Menu schließen

Verbesserung: Migration (nur Grafik und Argumente)

Frage: Verbesserung: Migration (nur Grafik und Argumente)
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 18
0
Migration
Wir leben in einer sich rasant veränderten Zeit, in der viele Menschen nach einem besseren Leben suchen.
Folglich denken Sie über Immigration. In der Gegenwart wird über diese Phänomenen überall diskutiert. Somit stellt sich die Frage, ob man diese Migration fördern soll.
Bezüglich dieses Themas möchte ich einige Fakten anhand der vorliegenden Tabelle verdeutlichen.
Die Tabelle mit dem Titel“Anzahl von Migranten regional und weltweit“,liefert Informationen über die verschiede Anzahl der Migranten in vielfältige Regionen.Die Angaben sind in absoulute Zahlen dargestellt und beziehen sich auf das Jahr 2000.
Aus der Grafik geht hervor,dass es Immigrationen entweder in Industrielländer oder Entwickelungsländer gibt ,aber im unterschiedlichem Umfang.Die Anzahl der Auswanderung in Afrika beträgt 16.3.während die Anzahl der Migration in Europa(mit 56.1%mio) am höchsten ist,ist diese Anzahl in Lateinaerika(mit11.7%mio) niedriger. Die Migrantenzahlen in Asia steht auf dem zweite Platz (mit49,8 mio ingesamt weltweit 28.5%).In vergleich zu den Anzahl der ingesamte Auswanderung weltweit in Nordamerica , ist die gesamtzahl in Asia höher. Auffällig ist,dass es 174,7 mio Auswanderer in Weltweit gibt. Der Grafik ist zu entnehmen ,dass der Anzahl der auswanderung in Indastrieländer mehr als Entwiklungsländer ist.
Indiesem Hintegrund stellt sich die Frage, ob Migranten Einfluss auf Kulture haben.
Für diese Aussage muss man einige Argumenten anführen.In der heutigen Zeit spielt die Auswanderung eine entscheidende Rolle in der Kultur.nicht nur die positive wirkung sondern ach negative Wirkungen hat.Als negativen Wirkungen kann man sagen ,dass jeder Mensch seine eigene sitten und Bräuch hat .Bei der Auswanderung konforntieren der Menschen mit viel Fremden und angenahmen und diese verursachen eine Barriere im Alltag.z.B. Sprache probleme ist bestimmt Irrtrum.wenn man auswandern möchte, soll man diese Nachteile rechnen.
Im Gegenteil hat Auswanderung ein positiver Aspektete.Ein spricht dafür ist ,dass man mit neue Kultur kennen lernen und eigene Horizönt erweiteren ,da man mit viele fremde Gewöhnheiten umgehen muss.Man ziehet die lernen(Nomenverbverbidung satt lernen rictig?)Wie mit andere Menschen aus andere Länder zurecht kommen.Darüber hinaus wiedererteilt der Arbeitskräft. In Industerialländer gibt es viele Arbeitplatz jedoch gibt es in Entwicklungländer weiniger Arbeitplatz .Deswegen diese Wiederverteilung vorteilhäft ist.
Ich persönlich stehe auf dem standpunkt , dass die Auswanderung zwar eine schweriege Entscheideng ist die sich aber lohnt. Weil man nur einmal geboren ist.und muss man eigene Horizont vertiefen.Wenn man keine Zukunft in seine Heimat hat ,muss man für sich selbst etwas tun .Vielleicht ist daher diese Maßnahme für den Einzelen eine gute wahl.
In meinem Heimatland beabsichtigen wegen der schlechte Situation in Politik und Wirtschaft fast die meisten Menschen nach andererer Länder auswandern.
Frage von aidamoh_gel | am 17.04.2018 - 19:57


Autor
Beiträge 39503
2053
Antwort von matata | 18.04.2018 - 10:34
Es reicht, wenn du deine Verbesserung einmal postest. Du bekommst erst eine Korrektur, wenn Helfer oder Helferinnen auch online sind und Zeit haben.
Deshalb habe ich die zweite Verbesserung gelöscht. Doppelte Posts des gleichen Textes sind nicht erlaubt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 39503
2053
Antwort von matata | 18.04.2018 - 15:11
Ich korrigiere Rechtschreibung und Grammatik.

Wir leben in einer sich rasant verändernden Zeit, in der viele Menschen nach einem besseren Leben suchen.

Folglich denken sie über Emigration nach. In der Gegenwart wird über dieses Phänomenen überall diskutiert. Somit stellt sich die Frage, ob man diese Migration fördern soll.
Bezüglich dieses Themas möchte ich einige Fakten anhand der vorliegenden Tabelle verdeutlichen.
Die Tabelle mit dem Titel “Anzahl von Migranten regional und weltweit“,liefert Informationen über die verschiedene Anzahl der Migranten in unterschiedlichen Regionen.Die Angaben sind in absoluten Zahlen dargestellt und beziehen sich auf das Jahr 2000.
Aus der Grafik geht hervor,dass es Migration entweder in Industrielländer oder Entwickelungsländer gibt, aber in unterschiedlichem Umfang. Die Anzahl der Auswanderung in Afrika beträgt 16.3 Millionen, während die Anzahl der Migranten in Europa (mit 56,1 Millionen am höchsten ist. Diese Anzahl ist in Lateinamerika mit11.1 Millionen niedriger. Die Migrantenzahlen in Asien steht auf dem zweite Platz mit 49,8 Millionen insgesamt ingesamt Das sind 28.5 % aller Migranten auf der Welt .Im Vergleich zur Anzahl der Auswanderer weltweit aus Nordamerika ist die Gesamtzahl der Asiaten höher die ihr Land verlassen. Auffällig ist, dass es 174,7 Millionen Auswanderer auf der ganzen Welt gibt. Der Grafik ist zu entnehmen, dass der Anzahl der Auswanderer in Industrieländern höher ist als in den Entwicklungsländern ist.
Auf diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Immigranten Einfluss auf die Kultur ihrer Einwanderungsländer haben.
Für diese Aussage muss man einige Argumenten anführen. In der heutigen Zeit spielt die Auswanderung eine entscheidende Rolle in der Kultur, was aber nicht nur eine positive wirkung sondern auch negative Auswirkungen hat. Als negativen Wirkungen kann man aufführen, dass jeder Mensch seine eigenen Sitten und Bräuche hat. Bei der Auswanderung werden die Menschen in ihren Einwanderungsländern mit viel Fremdem und auch Ungewohntem konfrontiert. Das verursacht eine Barriere im Alltag.z.B. bringt die fremde Sprache Problememit sich. Fremde Sitten führen zu bestimmt Missverständnissen. Wenn man auswandern möchte, muss man vielen Nachteilen rechnen.
Im Gegensatz dazu hat die Einwanderung in ein fremdes Land auch einen positiven Aspekt. Eine Bereicherung ist, dass man eine neue Kultur kennen lernt und den eigenen Horizont erweitern kann, da man mit vielen fremde Gewohnheiten umgehen muss. Man zieht seine Lehre daraus und lernt, wie mit anderen Menschen aus anderen Ländern zurecht kommt. Darüber hinaus gewinnen die Einwandererländer möglicherweise neue Arbeitskräfte. In Industrielländern gibt es viele Arbeitplätze. , die in gerade in Entwicklungländern fehlen. Deswegen kann diese Umverteilung / Neuverteilung der Arbeitskräfte vorteilhaft sein.
Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt , dass die Auswanderung zwar eine schweriege Entscheideng ist, die sich aber lohnt. Man wird nur einmal geboren und muss seine Chancen nutzen. Das kann auch heissen, seinen eigenen Horizont zu erweitern und sein Glück an einem andern Ort suchen. Wenn man keine Zukunft in in seiner Heimat sieht, muss man für sich selbst etwas tun.Vielleicht ist daher diese Maßnahme für den Einzelnen eine gute Wahl.
In meinem Heimatland beabsichtigen wegen der schlechte Situation in Politik und Wirtschaft die meisten Menschen in anderere Länder auszuwandern.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 18
0
Antwort von aidamoh_gel | 19.04.2018 - 19:04
hallo ich habe eine frage ,dieses Thema über Auswanderung ist oder`


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 19.04.2018 - 19:30
Deine Frage verstehe ich nicht ganz.
Bitte formuliere sie neu.

Aber in der Aufgabe geht es um Auswanderung bzw. Einwanderung.
Die Zahlen betreffen die Personen, die in ein Land (mit dem Ziel dauerhaft zu bleiben) einwandern.
Diese Personen sind Migranten = Aus/Ein-Wanderer, je nach Perspektive.

fa.wikipedia.org

de.wikipedia.org

Zwischen Migranten und Flüchtlingen gibt es einen Unterschied.
Der Link führt zu einem Zeitungsartikel, der das erklärt. www.merkur.de
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: