Menu schließen

Männer- und Frauenrollen in Sparta, Athen und heute bei uns.

Frage: Männer- und Frauenrollen in Sparta, Athen und heute bei uns.
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Hallo, ich muss ein Arbeitsblatt ausfüllen und weiß nicht, ob es richtig ist.
Vielleicht kann mir ein netter Mensch dabei helfen.
DANKE

Männer - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Athen: (meine Antwort)
- Männlicher Sklave von Familie gekauft. Sie sind der Eigentum der Familie. Sie werden als Sklaven geboren. Der Hausherr kann die Sklaven aber genauso gut wieder verkaufen.

Männer - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Sparta: (meine Antwort) - Die Männer/Jungen wurden vom Staat ab dem siebten Lebensjahr erzogen. Sie wurden ab dem 20. Lebensjahr ein Krieger und mit dem 30. Lebensjahr waren sie Mitglieder der Volksversammlung.

Vergleich der beiden: Die Männer in Athen müssen härter arbeiten.

Frauen - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Athen: (meine Antwort)
- in vielen Familien müssen die Frauen auf dem Feld arbeiten oder auf dem Markt Waren verkaufen. Sie sind weibliche Sklaven.

Frauen - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Sparta: (meine Antwort)
- Sie waren selbständiger als andere Griechinnen, hatten aber keine politischen Rechte und mussten in der Familie Verantwortung übernehmen.

Vergleich der beiden: Die Regeln in Sparta sind härter als in Athen.

-------------------------------------------------------------------------------------
Dies verstehe ich gar nicht:

Wie dachten einzelne Männer und Frauen in Athen über die Ehe?
- Die Ehe aus Sicht der enttäuschten Media
- Die Ehe aus Sicht eines "typischen" Atheners.
Frage von EinStein9 (ehem. Mitglied) | am 13.01.2017 - 19:33


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 15:34
Habe es bei Wiki als Zusammenfassung gefunden: de.wikipedia.org
Medea wird von ihrem Mann verlassen. (Er wendet sich einer anderen Frau zu = der Tochter des Königs Kreon.)
Sie ist wütend. Wirft ihm vor,
für ihn ihre Familie verlassen zu haben (heim kann sie nicht, weil sie hat ja zusammen mit ihrem Mann ihren Vater bestohlen).
Sie ist zu tiefst verletzt und sinnt auf Rache.
Sie tötet die Rivalin, in dem sie ihr ein vergiftetes Kleid schenkt. Der König stirbt ebenfalls.
Sie tötet ihre eigenen Kinder, um ihren Mann mit dem Verlust des Nachwuchses zu bestrafen,
aber auch, damit ihre Söhne nicht die Rache des Volkes (wegen des Mordes an König + Königstochter).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 13.01.2017 - 21:17
Deine Antworten gefallen mir nicht ganz.

Die erste Antwort:
Zitat:


Männer - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Athen: (meine Antwort)
- Männlicher Sklave von Familie gekauft. Sie sind der Eigentum der Familie. Sie werden als Sklaven geboren. Der Hausherr kann die Sklaven aber genauso gut wieder verkaufen

Alle Männer in Athen waren doch nicht Sklaven.
Es gab doch auch Bürger und den Adel.

Das wirtschaftliche und politische Leben war den Männern vorbehalten.
Männer oder Väter waren die Vormünder ihrer Ehefrauen oder Töchter.
Männer (oder Sklaven) kauften ein. Frauen kauften nicht ein.

Es gab Sklaven
=> Meistens Männer, die nach einem Krieg mitgenommen und unterworfen wurden. Sklaven konnten auch gekauft werden. Die Kinder von Sklavinnen fristeten dann ihr weiteres Leben ebenfalls als Sklaven. Wer zu hohe Schulden hatte, konnte auch versklavt werden.
Sklaven waren völlig rechtlos. Ihr Herr konnte mit ihnen machen, was er wollte.
Haussklaven wurden meistens sehr gut behandelt.
Es gab männliche und weibliche Sklaven.

Es gab Adel, Regierungsbeamte, Händler, Handwerker, Bauern und Fischer, Hirten und auch Soldaten.

Rechte und Pflichten:

Sklaven hatten keine Rechte. Sie wurden als Ware behandelt.

Die Stämme hatten an ihrer Spitze einen König.
Es gab einen Adelsrat, der das oberste Gericht war.
Der Adel, das waren die reichen Grundbesitzer, Großhändler mit Transportschiffen und Unternehmer.
Die Volksversammlung => beschloss Gesetze => wählte Regierungsbeamten (Archoten).
In der Volksversamlung durften nur Adlige reden.
Nur Adlige durften Regierungsbeamte werden.

Wer kein Geld hatte und arm war, musste sich manchmal selbst als Sklave verkaufen.

Die Gesellschaft wurde in 4 Klassen eingeteilt.

Jeder freie Bürger konnte für jedes Amt kandidieren.

In Athen herrschte das Volk, aber nur die freien Männer Athens und keine Frauen.
Aus jeder Familie war nur das Familienoberhaupt vertreten.
Sklaven hatten keine Rechte, ebenso ausländische Geschäftsleute die in Athen lebten.

Weiteres Beispiel, dass mir deine Antworten nicht gefallen:

Zitat:
Frauen - Beschäftigung, Rechte und Pflichten in Athen:
(meine Antwort)
- in vielen Familien müssen die Frauen auf dem Feld arbeiten oder auf dem Markt Waren verkaufen. Sie sind weibliche Sklaven.

Aber hallo, was soll die Antwort: Frauen sind weibliche Sklaven. . ..doch nicht alle!

Frauen hatten keine Rechte. Sie standen unter Vormundschaft des Mannes oder des Vaters.
Aber innerhalb des Hauses war sie die Hausherrin.
Sie vertrieb sich die Zeit mit Handarbeiten, Spinnen, Weben, nähte Kleider.
Frauen waren für die Kindererziehung zuständig. Sie waren für die Bewirtung zuständig.
Töchter wurden nur im Hause erzogen. Sie wurden jung, oft schon mit 15 Jahren verheiratet.
In den Häusern gab es eigene Frauengemächer.
Frauen blieben im Haus. Wenn sie das Haus verließen, dann nur in Begleitung einer Sklavin.

Quelle für alles, was ich oben geschrieben habe: www.welt-geschichte.de
www2.klett.de
www.wasistwas.de
Wenn du diese Seiten liest, dann kannst du die übrigen Fragen auch noch besser beantworten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 08:22
Zur Rolle der Frauen in Athen und Sparta:

https://gordonsblog.wordpress.com/2015/10/02/die-stellung-der-frau-im-antiken-griechenland/

Wenn du ein Arbeitsblatt hast, dann wirst du dich auch entsprechendes Lehrmaterial dazu haben?
Buch, Aufschriebe, Film .... ?
Was steht denn da drin?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 14:16
Wie die antiken Athener und die Spartaner mit ihren Frauen umgingen und welche Rechte und welche Rollen sie hatten, kannst du hier nachlesen => gordonsblog.wordpress.com

Danach kannst du auch die Frage beantworten, wie der typische Athener seine Stellung und die Stellung seiner Ehefrau sah.

Wer die enttäuschte Media ist, weiß ich leider nicht.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von EinStein9 (ehem. Mitglied) | 14.01.2017 - 15:11
Hallo,

in der Schule haben wir nur das Buch "Geschichte und Geschehen 1" von Klett.

Wir sollen ein Arbeitsblatt ausfüllen, wo wir Stichpunkte reinschreiben sollen.

Die Ehe aus Sicht der enttäuschten Medea und die Ehe aus Sicht eines typischen Atheners verstehe ich nicht. Das beruht wohl auf ein Schauspiel "Media" des Athener Dichters Euripides. Ist in einem komischen deutsch geschrieben.


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 15:27
Wo kann ich das lesen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 15:34
Habe es bei Wiki als Zusammenfassung gefunden: de.wikipedia.org
Medea wird von ihrem Mann verlassen. (Er wendet sich einer anderen Frau zu = der Tochter des Königs Kreon.)
Sie ist wütend. Wirft ihm vor,
für ihn ihre Familie verlassen zu haben (heim kann sie nicht, weil sie hat ja zusammen mit ihrem Mann ihren Vater bestohlen).
Sie ist zu tiefst verletzt und sinnt auf Rache.
Sie tötet die Rivalin, in dem sie ihr ein vergiftetes Kleid schenkt. Der König stirbt ebenfalls.
Sie tötet ihre eigenen Kinder, um ihren Mann mit dem Verlust des Nachwuchses zu bestrafen,
aber auch, damit ihre Söhne nicht die Rache des Volkes (wegen des Mordes an König + Königstochter).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 14.01.2017 - 15:35
Wie würdest du also die Ehe aus Sicht von Medea bezeichnen?
Was ist schief gelaufen? Wo ist sie "sau blöde" dran? Warum?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: