Menu schließen

Patrick Süskind, "Die Taube", Inneren Monolog

Frage: Patrick Süskind, "Die Taube", Inneren Monolog
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Ich muss aus das Buch, Die Tauber einen inneren Monolog des Clochards in vollständigen Sätzen schreiben. Es soll ist 200 bis 250 Wörter sein.
Frage von Sih | am 04.06.2021 - 14:44


Autor
Beiträge 38630
1958
Antwort von matata | 04.06.2021 - 14:50
Und was sollen wir dabei tun? Welche Art Hilfe erwartest du? Wer ist der Autor des Buches?

Ist der Titel Die Tauber korrekt?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11642
768
Antwort von cleosulz | 06.06.2021 - 08:23
Meinst du
"Die Taube" von Patrick Süskind?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Sih | 06.06.2021 - 08:37
ja, Die Taube" von Patrick Süskind, Ich muss einen inneren Monolog des Clochards schreiben.


Autor
Beiträge 11642
768
Antwort von cleosulz | 06.06.2021 - 09:14
Ruf dir die Beschreibung des Wachmanns in Erinnerung. Die beiden reden nicht miteinander.

Der Obdachlose wird von ihm über Jahre hinweg beobachtet und gemäss seiner Vorstellung eines ordentlichen Lebens sozial eingeordnet. Lange hat er ihn beneidet, weil er ihm frei erscheint. Keine Zeitzwänge zu kennen scheint. Das ändert sich.
Er will nicht leben wie der Obdachlose. Nicht die Notdurft auf der Straße verrichten müssen. Der Neid verflüchtigt sich wieder.
An diesem besonderen Tag beobachtet er ihn wieder. Er stellt fest, dass
der Obdachlose es gerade besser als er hat, er isst Fisch mit Brot, trinkt Wein, Obst und Kekse und legt sich zum Mittagsschläfchen auf die Bank. Lässt sich von den Vögeln nicht stören.
Und er? Er lässt sich durch eine Taube sein Leben ins Wanken bringen.

So, nun überlege dir, was der Obdachlose sich denkt, wenn er den Wachmann so mit seiner Milchtüte und der Rosinenschnecke sitzen sieht?
Beachtet er ihn überhaupt?
Oder beschäftigt er sich nur mit sich/seinem Mittagessen. Mit dem eigenen Wohlbefinden? Oder hat er Probleme, die er verdrängte, die ihm aber beim Essen in den Kopf kommen.

Das ist alles möglich!
Da kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Beispiel:
Schon wieder Fisch. Aber was soll’s. So schlecht schmeckt er doch nicht. Und immer der gleiche Fusel. Eigentlich sollte ich mehr auf meine Gesundheit achten. Ich ende doch noch bald in der Kiste. Aber was soll’s? Gut dass ich vorne beim Obsthändler eine Birne einstecken konnte. Wenigstens etwas ausgewogenes Essen. Ich sollte es mal mit dem probieren, wie der Wachmann auf seiner Bank. Mit Milch!
Aber nein, das ist nichts für mich. Einen Keks zum Abschluss und dann mach ich mein Nickerchen. Das ist auch gesund. Jedenfalls gesünder, als wenn ich den ganzen Tag vor der Bank stehen müsste. ......
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11642
768
Antwort von cleosulz | 06.06.2021 - 11:08
Oder ein Monolog (ich nenne es => innerliches Gedankengespräch der betreffenden Person => was denke ich, was fühle ich) .....

  • darüber, dass der Obdachlose froh ist, dass er heute etwas zum Essen bekommen hat, weil er in den 3 Tagen zuvor hungern musste.

  • Oder darüber, dass er befürchtet vom Fisch Bauchweh zu bekommen und Dünnsch....
  • Oder darüber, dass er sich überlegt, wo er heute Nacht schläft, nachdem seine Schachtel geklaut wurde.
  • Oder darüber, dass er sich mit dem schönen Wetter beschäftigt.
  • Oder darüber, dass die Kekse, die er gegessen hat, so schön krümeln und er diese Krümel absichtlich als Futter den Vögeln überlässt.
  • Oder, dass er den Wachmann sieht und sich eigene Gedanken über ihn und dessen komisches Mittagessen auf der Parkpank macht. Der Wachmann sitzt doch sonst nie dort (irgendwo im Buch steht, dass er sonst mittags nach Hause in sein Zimmer geht und sich dort ein Mittagessen zubereitet).

Die Gedanken und Gefühle des Obdachlosen sind völlig frei.
Du kannst also schreiben was du willst.

In dem Buch/der Geschichte taucht die Person aber nicht nur auf der Parkbank auf. Auch zwischen geparkten Autos.

Ich habe die Geschichte nicht vollständig gelesen

www.kapiert.de
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Sih | 06.06.2021 - 12:36
Diese Vorschläge und Erklärung sind mir sehr hilfreich zum schreiben dieses Monolog. Dankeschön:)

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: