Menu schließen

Kalter Krieg der Supermächte

Frage: Kalter Krieg der Supermächte
(23 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Ich verstehe alle Aufgaben(1. 2. 3. und die letzte Aufgabe) einfach nicht


Ich lag fast 3 Wochen im Krankenhaus und war auch nicht im Unterricht da. Eine Schülerin hat mir die Aufgaben gebracht die ich zu Montag fertig machen muss doch ich verstehe das nicht mein Lehrer ist auch mega streng bitte helft mir. Bitte tut mir wirklich leid ich hoffe ihr könnt mir helfen bitte. Und wenn es geht auch erklären bitte ich brauche eure Hilfe. Ich habe das versucht aber ich verstehe das einfach nicht
Mit freundlichen Grüßen
Frage von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | am 02.02.2019 - 19:50


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 02.02.2019 - 21:27
Du meinst wahrscheinlich, dass du die Lösungen nicht sofort findest. Das ist weiter nicht verwunderlich, wenn du gefehlt hast in der Schule. Also fehlt dir der Zusammenhang.

Aber diese Lösungen lassen sich erarbeiten. Für einen Test oder eine Klassenarbeit über diesen Stoff musst du das auch machen...

Hier ist das Material, mit dem du alle Fragen beantworten kannst:

Warum investierten die Amerikaner riesige Summen in die Raumfahrt nach 1957 ?

http://www.syz.net/docs/moon.pdf
---> siehe Seite 4

https://de.wikibooks.org/wiki/Der_Wettlauf_zum_Mond_%E2%80%93_Die_Rolle_der_Raumfahrt_im_Kalten_Krieg
---> siehe 3.2: Der Sputnikschock und dessen Folgen
---> siehe 3.3: Der Wettlauf im Weltraum beginnt


https://www.planet-wissen.de/technik/weltraumforschung/bemannte_raumfahrt/index.html
---> siehe Die Amerikaner ziehen nach

Verfasse einen Lexikonartikel zu dem Begriff Gleichgewicht des Schreckens

Was ist ein Lexikonartikel?

https://literaturhandbuch.de/textsorte-lexikonartikel/
---> siehe Wie schreibe ich einen Lexikonartikel?

https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichgewicht_des_Schreckens

http://friedensbildung.de/inhalt-der-ausstellung/kalter-krieg/abschreckung/

http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/202278/atomwaffensperrvertrag

http:// www.abendgymnasium-frankfurt.de/fileadmin/.../Gleichgewicht-d-Schreckens.pdf
---> Erklärung der nuklearen Abschreckung

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitschlag

Der kalte Krieg war eigentlich eine Friedenszeit

https://www.gutefrage.net/frage/was-haltet-ihr-von-der-folgenden-aussage
---> Erklärung


Wenn du noch Verständnisfragen hast oder weitere Erklärungen brauchst, melde dich bitte im nächsten Antwortfeld
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 22:15
Liebe matata, Ich bedanke mich für ihre Antworten aber können Sie mir bitte helfen ich habe die Seiten auch durchgelesen doch ich verstehe das nicht und besser wäre es die Lösungen vom Arbeitsblatt zu entnehmen bitte helfen Sie mir. Bitte
Ich flehe Sie an bitte helfen Sie mir können Sie bitte ein wenig Zeit für mich nehmen bitte


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 02.02.2019 - 22:30
Dann schreib genau auf, welche Wörter oder Sätze du nicht verstehst vom Arbeitsblatt. Dann werde ich sie dir erklären.
Aber Lösungen liefere ich nie in diesem Forum...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 22:58


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 22:58
Sind die Aufgaben richtig? Nr.1 und 2


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 02.02.2019 - 23:15
Natürlich ist das richtig..., ich habe gewusst, dass du das kannst!


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 23:16
Wirklich?


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 23:20
Die letzte Aufgabe versteh ich wirklich nicht könne Sie vielleicht ihre Meinung sagen also war der kalte Krieg Friedenszeit ?


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 02.02.2019 - 23:31
Das kannst du hier nachlesen...

https://www.gutefrage.net/frage/was-haltet-ihr-von-der-folgenden-aussage
---> Erklärung

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 02.02.2019 - 23:57
Meine Meinung: Ich finde, dass der Kalte Krieg eigentlich keine Friendeszeit war, da die beiden Mächte trotzdem Feinde waren auch sich gegenseitig bedrohten auch wenn sie keinen erschossen haben oder jemand getötet haben. Beide haben sich ja nicht vertragen um zu sagen dass Sie friedlich und gemeinsam leben sondern sind noch Feinde.
So?


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 03.02.2019 - 00:27
Aber es gab in dieser Zeit keinen Krieg in Europa.

Wiki definiert:

Zitat:
Frieden (älterer Nominativ Friede, von althochdeutsch fridu „Schonung“, „Freundschaft“) ist allgemein definiert als ein heilsamer Zustand der Stille oder Ruhe, als die Abwesenheit von Störung oder Beunruhigung und besonders von Krieg. Frieden ist das Ergebnis der Tugend der „Friedfertigkeit“ und damit verbundener Friedensbemühungen.
Frieden ist im heutigen Sprachgebrauch der allgemeine Zustand zwischen Menschen, sozialen Gruppen oder Staaten, in dem bestehende Konflikte in rechtlich festgelegten Normen ohne Gewalt ausgetragen werden. Der Begriff bezeichnet einen Zustand in der Beziehung zwischen Völkern und Staaten, der den Krieg zur Durchsetzung von Politik ausschließt.

Wenn man mit dieser Erklärung zufrieden ist und ihr zustimmt, war eigentlich Frieden während des Kalten Krieges. Aber eben...

Ich würde deiner Erklärung eher zustimmen als derjenigen von Wiki, denn
das Verhältnis zwischen den beiden Grossmächten war mehr als frostig.


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 03.02.2019 - 00:30
Ist meine auch grammatikalisch richtig?😂


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 03.02.2019 - 00:39
Eine paar Kleinigkeiten sind noch zu verbessern

Meine Meinung: Ich finde, dass der Kalte Krieg eigentlich keine Friendeszeit war, da die beiden Mächte trotzdem Feinde waren, sich auch gegenseitig bedrohten, auch wenn sie keinen erschossen haben oder jemanden getötet haben. Beide haben sich ja nicht vertragen, um zu sagen, dass sie friedlich und gemeinsam leben. Im Gegenteil, sie überwachten und bedrohten sich gegenseitig wie noch Feinde.
So?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 03.02.2019 - 00:41
Danke und sind grammatikalisch auch Nr.1 und 2. Richtig😂😁


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 03.02.2019 - 01:23
Es sind auch nur Kleinigkeiten zu verbessern

..., dass sie viel mehr Ahnung

Deshalb wollten die USA auch zeigen, was sie in dieser Beziehung leisten konnten...

... ging es nur darum, wer die stärksten Raketen bauen konnte.

....wenn zwei Gruppen sich gegenseitig vor einem Angriff abschrecken...

Das nennt man einen Kalten Krieg, weil keine der Grossmächte Waffen einsetzte oder zu kriegerischen Mitteln griff. Die Waffen sind also kalt geblieben.
Die USA und der Ostblock haben sich nur gegenseitig bedroht, beobachtet und ausspioniert.

Für heute ist genug...

Schlaf gut...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von NVDAKSR (ehem. Mitglied) | 03.02.2019 - 11:59
Guten morgen, ist Nummer 3 richtig😁😊


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 03.02.2019 - 14:03
- Mein Korrekturvorschlag

- beide Grossmächte verfügten über grosse Armeen und viele Waffen
- die USA und die Sowjetunion besassen Atomwaffen und lagerten sie an geheimen Orten
- keiner getraute sich diese Waffen einzusetzen aus Angst vor einem Gegenschlag
- ein Gegenschlag hätte nämlich eine Katastrophe bedeutet für das eigene Land
⇒ Slogan aus jener Zeit: Wer zuerst schiesst, stirbt als Zweiter...
- Wenn die USA zuerst Atomwaffen gegen die Sowjetunion einsetzen sollten, hätte das verheerende Folgen dort. Aber ein Gegenschlag der Sowjetunion mit Atomwaffeneinsatz wäre immer noch möglich mit ebenfalls unvorhersehbaren Konsequenzen für die USA.
Dieses Risiko wollte niemand eingehen, denn Atomwaffen waren zweifelsfrei bei beiden vorhanden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2213
407
Antwort von Ratgeber | 03.02.2019 - 20:11
Rechtschreibkorrektur:
  • Hinter langen Vokalen (a, e, i, o, u) steht grundsätzlich ß
    Das große Floß trieb träge dahin.
    Das Maß ist voll, der Spaß vorbei.
    Ich vergaß , ihn zu grüß en.
    Je größer das Verbot, desto süßer das Verlangen.
    Im Schoß der Familie, zu Fuß über die Straße.
    Schließlich und endlich fließt alles in den Orkus.
  • Hinter Doppellauten (Diphthongen), das sind au, äu, eu und ei, steht grundsätzlich ein ß
    Ich weiß von nichts.
    Er war außer sich vor Wut.
    Er äußerte einen scheußlichen Wunsch.
    "Reißen Sie sich zusammen!", befahl der Polizist.
    Mit schweißnassen Haaren soll man nicht nach draußen gehen.
  • Hinter kurzen Vokalen steht grundsätzlich ss, auch am Wortende:
    Das Fass war nass nach der Fahrt im Fluss .
    Ich wusste, dass du ihn geküsst hast, obwohl du ihn gehasst hast.
    Jeder musste seinen Pass vorzeigen.
    Nur keinen Stress !


Daher Korrektur der Korrektur von matata: - beide Grossmächte verfügten über grosse Armeen und viele Waffen
  • die USA und die Sowjetunion besaßen Atomwaffen und lagerten sie an geheimen Orten
  • keiner getraute sich diese Waffen einzusetzen aus Angst vor einem Gegenschlag
  • ein Gegenschlag hätte nämlich eine Katastrophe bedeutet für das eigene Land
    ⇒ Slogan aus jener Zeit: Wer zuerst schießt, stirbt als Zweiter...
  • Wenn die USA zuerst Atomwaffen gegen die Sowjetunion einsetzen sollten, hätte das verheerende Folgen dort. Aber ein Gegenschlag der Sowjetunion mit Atomwaffeneinsatz wäre immer noch möglich mit ebenfalls unvorhersehbaren Konsequenzen für die USA.
  • Dieses Risiko wollte niemand eingehen, denn Atomwaffen waren zweifelsfrei bei beiden vorhanden.


Autor
Beiträge 34297
1481
Antwort von matata | 03.02.2019 - 20:36
@ Ratgeber: Danke für die Nachhilfe...
Ich habe zwar die Regeln für das Doppel -s einmal gelernt. Aber bei uns in der Schweiz wird es nicht verwendet, und meistens denke ich erst zu spät daran, dass ich die Tastatur auf Deutschland umstellen muss.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2213
407
Antwort von Ratgeber | 03.02.2019 - 23:34
Dieser Satz ist mir durchgegangen:
  • beide Großmächte verfügten über große Armeen und viele Waffen

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: