Menu schließen

Lebensbild eines Burgbewohners im Mittelalter?

Frage: Lebensbild eines Burgbewohners im Mittelalter?
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 4
0
Wie schreibt man ein Lebensbild von einen Bewohner in einer Burg im Mittelalter?
Frage von Kiona | am 07.05.2018 - 17:03


Autor
Beiträge 11483
752
Antwort von cleosulz | 07.05.2018 - 17:09
Lebensbild = eine Biografie
Geboren,
gestorben, Schule, Ausbildung, Beruf / Tätigkeit, Familienstand, Kinder
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11483
752
Antwort von cleosulz | 07.05.2018 - 17:10
Wie ist die genaue Aufgabenstellung?
Was für ein Bewohner sollst du (=> ?) beschreiben?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Kiona | 07.05.2018 - 17:13
Wir müssen eine Burg aus dem Mittelalter bauen und dazu ein Lebensbild von einen Bewohner schreiben.


Autor
Beiträge 11483
752
Antwort von cleosulz | 07.05.2018 - 17:23
de.wikipedia.org

Wir - dein Kind? - muss das wohl machen.

Gab es irgendwelche Mindestanforderungen?

Sucht euch einen Bewohner aus: Burgherr, Burgherrin, Zofe, Diener, Stallbursche, Küchenmamsell oder ...... => www.planet-wissen.de
Wenn ihr euch eine Person ausgesucht habt, dann überlegt ihr euch, wie diese Person wohl aussah, wann sie geboren wurde, wer die Eltern (Beruf?) waren, ob sie Geschwister hatte, eine Schule besucht hat, lesen oder schreiben konnte, eine Ausbildung gemacht hat (bei einem Handwerker oder bei den Eltern z.B.), heiratete oder alleinstehend blieb, selbst Kinder bekam (was waren die von Beruf?) und wie das Leben der Person verlief und endete. Welche wichtigen Stationen gab es im Leben der Person?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Kiona | 07.05.2018 - 17:24
Vielen Dank für die liebe Antwort und Hilfe:)


Autor
Beiträge 11483
752
Antwort von cleosulz | 07.05.2018 - 17:38
Lebensbild von Maria.
Maria war die Tochter des Stallknechts Hermann und seiner Frau, der Küchenmagd Eva.
Maria wurde im Sommer des Jahres 879 auf Burg Grünwald geboren. Der genaue Tag ist unbekannt. Es war ein Mittwoch. Das erzählte ihr ihre Mutter. Maria wuchs mit weiteren 5 lebenden Geschwistern auf. 3 Brüder und 2 Schwestern: Berthold, Gallus, Michael, Anna und Marianne. Weitere Geschwister waren im Laufe der Zeit gleich nach der Geburt oder danach gestorben. Maria konnte lesen und schreiben. Dies hatte ihr der Pfarrer im Ort beigebracht. Maria konnte reiten wie ein Bursche und fast so gut kochen wie die Köchin Else. Deshalb durfte sie ab ihrem 8. Lebensjahr in der Küche mithelfen. Mit 15 Jahren wurde Maria mit einem Pächter des Hofes vom Burgherren verheiratet. Ihr Mann hieß Alf. Mit Alf hatte Maria 10 Kinder. 6 starben bevor sie 3 Jahre alt waren. 1 Sohn wurde vom Jäger erschossen und 2 Töchter arbeiteten auf der Burg als Mägde. Ihr Mann Alf starb im Alter von 40 Jahren an Wassersucht. Der Sohn Bert und dessen Frau Anna nahmen Maria auf, als sie selbst alt und krank wurde und den Hof nicht mehr bewirtschaften konnte. Mit fast 55 Jahren starb Maria unterhalb der Burg Grünwald. Dort wurde sie auch auf dem Kirchhof im Frühling des Jahres 934 begraben.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11483
752
Antwort von cleosulz | 07.05.2018 - 17:40
So oder ähnlich könnte eine Lebensgeschichte aussehen.
Dies kann man auch in Tabellenform schreiben.

Marias Lebensgeschichte solltet ihr nicht abschreiben. Sie steht jetzt nämlich im Internet zum Nachlesen. ^^
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Kiona | 07.05.2018 - 17:58
Oh cool danke.....abschreiben kommt auch nicht in Frage...tausend dank für das Beispiel:)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: