Menu schließen

Galileo Galilei Freier Fall

Frage: Galileo Galilei Freier Fall
(16 Antworten)

 
Hallo!
Wir haben heute in Physik einen Schlüssel auf die Erde fallen lassen und einen Bogen Papier.
(Freier Fall)
Das Papier ist natürlich leichter und fällt langsamer.
Laut unserem Lehrer hat Galileo Galilei ein "Gedankenexperiment" dazu.
Er verbindet beide Gegenstände und die fallen dann gleichschnell logischerweise... Gibts da irged n berühmtes Gesetz oder sowas von Galileo Galilei?
Lieber Gruß
Mone
GAST stellte diese Frage am 27.09.2006 - 15:44

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:47
im vakuum fallen stein und feder gleich schnell....
ohne mit einander verbunden zu sein... mein produktiver beitrag... ^^!


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 27.09.2006 - 15:49
das hätt i nu auch noch gewusst^^

a=9,81m/s² is mein produktiver beitrag^^

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:49
Hey^^
Unser Massestück fällt nicht im Vakuum.
Trotzdem danke für deinen produktiven Beitrag^^

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:50
naj, wenn die Gegenstände doch verbunden werden, so ist es doch schon fast logisch, dass die gleichschnell fallen.... sie sind doch nunmal verbunden....

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:50
immer wieder gern....^^

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:53
Und wie groß ist dann die Fallgeschwindigkeit genau? Kommts da auf das Gewicht an?


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 27.09.2006 - 15:54
im vakuum?
siehe meinen sinnvollen beitrag^^

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:56
das ist doch gerade das was Galilei rausgefunden hat..es kommt nicht auf die gewichtskraft an. wenn du nach gesetzen suchst, dann den von newton.

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:56
Hmm...ich glaub ma nicht im Vakuum.
Danke für deinen Sinnvollen Beitrag^^
Wir rechnen mit g=10m/s²


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 27.09.2006 - 15:57
ups, ich shee soeben.... meine angabe war ja völlig falsch :D


a= -9,81m/s²

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:57
Ah, Danke! Also keine Gewichstkraft^^


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 27.09.2006 - 15:58
^^

ok, wir haben früher auch immer mit 10 rechnen sollen(ich hatte mich immer widersetzt^^)

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:59
da gibet was mit Luftwiederstand und Gewicht

Irgendwie ne Regel

aba wusst wes?

I bin zu faul um dia des jetzt rauszusuche

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 15:59
Okay^^ Und wieso "-" wir rechnen mit +10m/s²

Ich glaub wir sollen den Luftwiderstnad nciht beachten, weil man das massestück ja gleich groß machen kann


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 27.09.2006 - 16:01
is an sich ansichtssache^^

da man die massen sich ja immer in richtung des erdmittelpunktes bewegen, hab ichs ma mit nem minus davor ausgedrückt, da der abstand masse-erdmittelpunkt ja durch die zeit verringert wird(lässt man ihn fallen, also ohne geschwindigkeit starten)

 
Antwort von GAST | 27.09.2006 - 16:03
Aha^^ Aber in der Gleichung würds dann ja ned simmten^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: