Menu schließen

Kopftuch

Frage: Kopftuch
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Moin Leute,


Wir behandeln gerade in der Schule das Thema Islam und ich wollte Fragen ob es Frauen gibt die kein Kopftuch tragen. Aus dem Islam

Danke!
Ps:Bitte sinnvolle Antworten
Frage von David353 (ehem. Mitglied) | am 06.04.2018 - 10:16


Autor
Beiträge 85
11
Antwort von DerBerEb | 06.04.2018 - 12:19
Natürlich, vor der Machtübernahme durch Religionsführer waren diese Länder durchaus aufgeklärt.
Schau mal hier: https://michael-mannheimer.net/2011/10/09/bilder-aus-iran-vor-der-islamischen-revolution-1979/ und hier: https://www.watson.ch/Wissen/International/136105474-So-schoen-war-der-Irak-einmal--Diese-Bilder-stimmen-irgendwie-traurig. In Ankara oder Istanbul ist das auch heute keine Seltenheit, frag mal Google nach Bildern.

 
Antwort von ANONYM | 06.04.2018 - 12:29
Hallo David353,
aber sicher gibt es muslimische Frauen, die kein Kopftuch tragen.

Als ich vor ein paar Jahren in Istambul bei einer muslemischen Hochzeitsfeier war, war alles vertreten. Kopftuch, kein Kopftuch, hochgeschlossene Kleider , Kleidungsstücke mit freiem Hals und welche mit recht offenem Dekoletté. Lange Kleider, kurze Kleider.

Was interessiert dich genau?

www.deutsche-islam-konferenz.de

Wikipedia sagt hier:

Zitat:
Im Islam gibt es für Frauen sehr verschiedene Gründe, ein Kopftuch zu tragen: Gepflogenheit, religiöses Selbstverständnis, religiöse Emanzipation, individueller Selbstausdruck (Kopftuch als Accessoire), Vorschrift aufgrund von Gesetzen in einigen islamischen Ländern, Druck aus dem sozialen Umfeld.

Lies doch mal unter Schleier-Islam nach.
de.wikipedia.org

So wie im Islam war es früher bei den Katholiken auch üblich, dass eine Frau, wenn sie in die Kirche geht oder zu einer Papstaudienz, dass sie dann einen Schleier über die Haare legt. Dies ist heute nicht mehr Vorschrift, wird aber oft noch von Besuchern aus südlichen Ländern so gemacht.
Regt sich über solche Bilder jemand auf? www.haz.de
www.evangelisch.de

Der Koran wird immer als Quelle angefügt, was die Kleidervorschriften für Frauen betrifft.
Wenn man aber mal genau nachliest, ist das alles unklar und schwammig. Teilweise beziehen sich die Anweisungen ja auf die Frauen Mohammeds. Wie die sich kleiden sollen.
Viele "Anweisungen" hat ja auch der Prophet Mohammed gegeben.
Und:
Eine Frau soll sich züchtig kleiden. Wie sieht das genau aus? Reicht es einen Schal um den Hals zu tragen?

Zitat:
Eine im Jahr 2016 veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Emnid im Auftrag des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Universität Münster unter 1200 Zuwanderern aus der Türkei und ihren Nachkommen ab 16 Jahren ergab, dass 31 % aller türkeistämmigen muslimischen Frauen in Deutschland ein Kopftuch tragen. Dabei ging der Wert von 41 % bei der ersten Generation auf 21 % bei der zweiten und dritten Generation zurück.
Quelle: Wikipedia

Also die Zahl 21% bei der 2. und 3. Generation erscheint mir sehr hoch.
Wenngleich, wenn ich durch München gehe und sehe, wie viele Frauen dort mit Ganzkörperschleier und Gesichtsmaske einem begegnen, vielleicht doch nicht.
Aber das sind dann vermutlich keine Türkinnen.
In Istanbul hat man mir erklärt, erkenne man die arabischen Frauen an der tiefen Verschleierung. Das seien alles keine Türkinnen. In den Universitäten und Schulen ist (war?) das Kopftuch in der Türkei übrigens verboten. Wie das heute ist, weiß ich jetzt nicht.
www.zeit.de

Unsere Nichte trägt seit ihrer Hochzeit bzw. seit dem sie Kinder hat, schöne Schmucktücher um den Kopf gewickelt.
Was genau der Grund dafür ist, weiß ich nicht. Auf Nachfrage sagte sie mal: Sieht doch chick aus, ist praktisch. Ich fühle mich damit als Frau und Mutter besser.
Sie geht aber auch schon mal "ohne Kopfschmuck" aus dem Haus, zumal es innerhalb der Familien auch "alles durchmischt" gibt.

Und für meine katholische Oma wäre es ein Unding gewesen, ohne Kopftuch aus dem Haus zu gehen oder eine Kirche aufzusuchen. Für sie gehörte dieses Tuch zur Kleidung einer ordentlichen Frau.


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von Lillifee011 | 06.04.2018 - 20:51
Ja, es gibt auch Musliminnen, die kein Koptuch tragen. Warum? Weil sie es nicht als Pflicht sehen, eins zu tragen. Es ist eine Sache der Interpretation der Textstellen im Koran, ob das Kopftuch als Pflicht gesehen wird oder nur als Tradition. :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: