Menu schließen

Politische Bildung

Frage: Politische Bildung
(31 Antworten)

 
könnt ihr mir bitte helfen? muas in Politische Bildung ne frage beantworten aba kenn mi do ned so guat aus ?


Frage lautet: Peter Moser nimmt als Geschäftsführer der Moser Transport GmbH für die Firma einen Kredit auf. Kann die Bank bei Nichtzahlung auf das Vermögen von Peter Moser greifen? Wer haftet der Bank für die Rückzahlung?

also könnt ihr mir bitte helfen ?
GAST stellte diese Frage am 30.04.2006 - 13:46

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:49
Der
Moser haftet in vollen Umfang für die Bank, wenn er den Kredit aufnimmt

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:50
Und er muss natürlich auch zahlen, Banken geben in der Regel keinen Kredit auf eine GmbH - da diese ja nur bis 25.000 Euro haftet. Somit wird der Kredit als "Unternehmenskredit" privat aufgenommen, demnach auch eine private Haftung

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:53
unsinn ...
das stammkapital der gmbh beträgt 25000€
die gmbh haftet aber mit ihrem geesamten vermögen (also MINDESTENS 25000€)
wenn herr moser als geschäftsführer einen kredit für die gmbh aufnimmt, muss er nicht haften. er müsste haften, wenn er den kredit als privatperson aufgenommen hätte. deshalb heißt es ja gesellschaft mit beschränkter haftung. die haftung besteht NUR durch das kapital der gmbh!

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:55
@frank86 sehr vielen dank ;) *thx thx thx** und du bist dir a sicha das des stimmt oda dann lern i des so? danke no amol ;)

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:57
@ äbi aba juristische personen sind privatpersonen oda ned?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 13:59
die gmbh ist eine juristische person ...
der geschäftsführer ist eine natürliche person
da die gmbh nicht selbst handeln kann, übernimmt das das ausführende organ, also die geschäftsführung. somit hat herr moser als geschäftsführer keinen kredit auf herr moser aufgenommen, sondern auf die gmbh

ps: kannst mir glauben, hab am montag meine bwl LK klausur geschrieben ;)

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:08
ok danke dan learn i des so ? hob am mi Prüfüng in Politische Bilung steh zwishen 4 und 5 und kenn mi übahaupts ned aus hast du vlt no zeit hob no ne frage kenn mi do wirkl ned aus ? kust ma vlt höfn bitteeeee

PS:aba wenn du koa zeit hast dann egal ok ;) koa problem aba wäre echt nett ;)

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:12
äbi > schade wenn man keine Ahnung hat, ne?

Der GF haftet generell natürlich nicht bei einer GmbH, dafür die beschränkte Haftung! Im Bankrecht gilt das aber nicht, da HAFTET IMMER der Kreditnehmer als Bürge für die Bank. Denn wenn die Firma insolvent geht, haftet die Firma nur mit der Einlage, und das macht keine Bank

Informier dich erstmal bevor du sowas behauptest ... man man kinder!

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:20
jo supa und ez kenn i mi übahaupts ned aus :) TOLL
wos stimmt ez vo äbi oda Frank ?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:22
Kann man einem ganz einfachen Beispiel erklären:

Die Moser Transport GmbH holt sich einen Kredit über 200.000 Euro bei der Bank XY, haftet laut äbi nur mit der Kapitaleinlage (25 000 Euro). Nun überweist die Firma Moser Transport GmbH diese 200.000 Euro für einen vermeindlichen Auftrag die Firma Moser Marketing GmbH. Die Moser Transport GmbH wird insolvent gemeldet, und die Bank steht doof da.

Glaubst du ernsthaft eine Bank is so dämlich?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:26
jo kA i kenn mi do ned aus :( aaba hier ist de definition: Eine juristische Person ist nicht selbstständig handlungsfähig und braucht daher zu ihrer Vertretung Organe. Diese schließen Rechtsgeschäfte für die juristische Person ab. Sie verwalten auch das Vermögen der juristischen Person. Andererseits haftet die juristische Person auch für Schäden, die ihre Organe in Ausübung ihrer Funktion Dritten zufügen. Beispiele: GmbH, AG, Vereine, Stiftungen, Gebietskörperschaften,

also was is ez de antwort?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:36
hey leute könnt ihr mir ez bitte helfen weil i kenn mi ez wirkl nimma aus bittteee .............

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:46
Zitat:
...Die Moser Transport GmbH wird insolvent gemeldet, und die Bank steht doof da.

Glaubst du ernsthaft eine Bank is so dämlich?


Glaubst du wirklich dass dann eine Bank so `dämlich` wäre und überhauppt Kredite vergeben würde?
Selbst wer nicht bei der SchuFa steht könnte doch plötzlich insolvent werden, und dann is das Geld futsch. Es scheint sich aber doch zu rentieren, sonst gäb es ja keine Kredite...

Les halt einfach die Aufgabenstellung. Anscheinen war die Bank `dämlich` genug der GmbH einen Kredit zu geben, sonst würde es da ja nicht stehen. Von Bürgschaft steht da kein Wort...

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 14:54
jo also was stimmt ez? antwort vo frank86 oda?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:15
Ich halt die von äbi für richtig...

In der Aufgabenstellung steht nix von Bürgschaft oder sowas, also wirds auch keine geben. Damit war die Bank somit so `dämlich` (oder wie auch immer) und hat der GmbH den Kredit gegeben.
Die GmbH haftet also mit mindestens 25.000 €. Der Geschäftsführer nicht, er hat ja nur im Auftrag der Firma gehandelt.

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:25
argh ...
also nomma an mister depp:
eine gmbh die nur aus der stammeinlage besteht wird keinen kredit über 200.000€ bekommen. der GESCHÄFTSFÜHRER ist das ausführende organ der gmbh und nimmt somit den kredit für die gmbh auf, was nichts damit zu tun hat, dass er dann haftbar ist. es haftet NUR die gmbh!
bin für fragen immer da ... ;)

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:27
äbi wenn du dich so gut auskennst dann versuch es doch mal bei ner bank! *lol*

ich lach mich schlapp, aber glaub deinen mist ruhig. bin nu weg

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:28
nachtrag @frank:
Zitat:
Im Bankrecht gilt das aber nicht, da HAFTET IMMER der Kreditnehmer als Bürge für die Bank

der kredfitnehmer in diesem fall IST die gmbh, nicht der geschäftsführer!

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:29
öhm, du bist wirklich nich so schlau, oda?

 
Antwort von GAST | 30.04.2006 - 15:30
nein eine gmbh kann keinen kredit nehmen, das geht nicht. es haftet eine person als kreditnehmer

äbi, ne schlau nicht, aber geschäftsführer einer gmbh *g* daher weiss ich auch das es anders nicht geht...

kleiner BWL futzi, denkst wohl auch das man "unkosten" haben kann ne?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

348 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: