Menu schließen

Zaubersprüche und Magie

Frage: Zaubersprüche und Magie
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hallo, ich soll mich über die ersten Merseburger Zaubersprüche informieren und den mit dem Zauberspruch des Meisters (Krabat) in dem Kapitel "Husch, auf die Stange!" vergleichen (Unterschiede und Ähnlichkeiten in einer Tabelle aufschreiben).
Ich verstehe die Ähnlichkeiten der beiden Zaubersprüche nicht.
Merseburger Zauberspruch:
"Einst setzten sich Jungfrauen/Idisen, setzten sich hierher...
Manche hefteten Haft, manche hemmten das Heer.
Einige zerrten an den Fesseln.
Entspring den Haftbanden, entfahr den Feinden!"


und vom Meister:

„Dies ist die Kunst, einen Brunnen versiegen zu machen, dass er von einem Tag auf den andern kein Wasser gibt“, las er vor.
„Zum Ersten versieh dich mit vier auf dem Ofen gedörrten Pflöcken von Birkenholz, dritthalb Spannen lang jeder, gut einen Daumen dick und am unteren Ende im Dreikant zugespitzt; zum anderen verpflocke den Brunnen des Nachts zwischen zwölf und eins mit besagten Hölzern, indem du ein jegliches sieben Schuh von der Mitte des Brunnens entferntin den Boden treibst, jedes in einer anderen Himmelsrichtung, beginnend bei Mitternacht und im Abend endend; zum Dritten und Letzten, nachdem du dies alles schweigend verrichtet hast, sollst du den Brunnen dreimal umschreiten und sprechen, was hier geschrieben steht …“

Bitte helft mir. DANKE
Frage von Einstein9 (ehem. Mitglied) | am 03.01.2017 - 09:44


Autor
Beiträge 36594
1751
Antwort von matata | 03.01.2017 - 18:23
Ja, jetzt passt es...

Beim Zauberspruch aus Krabat hast du recht, der Meister will nicht zu viel verraten.

Bei der Bestimmung der Sprache der Merseburger Zaubersprüche ist Althochdeutsch richtig.
Krabat wurde vom Autor Otfried Preussler in Neuhochdeutsch geschrieben, und das Buch wurde in der Zwischenzeit in viele weitere Sprachen übersetzt.
Ob es im Buch auch Sprüche gibt in Althochdeutsch weiss ich wirklich nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Krabat_(Roman)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 36594
1751
Antwort von matata | 03.01.2017 - 15:12
Informationen zu den Merseburger Zaubersprüchen

https://de.wikipedia.org/wiki/Merseburger_Zauberspr%C3%BCche
---> siehe 1. Merseburger Zauberspruch

http://www.homomagi.de/MerseburgerZaubersprueche.htm

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch-abitur/artikel/merseburger-zaubersprueche

Vergleichen kannst du
- wo wird gezaubert?
- Zweck des Zaubers?
- wer zaubert?
- Anzahl Zeilen?
- Anzahl Wörter?
- welches ist eigentlich der Zauberspruch in beiden Beispielen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Einstein9 (ehem. Mitglied) | 03.01.2017 - 15:47
Wer zaubert? Idisen / Meister
Wo wird gezaubert? Schlachtfeld / Schwarze Kammer
Zweck des Zaubers? Gefangene sollen aus ihrer Gefangenschaft befreit werden. / Macht über andere Menschen ausüben (Abhängigskeitsverhältnis).
Anzahl der Zeilen: 4 / 17
Anzahl der Wörter: 28 / 113

Eigentlicher Zauberspruch:

Einst saßen Idise, setzten sich hierher und dorthin.
Einige hefteten Fesseln, einige reizten die Heere auf.
Einige klaubten herum an den Volkesfesseln
Entspringe den Haftbanden, entkomme den Feinden.

Dies ist die Kunst, einen Brunnen zu versiegen zu machen, dass er von einem Tag auf den andern kein Wasser gibt. Zum Ersten versieh dich mit vier auf dem Ofer gedörrten Pflöcken von Birkenholz, dritthalb Spannen lang jeder, gut einen Daumen dick und am unteren Ende im Dreikant zugespitzt, zum andern verpflocke den Brunnen des Nachts ….

Ich verstehe nicht, was der Zauberspruch „übersetzt“ eigentlich bedeutet.


Autor
Beiträge 36594
1751
Antwort von matata | 03.01.2017 - 16:11
Deine Vergleiche sind in Ordnung.
Nur beim Zauberspruch denke ich, bist du noch nicht ganz in der Spur...

