Menu schließen

Hoffmann, E.T.A.- Der Sandmann: Fragen zur Romantik

Frage: Hoffmann, E.T.A.- Der Sandmann: Fragen zur Romantik
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Erster Schritt: Ist Nathanael ein Vertreter der Romantik in der Lektüre?

Zweiter Schritt: Untersuchung, ob Aufklärung und Romantik als Gegenbewegung zu verstehen sind?
Frage von lololo002 (ehem. Mitglied) | am 02.12.2021 - 12:50


Autor
Beiträge 39566
2060
Antwort von matata | 02.12.2021 - 12:59
Und warum kannst du diese Aufgabe nicht selber erledigen? Hier kann man nämlich keine fertigen Lösungen bestellen..

Was verstehst du nicht an der Aufgabenstellung? Was muss man dir erklären?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 39566
2060
Antwort von matata | 02.12.2021 - 13:31


Autor
Beiträge 22
0
Antwort von Flitzi2202 | 06.12.2021 - 11:05
Aus einem meiner alten Lernzettel :

Romantik (Nathanael)
o Ablehnung der Wirklichkeit, Betrachtung der Psyche des Menschen, dunkle Seite, Traumwelten, Phantasie, Gefühle, Leidenschaft der Seele, Kritik am Philistertum
o Hoffmann zeigt auf, zu was es führen kann, wenn man sich nur von seinen Gefühlen leiten lässt (keiner erkennt die Maschine Olimpia)
o ETA legt Fragestellung des romantischen Programms bloß, die Welt zu poetisieren
o Realitätsverlust, eigene Subjektivität wird absolut gesetzt; lässt sich von seiner Fantasie bestimmen, die ihn dazu bringt, sich in eine tote Maschine zu verlieben und anschließend über die soziale Ausgrenzung bis in den Tod treibt
- Aufklärung (Clara)
o alles, was sich nicht beweisen lässt ist sehr fragwürdig à Hirngespinste Nathanaels
o Sie lässt sich nicht auf ihre Gefühle ein
o Durch die Puppe Olimpia (=-Automatenmensch) will er zeigen, wieweit es führen kann, wenn man nur seinen Verstand folgt und dabei das Ethische/Gefühle außer Acht lässt
- zentraler Konflikt der Erzählung: Aufklärung/Romantik, Gefühl/Verstand

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: