Menu schließen

Stadtstaat Sparta

Frage: Stadtstaat Sparta
(7 Antworten)

 
Und wie findet ihr meinen Vortrag den ich morgen vor stelle?

Stadtstaat Sparta

-Einzelstaat in Griechenland
-große Bedeutung wie Athen
-Tempel Apollo
-Entstehung: 900 v.Chr.
im Süden von Peleponnes
-Resie in benachbartes Land nur mit Genehmigung
-Fremdenaufenthalt in Sparta nur kurz erlaubt

Besiedlung

-Ursprünge der Besiedlung Spartas im Dunkeln
-Dorier Besiedlung Süden Peloponnes
à Gründung Ortschaften
-Besiedlung 4 Hügel (Funkion: Wehrdörfer)
-Dörfer: Limnai, Pitane, Mesoa, Kynosura
-Anfänge der Stadt Sparta: Vermutung: um 900 v. Chr.
-gute Lebensbedingungen (Wasser, günstige Verbindungswege in nördlicher u. südlicher Richtung, Acker- u Weidelandschaft)


Bewohner

-Oberschicht Spartas Spartiaten (in Heeres- und Volksversammlung stimmberechtigt und wählbar)
-Zuspruch vom Staat: Grund und Boden (Vererbung an Erstgeborenen)
-Keine Vergrößerung noch Verkleinerung des Landbesitzes
-Vater à 3 Söhne à Enthobung Heerpflicht
-Vater à 4 Söhne à Freistellung von jeder Steuerzahlung
-Spartiaten um 1000 v. Chr. als Eroberer ansässige Bevölkerung unterworfen und zu rechtlosen Heloten(Staatssklaven) gemacht
-auf der Hut vor Aufstand Heloten --> einzigster Beruf als Soldat oder als Herr
-Mittelschicht Spartas„Perioiken“(freie Bauern, Umwohnende), keine pol. Mitsprache
-Heloten: (wie Sklaven)
-Bewirtschaftung Felder spartanischer Herren
-kein Eigentum; nur Teil der Erträge behalten; bei Tod keine Beschwerde der Familie


Alltag

-Jagd, militärischen Übungen, Beratung pol. Fragen
-Keine Beanspruchung von Sonderrechten
-durch enge Berührung mit anderen Menschen in Gehorsam und in strengen Lebensgewohnheiten gefährdet
-Wohnten in Gemeinschaftsunterkünften; gemeinsame Mahlzeiten; hartes Leben, kein Familienleben
-Besuch Frauen und Kinder selten

Erziehung

-Staat absolute Priorität
-Säuglinge die kränkelten oder nicht robust genug schienen wurden in Bergen ausgesetzt und dem Tod überlassen
-Bis 7.Lebensjahr Erziehung der Knabenà Eltern
-Bis 12.Lebensjahr in 15-köpfigen Gruppen ausgebildet
-Erfolgreichste Knabenà Führer
-Sport: Vorbereitung auf das Kriegshandwerkà Reiten, Geländerlaufen, Schwert und Schild Handhabung à wichtig
-Lesen, Schreiben, Handwerk, Musik und Literatur unwichtig
-Lieder singen, die Krieg verherrlichten und von Gewalt handeln erlaubt


Staatsaufbau

-Heloten-> keine Macht im Staat
-Perioiken (Stammesgenossen d. Spartaner, in Berg- und Küstengebieten; geringere pol. Rechteàkein Zutritt zur spartanischen Volksversammlung)
-à Verpflichtung zur Heerfolge
-Oberbefehlshaber des Heeres 2 Könige(oberste Priester des Staates)
-Heeres- und Volksversammlung (=Apella/für alle wehrfähigen Spartaner) wählt 5 Ephoren
-Apella: junge Männer wurden in Jährlichen Volksversammlung in Gemeinschaft der Erwachsenen aufgenommen; tagte einmal im Jahr, später monatliche Sitzungen; stimmberechtigte mind. 20Jahre als Bürger o. Krieger
-Versammlung an verschiedensten Plätzen zur Abstimmung
-Rat der Alten (=Gerusia/auf Lebenszeit)
-Gerusia: Versammlung der Ältesten Spartas
-in Antike alte Männer nicht ausgegrenztàlange Lebenserfahrung, Rat war in Gemeinschaft erwünscht
-Anfangs Gerusia Ältestenrat aus Mitgliedern angesehener Familien
-Später Mindestalter 60Jahre; beratend tätig
-Rat der Alten hat Vetorecht gegenüber Heeres- und Volksversammlung


Der Peloponnesische Krieg (27 Jahre: 431v.Chr. – 404v.Chr.)

-„Archidamischer Krieg“ (431-421)
-„Nikiasfrieden“ (421- ca. 413)
-„Dekeleischener Krieg“ (413-404)
-435v.Chr. Athen Unterstützung Kolonie gegen Sparta
-als Kolonie sich von Athen lösen wollte
-Angriff Sparta auf Athen
-Hilfesuche von Sparta in Italien, Sizilien und Persien
-Beginn Krieg
-Sparta herrschte auf Land
-Athen herrschte auf See
-Ab 431v.Chr. Angriff Spartas und Verbündete auf Attika
-Athen unverschont geblieben
-430v.Chr. Pest in Athen
-Stadt(Athen) bat um Frieden
-421v.Chr. Frieden zwischen Sparta und Athen
-418v.Chr. Schlacht bei Mantineia Sieg Sparta
-wenig später spartanische Flotte von Athenern besiegt
-Unterstützung Sparta durch Perser (finanziell)
-404v.Chr. Seeschlacht Sieg Sparta

Untergang

-Scheiterung politischer und sozialer Reformen
- 371v.Chr. mit der Niederlage gegen die Thebaner auf offener Feldschlacht (Schlacht von Leuktra)
GAST stellte diese Frage am 17.04.2007 - 20:23

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:26
teilweise
echt schlecht strukturiert...man weiß manchmal gar net was wozu gehört...

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:33
meinst du jetzt die Antsriche?
oder generell die Strukturierung?

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:35
an sich die struktturierung ist gut nur das mit den unterpunkten ist nicht immer so übersichtlich...

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:37
naja aufm Blatt ahb ich das ja auch besser=)
Dieses a mit dem strich drüber ist im word Programm auch nen Pfeil zum Beispiel^^

Naja ok danke aber mal für deine Antwort

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:41
an deiner stelle würde ich auch medien benutzen..das ist sehr wichtig :)

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:43
joa kein ding mach ich=)

 
Antwort von GAST | 17.04.2007 - 20:46
haste schon den film 300 gesehen ?


da haste auch nen paar infos drinne..........! :P

pEacE

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

3 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Stadtstaat Sparta
    Dies ist ein kurzer Geschichtsvortrag über den Stadtstaat Sparta. Der Vortrag ist Gegliedert in Besiedelung, Bewohner, ..
  • mehr ...