Beim Merseburger Spruch ist es
Zitat:
Entspringe den Haftbanden, entkomme den Feinden

Damit werden die Gefangenen befreit. Die ersten Zeilen sind eine Art Erzählung, wie eine Sage.
Den Gefangenen wird also geholfen. Man könnte sagen, das sei ein hilfreicher Zauber.

In Krabat fehlt mir dieser Zauberspruch. Vielleicht findest du ihn im Buch. Aber dieser Zauber soll schaden. Die restlichen Zeilen sind eine Anleitung, wie man vorgeht bei diesem Zauber.
Vielleicht ist das der Zauber

Zitat:
Dies ist die Kunst, einen Brunnen zu versiegen zu machen, dass er von einem Tag auf den andern kein Wasser gibt.

Ich bin mir aber nicht sicher. Es ist schon zu lange her, seit ich dieses Buch gelesen habe.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Einstein9 (ehem. Mitglied) | 03.01.2017 - 17:04
Nachdem der Meister sagt: "Dies ist die Kunst, einen Brunnen versiegen zu machen, ..."

folgt, vom Meister verlesen, der Zauberspruch: eine Folge von unverständlichen Wörtern, wohllautend alle und dennoch mit einem dunklen, Unheil beschwörenden Unterton, ...

Fazit: Er sagt gar keinen Zauberspruch auf, den ich aufschreiben könnte oder?
Dann kann ich auch nicht die Zeile und Wörter angeben, richtig?

Ich könnte höchstens vielleicht reinschreiben, warum er den Zauberspruch unverständlich vorgetragen hat. Haben Sie eine Ahnung, warum er dies gemacht hat?
Vielleicht, dass kein anderer die Macht von lebensnotwendigen Sachen ausüben kann?
Er will die Herrschaft über den Brunnen haben.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Einstein9 (ehem. Mitglied) | 03.01.2017 - 18:00
Merseburger Zaubersprüche:
Entspringe den Haftbanden, entkomme den Feinden.

Kein Zauberspruch bei Krabat:
„Eine Folge von unverständlichen Wörtern,
wohllautend alle und dennoch mit einem dunklen, Unheil beschwörenden Unterton.

Zweck des Zaubers?
Gefangene sollen aus ihrer Gefangenschaft befreit werden.
Macht über andere Menschen ausüben (Abhängigskeitsverhältnis).

Ergebnis des Zaubers
positiver Zauber
Negativer Zauber

Art der Magie
Weiße Magie
Schwarze Magie

Besondere Fähigkeiten
Eingriff in das Kampfgeschehen
Eingriff in die Natur

Sprache
althochdeutsch
Althochdeutsch


Autor
Beiträge 36594
1751
Antwort von matata | 03.01.2017 - 18:23
Ja, jetzt passt es...

Beim Zauberspruch aus Krabat hast du recht, der Meister will nicht zu viel verraten.

Bei der Bestimmung der Sprache der Merseburger Zaubersprüche ist Althochdeutsch richtig.
Krabat wurde vom Autor Otfried Preussler in Neuhochdeutsch geschrieben, und das Buch wurde in der Zwischenzeit in viele weitere Sprachen übersetzt.
Ob es im Buch auch Sprüche gibt in Althochdeutsch weiss ich wirklich nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Krabat_(Roman)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Krabat: Magie
    Hallo wir haben Thema lektüre Krabat. Wir sollten diesen Arbeitsblatt lesen und diese Frage beantworten : Wie kann man den ..
  • Krabat: Steckbrief des Meisters
    Ist das so OK? Name: Sein Name ist unbekannt, er wird immer „Meister“ genannt. Wohnort: Mühle im Koselbruch..
  • Faust 1 - Themen
    Erkenntnisstreben von Faust Kritik an Wissenschaft (Wagner) Böse Magie (Mephisto) Was fällt euch noch ein?
  • Krabat: Hilfe bei der HA
    Hallo , Ich habe eine Frage bei meiner Ha es geht um das Buch Krabat unzwar haben wireine Aufgabe bekommen siehe Bild ich hab ..
  • faust - hexenküche
    hallo :) ich muss bald ne gfs über faust halten und zwar das kapitel "die hexenküche". muss diesen teil interpretieren und ..
  • Krabat, Personenbeschreibung des Meisters, bitte Meinung:
    Ich muss eine Personbeschreibung über den Meister in Roman Krabat von Otfried Preußler schreiben (der Leser weiß/kennt den Roman..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: