Menu schließen

Ph-Wert nach verschiedener Zugabe von NaOH (Neutralisation)

Frage: Ph-Wert nach verschiedener Zugabe von NaOH (Neutralisation)
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 3
0
Zur Neutralisation von 30 ml einer HCl­Lösung unbekannter Konzentration, die Sie auf 100 ml verdünnen, benötigen Sie 17 ml einer 0,1­molaren NaOH.

a) Berechnen Sie die Konzentration der ursprünglichen HCl­Lösung (30ml).

b) Berechnen Sie die pH­Werte nach Zugabe von 0ml, 10ml und 40ml NaOH der gegebenen Konzentration (0,1 mol/l).
Bedenken Sie, dass Sie auf 100 ml Volumen verdünnt haben.

a) v*c=v*c

c=0,017*0,1/0,1
=0,017 mol/l(Das ist ja noch einfach, jetzt wird`s verwirrend)

b) n=v*c
n=0,1*0,017
=0,0017 mol (Warum wurden hier nochmal 0,1L genommen?)

c=0,0017/0,03
=0,0567 mol/L (Verstehe ich nicht)

Ursprüngliche Stoffmenge in HCl (100ml) = 0,0017 mol

=> nach Zugabe von 0ml, n bleibt unverändert
=> nach Zugabe von 10ml:
n(HCl)=n0(HCl)-n(NaOH)
=0,0017-0,001
=0,0007mol

Weiter wurde nicht gerechnet, aber ich verstehe einfach die Rechnungen in der Mitte nicht. Wieso wurden einfach nochmal die 100ml verechnet und dann durch 30ml geteilt?

Noch eine andere ähnliche Aufgabe:

Zur Neutralisation von 100ml einer HCl-Lösung unbekannter Konzentration benötigen sie 42ml einer 0,1 molaren NaOH

a) Berechnen Sie die Konzentration der HCl-Lösung
(Das verstehe ich, deswegen überspringe ich mal hier)

b) pH-Wert von HCl
(Ist auch kein Problem)

c) Berechnen Sie den PH-Wert nach Zugabe von 50ml NaOH (0,1mol/l)
(Das verstehe ich jetzt wieder nicht)

0,042(c von HCl) * 0,1(molar NaOH oder die 100ml HCl?) = 0,0042
0,05(50ml?) * 0,1(molar NaOH oder die 100ml HCl?) = 0,005

0,005-0,0042=0,0008

0,1+0,05=0,15l

c=0,0008/0,15
=0,0533

pOH=1,27
pH=12,73
Frage von irgendeintyp123 | am 21.04.2018 - 16:54


Autor
Beiträge 429
98
Antwort von cir12 | 24.04.2018 - 13:02
Für die Berechnung bei a) und b) spielen die folgenden Gleichungen eine Rolle:
Titrationsgleichung: c(Säure) * V(Säue) = c(NaOH) + V(NaOH)
und c = n/V

a) Nach der Titrationsgleichung kannst Du c(Salzsäure) berechnen. Gebe am besten schon hier,
aber später immer, die Volumina in der Einheit L für Liter an.
Meine Lösung: c(Salzsäure) = 0,06 mol/L.

b) Lösungsteil für pH = 0: Du musst, wie Du richtig (allerdings mit einer falschen Voraussetzung bei der Konzentration) vorgegangen bist, bedenken, dass die gegebene Salzsäure auf das Volumen V = 0,1 L verdünnt wurde.

Lösungsteil b) für Zugabe von 10 mL Natronlauge:
Berechne welche Stoffmenge n(NaOH) [nicht c(NaOH)] in der zugegebenen Natronlauge gelöst ist. Diese Stoffmenge ziehst Du von der ursprünglich vorhandenen Stoffmenge n(HCl) [nach meiner Lösung bei a) sind dies n(HCl) = 0,06 mol] ab, denn es hat ja eine Reaktion stattgefunden. Die jetzt errechnete Stoffmenge n(HCl) hat noch nicht reagiert, und befindet sich in V = 100 mL + 10 mL = 0,11 L der Verdünnung.
Berechne jetzt nach c = n/V die Konzentration c(HCl) und daraus den pH.

Wiederhole diese Berechnung für die Zugabe von V(NaOH) = 40 mL.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: