Menu schließen

Artikel: interchromosomale Rekombination

Frage: Artikel: interchromosomale Rekombination
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Hallo,
die hier genannte Definition für die interschromosomale Rekombination stimmt nicht.
Diese lautet hier "Def.: Zufällige Kombination von väterlichen und mütterlichen (haploiden) Gamneten zu (diploiden) Zygoten". Diese zufällige Kombination der väterlichen und müterlichen Gameten zu einer Zygote geschieht sozusagen mit der Befruchtung der Eizelle durch die Samenzelle. Das ist etwas vollkommen anderes und findet auch zu einem vollkommen anderem Zeitpunkt als die interchromosomale Rekombinaion statt.
Anschließend erfolgt in dem Artikel hier die Erklärung zur interchromosomalen Rekombination, die soweit auch in Ordnung ist. In der Erklärung steht schon, dass die interchromosomale Rekombination in der Metaphase 1 der Meiose stattfindet. Dort müsste doch bereits auffallen, dass mit der Definition etwas nicht stimmt.
Die richtige und wahrscheinlich auch einfachere Erklärung für Schüler wäre wahrscheinlich "Darunter versteht man die zufällige Verteilung der jeweiligen homologen Chromosomen auf die Keimzellen in der Meiose. Welches, ob das väterliche oder das mütterliche homologe Chromosom, in welche Keimzelle übergeht, ist bei jedem Chromosom rein zufällig."
Liebe Grüße
Tom
Frage von Tom89 | am 12.11.2020 - 06:35


Autor
Beiträge 37748
1842
Antwort von matata | 12.11.2020 - 12:13
Beziehst du dich auf die Antwort eines Users auf eine entsprechende Frage? auf eine veröffentlichte Facharbeit? auf ein Zitat aus einem Buch?


Gib mir doch bitte den Link mit der betreffenden Stelle an. Dann kann ich diesen Text auch suchen und notfalls verbessern. So schwimme ich...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: