matata | 30.11.2007 - 17:20
Der Ausdruck Ätiologie wird in der Philosophie mit Kausalität gleich gesetzt. Das ist die Bezeichnung für die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung. Diese Kausalität hat immer ihren Ursprung im Ereignis, und darauf folgt die Wirkung.

Ich bin zu wenig bibelfest, aber ich würde sagen, dass in deinem Protokoll zu A der Kern dieses Bibeltextes (das Ereignis) stehen muss, verknüpft mit dem, was dieses Ereignis bewirkt hat (Wirkung).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Chatmaus (ehem. Mitglied) | 01.12.2007 - 10:48
ahh alles klar.......thanks

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • 10 Gebote
    die 10gebote kommen ja ursprünglich von den juden also von moses wieso stehen die aber jetzt in der bibel?
  • Judentum: Die 10 Gebote
    wann gab gott moses die zehn Gebote ?
  • Schweinefleisch essen ?
    soweit ich weiß, ist es für muslim verboten schwien zu essen(koran) wie sieht es mit den anderen religionen aus? habe das im ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: