Menu schließen

Erwartungen an einen Praktikumsplatz: Text korrigieren

Frage: Erwartungen an einen Praktikumsplatz: Text korrigieren
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Ich hoffe das das Praktikum mir meinen Berufswunsch bestätigt.
Dazu erwarte ich Einblicke in das Alltags Leben von der Ärztin. Ich möchte neben den positiven Seiten des Berufes auch die negativen Seiten kennenlernen. Für mich ist die Erfahrung wichtig ob ich mit den Patienten, wie auch mit den Aufgaben wie zum Beispiel Blutabnehmen umgehen kann. Weiterhin erwarte ich, dass ich mich dort wohl fühle und mit den Mitarbeitern gut zu recht komme. Zusätzlich sollte das Praktikum vielfältig gestaltet sein, ich möchte Spaß an den Tätigkeiten haben. Parallel dazu möchte ich nicht vier Wochen lang nur Putzen. Sondern interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten erledigen. Ich möchte einiges durch dieses Praktikum mitnehmen und neue Kenntnisse bzw. Erfahrungen sammeln, zum Beispiel Patienten behandeln. Aber auch die Terminvereinbarungen und Kommunikationen möchte ich ausführen dürfen. Ebenso möchte ich herausfinden, welche Ansprüche an diesem Beruf gestellt werden und wie viel Geschicklichkeit, Ausdauer und weitere besondere Fähigkeiten ein Arzt braucht, um diesen Beruf optimal auszuüben. Ansonsten erwarte ich von meinen Kollegen, dass sie mich während des gesamten Praktikums respektvoll behandeln und das die Arbeitszeiten eingehalten werden.
Frage von JULIjana | am 19.02.2020 - 15:26


Autor
Beiträge 39636
2067
Antwort von matata | 19.02.2020 - 16:41
Du wirst im Praktikum aber ganz sicher kein Blut abnehmen... Du wirst Krankengeschichten einordnen, vielleicht am Computer Ergebnisse von Untersuchungen eintippen, zusehen bei Behandlungen und Untersuchungen, wenn die Patienten oder Patientinnen damit einverstanden sind, vielleicht unter Aufsicht einmal bei jemandem den Blutdruck messen oder das Herz abhören und die Lungenfunktion. Putzen und Aufräumen gehört ganz sicher zu deinen Tätigkeiten im Praktikum. So lernst du Geräte und Einrichtungen in der Praxis kennen... Oder bringst du Kenntnisse in erster Hilfe oder als Rettungssänitäterin mit?


Ich korrigiere deinen Text nach Grammatik und Rechtschreibung

Ich hoffe, dass das Praktikum mir meinen Berufswunsch bestätigt.
Dazu erwarte ich Einblicke in das Alltagsleben der Ärztin. Ich möchte neben den positiven Seiten des Berufes auch die negativen Seiten kennen lernen. Für mich ist die Erfahrung wichtig, ob ich mit den Patienten, wie auch mit den Aufgaben wie zum Beispiel Blut abnehmen umgehen kann. Weiterhin erwarte ich, dass ich mich dort wohl fühle und mit den Mitarbeitern gut zurecht komme. Zusätzlich sollte das Praktikum vielfältig gestaltet sein, ich möchte Spaß an den Tätigkeiten haben. Parallel dazu möchte ich nicht vier Wochen lang nur Putzen, sondern interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten erledigen. Ich möchte einiges von diesem Praktikum mitnehmen und neue Kenntnisse bzw. Erfahrungen sammeln, zum Beispiel Patienten behandeln 1). Aber auch die Terminvereinbarungen und Kommunikationen möchte ich ausführen dürfen 3). Ebenso möchte ich herausfinden, welche Ansprüche in diesem Beruf gestellt werden und wie viel Geschicklichkeit, Ausdauer und weitere besondere Fähigkeiten ein Arzt braucht, um diesen Beruf optimal auszuüben. Ansonsten erwarte ich von meinen Kollegen, dass sie mich während des gesamten Praktikums respektvoll behandeln und dass die Arbeitszeiten eingehalten werden 2).

1) Patienten kannst du ganz sicher nicht behandeln, du darfst sie vielleicht ins Sprechzimmer bitten oder zusehen, wenn sie damit einverstanden sind...

2) Für eine Praktikantin lässt sich das wahrscheinlich einrichten. Aber Ärzte und Ärztinnen müssen in der Regel zeitlich flexibel sein. Patientinnen oder Patienten halten sich beim Krank werden eher nicht an fixe Zeiten... In Praxen mit Notfalldiensten gerät der Dienstplan schon einmal aus dem Takt und richtet sich nach den Patienten und nicht nach den Ärzten.

3) Das machen in der Regel die Praxisassistentinnen. Der Arzt oder die Ärztin setzen eine Frist: "Kommen Sie in einer Woche wieder vorbei..."

Wie es bei Ärzten und Ärztinnen im richtigen Leben zugeht, erfahren die Medizinstudenten eigentlich das erste Mal, wenn sie nach dem ersten Teil ihres Studiums in einem Krankenhaus oder einer großen Praxis ihre Famulatur absolvieren

https://www.studieren-im-netz.org/vor-dem-studium/wie-werde-ich-eigentlich/arzt
---> siehe Studienverlauf und Studieninhalte / Praktisches Jahr

https://de.wikipedia.org/wiki/Studium_der_Medizin
---> siehe Medizinstudium in Deutschland

https://www.praktischarzt.de/arzt/assistenzarzt-ausbildung-beruf/

https://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/internationales/medizinstudium-und-aerztliche-taetigkeit-in-deutschland/
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: