Menu schließen

Abweichungen zwischen Bevölkerung und Politik

Frage: Abweichungen zwischen Bevölkerung und Politik
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 8
0
Das Wissen der Bürger und die Politik?


An welchen Stellen zeigen sich zwischen Einschätzungen der Bevölkerung und tatsächlichen politischen Elementen besonders große Abweichungen? Worauf könnten dieses zurückzuführen sein?
Frage von Tillib | am 26.04.2020 - 19:07


Autor
Beiträge 11592
761
Antwort von cleosulz | 26.04.2020 - 20:07
Die Bürger denken, Demokratie macht "frei", verschafft dem Einzelnen mehr Rechte.
Demokratie heißt aber auch, sich dem Willen der Mehrheit unterzuordnen.
Dies zeigt sich zB in der EU.
Hier treten die Interessen des eigenen Staates mal auch zurück, wenn es das Wohl der Gemeinschaft erfordert.
Die meisten Bürger in Deutschland wissen auch wenig, von Regierungsarbeit.
Es wird immer geschimpft, dass wenige Abgeordnete bei den Sitzungen des Bundestages zu sehen sind. Immer gibt es leere Stühle.
Die Arbeit der Regierung und der Abgeordneten findet in der Regel aber nicht ausschließlich im Parlament sondern in Fachkreisen, Arbeitsausschüssen, usw. statt.
Am Stammtisch könnten die meisten Bundesbürger eh besser als "die da in Berlin" regieren. Tatsächlich engagieren sich wenige Bürger/Wähler tatsächlich politisch.
Hier dürften sich gerne mehr politisch betätigen und einbringen. Aber das macht verwundbar und vor allem ARBEIT. Kritik vom Stammtisch aus ist bequemer.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: