Menu schließen

Referat: Stadtstaat Sparta

Alles zu Sparta, Peloponnes, Lakonien

Stadtstaat Sparta


einziger der vielen Einzelstaaten in Griechenland, der ähnlich große Bedeutung wie Athen hat
entstand 900 v. Chr.im Süden von Peleponnes
In benachbartes Land durfte man nur mit Genehmigung reisen; Fremden war nur kurzer Aufenthalt in Sparta erlaubt
Besiedlung
Spartaner zuerst in Zeltgemeinschaften gelebt
( besiedelten Sparta
Ursprünge der Besiedlung Spartas liegen im Dunkeln
Anfänge der Stadt werden um 900 v. Chr. vermutet
Im südlichen Teil Peloponnes Ansiedlung wegen guten Lebensbedingungen (Wasser, günstige Verbindungswege in nördlicher u südlicher Richtung, Acker- u Weidelandschaft)
Eingewanderte Dorier (nordwestgriechischer Stamm, der im 2.Jh. v. Chr. einwanderte) gründeten Ortschaften auf dem flachen Land am Eurotas, besiedelte 4 Hügel(dienten als Wehrdörfer)
Dorier und andere Stämme wurden von den Spartanern besiegt(Sparta breitete sich weiter nach Süden aus
Besiegte Bevölkerungen mussten aufgeteilte Ländereien in Sparta für Herren bewirtschaften(versorgten den Staat); Bewohner des Umlands v. Sparta dienten als Grenzwächter

Bewohner
Spartiaten Oberschicht Spartas (waren in Heeres- und Volksversammlung stimmberechtigt und wählbar):mussten genügend Land haben, mussten gemeinsame Ausbildung haben, in Zeltgemeinschaften gelebt haben
hatten um 1000 v. Chr. als Eroberer in dem Gebiet ansässige Bevölkerung unterworfen und zu rechtlosen Heloten(Staatssklaven) gemacht
Heloten: mussten wie Sklaven die Felder der spartanischen Herren bewirtschaften; besaßen kein Eigentum; durften nur Teil der Erträge behalten; wenn Helot getötet wurde konnte Familie sich nirgends beschweren
mussten ständig vor Aufstand der Heloten auf der Hut sein --> konnten keinen anderen Beruf als den eines Soldaten und Herren ausüben
Alltag v. Spartiaten ausgefüllt mit Jagt, militärischen Übungen, Beratung pol. Fragen
Kein Spartiate durfte Sonderrechte beanspruchen und war durch enge Berührung mit anderen Menschen in seinem Gehorsam und in seinen strengen Lebensgewohnheiten gefährdet
Wohnten in Gemeinschaftsunterkünften; nahmen gemeinsam ihre Mahlzeiten; führten hartes Leben
Kannten kein Familienleben; besuchten Frauchen und Kinder nur selten
es gab noch Mittelschicht „Perioiken“(freie Bauern), die keine pol. Mitsprache besaßen
Gesellschaft
galt als Paradebeispiel für Gleichheit seiner Bürger
doch das war im 7. Jh. noch ganz anders(es gab gravierende Unterschiede zwischen den adligen Großgrundbesitzern und den vielen Kleinbauern
Adel hatte bei Spartanern wegen Prunksucht und Unfähigkeit in Kämpfen seine Macht verloren(neuen Landverteilung(weniger gravierende Unterschiede in den Gesellschaftsschichten
Staatsaufbau
Personenverbandsstaat
Heloten->keine Macht im Staat; sind gehörige Ackerbauern
Perioiken (Stammesgenossen d. Spartaner, die in Berg- und Küstengebieten; geringere pol. Rechte(kein Zutritt zur spartanischen Volksversammlung) sind verpflichtet zur Heerfolge
Oberbefehlshaber des Heeres waren die 2 Könige(oberste Priester des Staates)
Heeres- und Volksversammlung (=Apella/für alle wehrfähigen Spartaner) wählt die 5 Ephoren
(Apella: junge Männer wurden in Jährlichen Volksversammlung in Gemeinschaft der Erwachsenen aufgenommen; tagte einmal im Jahr, später monatliche Sitzungen; stimmberechtigte mind. 20Jahre als,Bürger o. Krieger; Abstimmung nicht durch Handzeichen sondern versammelten sich an verschiedenen Plätzen)
Funktionen des Ephorates!
Ebenfalls den Rat der Alten (=Gerusia/auf Lebenszeit)
(Gerusia:Versammlung der Ältesten Spartas; in Antike alte Männer nicht ausgegrenzt(lange Lebenserfahrung,Rat war in Gemeinschaft erwünscht; am Anfang war Gerusia Ältestenrat aus Mitgliedern angesehener Familien, später Mindestalter auf 60Jahre bestimmt;war beratend tätig; Volksversammlung folgte in der Regel Vorschlägen der Alten)
Rat der Alten hat Vetorecht gegenüber der Heeres- und Volksversammlung

Untergang
Königtum in Sparta endete nach dem Scheitern politischer und sozialer Reformen 222v.Chr. mit der Niederlage gegen die Makedonen
Verfiel ab dem 13. Jh.
Heutige Stadt Sparta wurde 1834 neu gegründet
Inhalt
Dies ist ein kurzer Geschichtsvortrag über den Stadtstaat Sparta.

Der Vortrag ist Gegliedert in Besiedelung, Bewohner, Gesellschaft, Staatsaufbau und Untergang Spartas. (517 Wörter)
Hochgeladen
22.04.2004 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.7 von 5 auf Basis von 74 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7/5 Punkte (74 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Sparta, Peloponnes, Lakonien"
8 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Stadtstaat Sparta", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3866-Stadtstaat-Sparta-Geschichtsreferat.php, Abgerufen 15.11.2019 06:12 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Sparta Präsentation
    Hallo, Ich bin neu hier also ich suche eine Präsentation über Sparta eil ich noch einen Vortrag halten muss
  • Athen und Sparta
    Kann mir jemand sagen wo ich gute Informationen über Athen und Sparta bekomme? Ich schreibe demnächst darüber Klausur und ..
  • Stadtstaat Sparta
    Und wie findet ihr meinen Vortrag den ich morgen vor stelle? Stadtstaat Sparta -Einzelstaat in Griechenland -große ..
  • Wo liegt Sparta genau?
    Hab mal ne Frage, wo lag denn Sparta genau? Kann mir jmd. das mal aus heutiger Sicht sagen? Ich weis das es im Süden von ..
  • Männer- und Frauenrollen in Sparta, Athen und heute bei uns.
    Hallo, ich muss ein Arbeitsblatt ausfüllen und weiß nicht, ob es richtig ist. Vielleicht kann mir ein netter Mensch dabei ..
  • mehr ...