Menu schließen

Vermehrung von Basidiomyceten bzw. Steinpilzen; Kontrolle

Frage: Vermehrung von Basidiomyceten bzw. Steinpilzen; Kontrolle
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Hallo Leute!

Ich muss für eine Arbeit die Vermehrung der Steinpilze ausarbeiten.
Es wäre super, wenn jemand mit Fachkenntnissen Zeit hätte kurz ein Auge drüber zuwerfen. Danke für die Hilfe! LG

Vermehrung der Steinpilze

Steinpilze gehören zu den Basidiomyceten. Basidiomyceten bilden wie alle mehrzelligen Pilze eine dünne, fadenförmige Struktur und die geschlechtliche Vermehrung findet durch die Bildung von säulen-artigen Zellen mit nach außen abgeschnürten Sporen statt.
Zweck einer sexuellen Vermehrung ist die Erzeugung einer nächsten Generation mit anderen genetischen Merkmalen, um auch für Veränderungen in der Umwelt vorbereitet zu sein. Denn je mehr Gene in einer Art enthalten sind, desto größer ist die Anpassungsfähigkeit an verschiedenste Umwelteinflüsse. Dazu bilden die Fruchtkörper auf der Unterseite, bei den Röhrenpilzen logischerweise in den Röhren, spezielle Fortpflanzungsorgane, die Basidien genannt werden. In diesen Basidien findet die sexuelle Fortpflanzung statt. Die Basidiospore bildet ein haploides Mycel aus einkernigen Zellen und eine Zelle davon paart sich mit der Zelle eines konträrgeschlechtlichen Mycels. Die nun dikaryotisch (paarkernig) bleibenden Hyphen vermehren sich und entwickeln ein ausgedehntes Mycel. Bei geeigneten Umweltbedingungen bildet dieses dikaryotische Mycel Fruchtkörper. Nun treten die basidienbildenen Hyphen dieses Fruchtkörpers zu einem Hymenium (Fruchtschicht), welches der Ort der Meiosporenbildung von Ständerpilzen ist, zusammen und in den Endzellen dieser Basidien findet die Verschmelzung zweier Zellkerne statt. Danach erfolgt die Meiose bei der vier haploide Basidiosporen gebildet werden. Somit liegt ein diphasischer Generationswechsel vor, nämlich ein haploides Mycel und ein dikaryotisches Mycel mit Fruchtkörper und Basidien. Beide Zellkerne sind im neuen Zellkern vereint und jedes Chromosom gibt es nun zweimal. Dies wird nun sofort wieder auf Tochterzellen verteilt.(=Meiose)In den Basidien sind die neuen Sporen entstanden, welche sich dann wiederum bei günstigen Wetterverhältnissen verbreiten und erneut auskeimen und somit ist man in der nächsten Generation angelangt.
Frage von maggie12 | am 23.11.2021 - 11:01





Leider noch keine Antworten vorhanden!



Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • HI-Virus (Aufbau + Vermehrung)?
    Hallo! Kann mir jemand den Aufbau und den Prozess der Vermehrung von HI-Viren erklären, oder mir einen hilfreichen Link dazu ..
  • Vererbung
    Was würde bei der Vermehrung von Lebewesen geschehen,wenn auch der Kern der Gonosomen diploid wäre? Wäre nett wenn ich Hilfe ..
  • Seminararbeit Klasse 11
    Hallo, ich bin in Klasse 11 und im W-Seminar habe ich für d Seminararbeit das Thema "Selbstversorger auf der Fensterbank, ..
  • Wasserflöhe: Vermehrung - Wachstumsprozess
    Hallo Leute, ich hab mal ganz kurz eine Frage in Biologie. Zwischen r-und K-Strategen gibt es Übergänge. Erläutern Sie das an ..
  • Hanta-Virus
    Hallo! Ich muss bis Freitag ein Referat über 3 Viren halten, jedoch hackt es schon bei dem ersten. Mein Problem bei dem ..
  • Verhalten: Kontrolle und Definitionen gesucht !
    Ich brauche eine Kontrolle?richtig falsch... und eine Defintion Erworbenes Verhalten:Im Erbgut festgelegtes Verhalten, das ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: