Menu schließen

Thema Großstadt

Frage: Thema Großstadt
(1 Antwort)

 
Hallo! Großstadterfahrungen im Spiegel -Jakob van Hoddis "stadt" (1907-1909) .meine frage ist, Ließ nun die Verse 8-12 Kennzeiche die Position des lyrisch ichs und den 12 .vers Erkläre, wieso diese Aussage in Klammern steht (Es zieht sie nur wohlumbauten Enge)
ANONYM stellte diese Frage am 25.04.2017 - 22:13


Autor
Beiträge 34706
1535
Antwort von matata | 26.04.2017 - 04:52
Stadt

Wie schön ist diese stolze Stadt der Gierde!
Ihr Elend und geschmähter Überfluss
Und schwerer Straßen sehr verzerrte Zierde.

Schamloser Tag entdeckt dir die Konturen.
Die Häuser stehn befleckt mit Staub und Ruß,
Es flirrt um Eilende und Wagenhaufen
Furchtsame Weiber,
Männer, blasse Huren ...

Ich starre lange in die schnelle Pracht
Ein Dumpfes ahnend drunten im Gedränge -
Ich weiß, wie sie des blöden Tages Strenge
Gewaltig preisen: dass er herrschen macht.

(Es zieht sie nur zur wohlumbauten Enge.)

Komm! lass uns warten auf die kranke Nacht
Der schweren dröhnenden Gedankenpränge.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_van_Hoddis
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: