Menu schließen

pH-Wert nach Verdünnung

Frage: pH-Wert nach Verdünnung
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Hallo liebe Chemiker, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!
Bei folgender Aufgabe verstehe ich nicht wieso ich auf zwei verschiedene Ergebnisse komme.
Es ist vermutlich ein doofer Denkfehler - aber ich finde ihn nicht:

10 ml einer alkalischen Lösung, deren Hydroxidionenkonzentration c(OH-)=10hoch-2 mol/l ist, wird mit dest.
Wasser auf 1l verdünnt.
Gesucht ist der pH-Wert.
Über den c(OH-)=10hoch-2 und V = 10 mL kommt man auf die Stoffmenge n= 10hoch-4mol --> in einem Liter --> pOH-Wert von 4 und pH=10.
Soweit sogut und auch korrekt
ABER
warum kann ich das ganze nicht über die c(H3O+) berechnen?
c(H3O+) = 10hoch-12 mol/l ?
dann wäre die Stoffmenge in 10 ml = 10hoch-14 mol
dann wäre der pH-Wert 14?
Was übersehe ich?

Über eine Starthilfe wäre ich sehr dankbar!
Frage von Nonan | am 17.09.2016 - 18:36


Autor
Beiträge 520
123
Antwort von cir12 | 18.09.2016 - 09:11
Dein Denkfehler im ersten Lösungsteil ist folgender:
Wenn Du eine Natronlauge der Konzentration c(NaOH) = 0,01 mol/L hast, dann hat die Lösung in der Flasche einen bestimmten pH-Wert.
Es ist dann völlig egal welches Volumen Du aus der Flasche entnimmst, der pH-Wert der entnommenen Flüssigkeit ist immer der gleiche.

Zum zweiten Teil:
Wenn man viel mit Natronlauge zu tun hat, dann weiß man aus Erfahrung, dass die gegebene Natronlauge den pH = 12 hat. Auch hier ist es egal welches Volumen an Flüssigkeit vorliegt.
Hat man aber keine Erfahrung, dann ist pOH = -lg c(NaOH) oder genauer pOH = -lg c(OH-) = -lg 0,01 = 2
Dann ist pH = 14 - pOH = 12.


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von Nonan | 18.09.2016 - 16:58
Vielen Dank für Deine Hilfe -

Inzwischen bin ich dem Rätsel selber auf die Spur gekommen.

Im ersten Lösungsteil ist meiner Meinung nach kein Denkfehler -
Der pH-Wert der Ausgangslösung ist ja nicht gefragt gewesen, sondern jener der neuen Lösung.

Vielleicht ist das nicht deutlich geworden.
Also, wenn ich 10mL einer Natronlauge mit dem pH-Wert von 12 entnehme und ihn dann auf 1L mit dest H2O auffülle, welchen pH-Wert erhalte ich dann.

Lösung über die Stoffmenge der Hydroxidionen führt zum richtigen Ergebnis
pH=10

Aber mir war zunächst nicht klar, warum ich nicht nicht zum richtigen Ergebnis komme, wenn ich über die Oxoniumionenstoffmenge gehe ...

Viele Grüße

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • pH Wert Berechnung
    Hallo Leute ich brauche eure Hilfe :D Zur Aufgabe: In einem Schwimmbecken mit Volumen 1.000.000 Liter Wasser (pH Wert 7) ..
  • Chemie PH Wert
    Huhu # Eine Lösung hat einen pH-Wert von 4. Wie groß ist die Konzentration der Oxonium- und der Hydroxidionen und wie groß ..
  • pKs-Wert Säure und pH-Wert Puffer: Dissoziation
    Abend, kann mir jemand erklären, warum eine mittelstarke Säure ( pKs-Wert=3-4) in einem Puffer mit niedrigem pH-Wert in ..
  • Säure base Reaktionen etc.
    Hallo , Ich hab hier die Reaktionsgleichung : NH4Cl +Naoh -->Nh3 + Cl- +H20 So jetzt soll ich hier den Ph wert ..
  • pH-Wert berechnen
    Hallo ich habe die Aufgabe bis zur Konzentration (c) durchgerechnet und weiß nicht wie ich auf den pH-Wert komme. mein ..
  • pH-Wert Berechnung
    hallo, ich muss in chemie 4 aufgaben lösen,doch ich weiß nicht wie? ich erwarte gleich nicht die lösungen, aber es wäre echt..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: