Menu schließen

Meyer , C.F. - Der Brunnen 1865

Frage: Meyer , C.F. - Der Brunnen 1865
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 12
0
Hallo

ich muss bei dem Gedicht Der Brunnen 1865 die sprachlichen Mittel herausfinden.
bei mir fehlt Reim / Metrum, Rhythmus, Metaphorik, Struktur / Strophe und die Sprache
das wäre sehr lieb

Gedicht:
In einem römischen Garten
Verborgen ist ein Bronne
Behütet von dem harten
Geleucht der Mittagssonne
Er steigt in schlankem Strahle
In dunkle Laubesnacht
Und sinkt in eine Schale
Und übergießt sie sacht

Die Wasser steigen nieder
In zweiter Schale Mitte
Und voll ist diese wieder,
Sie fluten in die dritte:
Ein Nehmen und ein Geben ,
Und alle bleiben reich,
Und alle Fluten leben
Und ruhen doch zugleich
Frage von Noname22 | am 13.11.2022 - 13:46


Autor
Beiträge 39736
2068
Antwort von matata | 13.11.2022 - 16:17


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Noname22 | 13.11.2022 - 19:38
@matata Ich habe das alles durchgelesen, aber ich komme nicht voran damit
Lg


Autor
Beiträge 39736
2068
Antwort von matata | 13.11.2022 - 21:14
Was heisst das? In den verschiedenen Beispielen von Analysen und Interpretationen der diversen Gedichtfassungen wird auf die Sprache verwiesen, wird auf die Metren verwiesen, werden die Eigenheiten der Verse besprochen....
Eine fixfertige Interpretation oder Analyse gibt es nicht im Internet. Die musst du selber schreiben.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: