Menu schließen

Lernhilfe 2: Zur richtigen Zeit lernen

Frage: Lernhilfe 2: Zur richtigen Zeit lernen
(22 Antworten)


Autor
Beiträge 33179
1368
Man lernt nicht zu jeder Tageszeit gleich gut. Die meisten Menschen sind am Vormittag gut in Form und können gut lernen. Am frühen Nachmittag sinkt die Formkurve aber bei den meisten, und dann wird das Lernen entsprechend schwierig.

Erst am frühen Abend steigt die Lernkurve dann wieder stark nach oben. Natürlich sind nicht alle Menschen gleich. Um möglichst erfolgreich lernen zu können, sollten alle, die lernen müssen, einmal ihre eigene Lernkurve aufstellen. Nach dieser kann man dann seinen Tagesablauf etwa ausrichten.
Nach der Schule oder der Vorlesung braucht man zuerst einmal eine Pause von 30 bis 45 Minuten. Dann beginnt man mit leichterem Lernstoff. Erst am Abend so von 18 bis 20 Uhr nimmt man sich den lernintensiven Stoff vor.
Voraussetzung dafür, dass man seiner eigenen Lernkurve entsprechend arbeiten kann, ist aber eine vernünftige Verteilung der Lernarbeit auf die einzelnen Wochen-tage. Auch das braucht etwas Planung.

http://www.pruefungsamt.de/pruefungsvorbereitungen_lerntipps.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von matata | am 16.11.2007 - 01:39

 
Antwort von GAST | 16.11.2007 - 08:58
Wow hätte ich nicht gedacht .. dann ist es eigentlich so,
dass zu der Zeit in der jeder Hausuafgaben macht und lernt, man am wenigsten aufnehmen kann ..
Dank für die Info

 
Antwort von GAST | 16.11.2007 - 09:23
Ich denke, dass mit dem Lernen sollte ich mal testen. Ich mach meine Hausaufgaben meistens nach der Schule, weil ich danach eigentlich keine Lust mehr habe :P

 
Antwort von GAST | 16.11.2007 - 10:20
ich hab zu meine hausaufgaben immer nachts gemacht. da war der druck am größten. wie hat duke ellington schon gesagt? "i don`t need time, i need a deadline!". In meinem Fall hat das gestimmt. dass dabei auch qualitativ hochwertige arbeiten entstanden sind möchte ich hier aber nicht behaupten.

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 19:10
Das ist wirklich mal interessant, da ich immer am letzten Tag lerne:(

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 19:14
ich werde meine meine hausaufgaben jetzt am abend machen

THX FÜR DIE INFO

 
Antwort von GAST | 19.12.2007 - 21:37
Diese Lernstärken und -schwächen des Tages sind mir auch schon aufgefallen. Wobei man am Abend, wie ich finde, am besten direkt vor dem Einschlafen - sozusagen fast ``im Schlaf`` - lernen kann. Keine sehr umfassenden Themen, aber für Vokabeln oder derartiges bestens geeignet!

Aber ich muss zugeben, bei mir wird`s in letzter Zeit mit den Hausaufgaben auch immer später, wobei ich festgestellt habe, dass das nicht _immer_ negativ ist. Bei einer bis gegen 00:30 Uhr geschriebenen Erörterung für den Deutschunterricht hatte sich beispielweise anscheinend mein Unterbewusstsein eingeklinkt und mich dazu veranlasst, Dinge zu schreiben, die mir im ``wachen`` Zustand nie von der Hand gekommen wären, z.T. Argumente, auf die ich sonst nie gekommen wäre. Die Erörterung wurde mit 15 Punkten / 1+ bewertet und ich denke, das waren 4h Arbeit schon fast wert!
Sprich, bei manchen steigt die Leistungkurve vielleicht auch an, wenn sie (bei eher kreativen, schöpferischen Arbeiten) nicht ganz den Schranken ihres Bewusstseins unterworfen sind. Aber ich kann mich irren.


Autor
Beiträge 33179
1368
Antwort von matata | 19.12.2007 - 21:51
Jeder Mensch ist ein Individualist in Sachen Lernen. Jeder Lernende muss seinen eigenen Weg suchen und finden, wie er oder sie am besten lernen kann. Diese Tipps sollen nur einmal ein Anstoss sein, um über das Lernen nachzudenken und allenfalls auch Konsequenzen zu ziehen für sein eigenes Lernverhalten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 01.02.2008 - 12:42
ya du hast rechst :)


Autor
Beiträge 1017
0
Antwort von Fischtier | 01.02.2008 - 12:55
wichtig ist es auch, den lernprozess durch pausen zu unterbrechen. ich persönlich kriegs nämlich sonst an der erbse.

 
Antwort von GAST | 13.03.2008 - 14:58
Dachte es ist nur bei mir so *lach*
Ich lerne zwar oft nach der Schule und mache da auch meist nach einer einstündigen Pause die Hausaufgaben, aber am besten lerne ich immer Abends - da ich mich da wieder etwas erholt habe. ^^

 
Antwort von GAST | 13.03.2008 - 15:04
Ich kann am Besten in der Früh nach dem Aufstehen lernen.Bin glaub ich aber der Einzige hier :)

 
Antwort von GAST | 13.03.2008 - 15:21
xD Ich fang meist um 18.00 mit den hausaufgaben an, manchmal auch früher oder später- zwar steh ich meist unter zeitdruck und werd net immer ganz fertig aber ich kann mich da am Besten konzentrieren..für Arbeiten fang ich sogut wie immer an am Abend davor zu lernen..klappt meist ganz gut.. der nachteil: der stoff wandert nicht unbeding in mein langzeitgedächnis...wenn ich für arbeiten lerne dann ganz am Ende..joa und kurz danach geh ich ins bett.


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von ninjaloser | 30.03.2008 - 20:10
ja das hilft mir , danke ;)


Autor
Beiträge 0
49
Antwort von misshausaufgabe (ehem. Mitglied) | 21.04.2009 - 17:00
heii guys

das hab ich auch bemerkt und ich dachte schon mein gehirn spinnt :D -ok in manchen bzw vielen sachen bestimmt schon- aber weil meine ganzen klassenkameraden immer direkt nach der schule hausis machen und lernen hab ich aus sozusagen "gruppenzwang" auch probiert und dem entsprechen sahen auch meine noten aus ;D
meine mum arbeitet jetzt zwei mal die woche ganztags und da kann ich ohne druck es so aussehen zu lassen als ob ich lernen würde mich entspannen etwas essen lesen und vielleicht schlafen.
meine mutter meint ich würde nur trödeln
kannst du mir vielleicht argumente geben das ich abends viel besser lernen kann? also aus deinem text kann ich natürlich auch argumente entziehen aber nicht so gute
würde mich auf jeden fall freuen
mfg


Autor
Beiträge 33179
1368
Antwort von matata | 21.04.2009 - 17:24
das musst du ausprobieren, wann für dich die beste zeit ist zum lernen. sicher brauchst du einmal eine pause direkt nach der schule, etwas entspannung. wann du anfängst mit deinen aufgaben hat auch damit zu tun, wie lange du brauchst, bis die arbeit erledigt ist. du solltest ohne zeitdruck arbeiten können. du musst also zuerst einmal eine arbeitsplanung machen und dringende und nicht so dringende HA voneinander trennen. dann hast du auch schwierigen oder weniger schwierigen stoff zu bearbeiten. mit dem schwierigsten solltest du anfangen. dann kannst du bei ermüdungserscheinungen auch einmal umsteigen und etwas einfacheres machen.
achte auch darauf, dass du den nötigen schlaf bekommst. sonst funktioniert lernen erst recht nicht.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
49
Antwort von misshausaufgabe (ehem. Mitglied) | 21.04.2009 - 17:30
DANKE !
ich fang mir morgen an so einen plan zu machen ..! (:

 
Antwort von GAST | 02.06.2009 - 14:07
Danke echt coll ich mach auch meistens mein hausaufgaben abends bloss das lernen für prüfungen oder test mach ich imma am letzten tag :-S NAJA aba es kommt imma was gut raus find ich ! =)

 
Antwort von GAST | 10.06.2009 - 23:23
Bei mir ist die beste Zeit abends, aber das geht leider nicht immer, da ich viel Schlaf brauche und dann noch müder bin als ich eh schon immer bin.

das ist doof

:-( :-(

 
Antwort von GAST | 13.01.2010 - 15:54
ich persöhnlich kann erst lernen, wenn es nur noch 1 pause, vor der arbeit, etc ist! Ka erst dann check ich das alles, wenn ich vorher anfage vergesse ich alles, wenn es dann soweit ist

 
Antwort von GAST | 13.05.2010 - 14:58
naja bei mir läuft die situation etwas ander ab. ich beginn dann zu lernen wenn ich auch lust dazu habe aber wenn ich kein bock drauf hab dann mach ich einfach nichts . Aber ich fang immer rechtzeitig an zu lernenund mache immer 15 minuten pause nach einer stunde

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

2736 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Rechenschwächen verbessern: Masseinheiten verwandeln
    Lernhilfe 28: Flächenmasse Lernhilfe 29: Längenmasse Lernhilfe 30: Gewichtsmasse http://www.e-hausaufgaben.de/lerntipps.php
  • Neue Lerntipps
    http://www.e-hausaufgaben.de/lerntipps.php oder auch zu finden unter <Schule> Lerntipps Lernhilfe 28: Flächenmasse ..
  • Aristoteles : Zitat
    Hallo Leute , ich hätte eine Frage und zwar ; Ich muss über eine Zitat von Aristoteles eine Kommentar dazu schreiben. Zitat ist..
  • Übersetzung und Satzbau
    Ich soll folgenden Satz ins Englische übersetzen - es geht um den richtigen Satzbau und die Verwendung der richtigen Zeit: ..
  • Lernhilfe
    Habe einige Prüfungen vor Mir.. Was sagt eure Erfahrung die Prüfungsnacht durch zu lernen ?
  • Warum stimmt das nicht?
    f(x) = 8-(15/x^2) , ges. Nullstellen 0=8-(15/x^2) /+15/x^2 > 8=15/x^2 /:15 > 8/15=x^2 / Wurzel ziehen x1=0,73 x2=-0,73..
  • mehr ...