Menu schließen

Satzzeichen

Frage: Satzzeichen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 7
0
Hallo ihr lieben. Hier ist meine Arbeit, die ich einsenden muss. Ich bitte um eine Korrektur.


Setzen Sie in den folgenden Text die fehlenden Anführungszeichen und
Gedankenstriche.


Wenn Herr K. einen Menschen liebte
"Was tun Sie" , wurde Herr K. gefragt , "wenn Sie einen Menschen lieben ?" "Ich
mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K. , "und sorge , dass er ihm ähnlich
wird". "Wer ? Der Entwurf ?" "Nein" , sagte Herr K. , "der Mensch" .

(Ich weiß nicht wo ich einen Gedankenstrich einsetzten kann)


Bitte fügen Sie alle fehlenden Zeichen in den Text ein.

Auf das Ritual des kleinen Flirts, das von diesem netten Interesse das Italiener
grundsätzlich fremden Menschen entgegenbringen getragen ist, lässt sich die
Kunsthistorikerin und Journalistin Susanne Friedmann, mit ihren Florentiner
Flirts schreibend ein, und sie entwirft so ein facettenreiches, amüsantes und
inspirierendes Mosaik der toskanischen Hauptstadt. Detailliert beschreibt sie was
den Leser interessiert. Sie drängt uns ihre Meinungen nicht auf, wie sie auch
auf lange ermüdende Abhandlungen zu nebensächlichen Dingen verzichtet.

Setzen Sie bitte in den folgenden Text alle Zeichen ein.
Können Wörter lügen


Es besteht kein Zweifel, dass Wörter mit denen viel gelogen worden ist, selber
verlogen werden. Man versuche nur solche Wörter wie Weltanschauung, Lebensraum, Endlösung in den Mund zu nehmen. Die Zunge selber sträubt sich und spuckt sie aus. Wer sie dennoch gebraucht, ist ein Lügner oder Opfer einer Lüge. Lügen verderben mehr als den Stil, sie verderben die Sprache. Und es gibt
keine Therapie für die verdorbenen Wörter, man muss sie aus der Sprache ausstoßen. Je schneller und vollständiger das geschieht, umso besser für die
Sprache

Wir werfen einen Blick auf zwei Wörter der deutschen Sprache mit denen viel
gelogen worden ist. Ich meine die Wörter "Blut und Boden". Beide Wörter können heute so unbekümmert gebraucht werden, wie "eh und je". Man lügt nicht mit ihnen und wird nicht mit ihnen belogen. Aber es ist keinem Deutschen mehr möglich die beiden Wörter zu verbinden. Mit "Blut und Boden" kann man nur noch lügen, so wie man "eh und je" mit dieser Fügung gelogen hat. Liegt das vielleicht an dem Wörtchen "und"? Nein, dieses Wörtchen ist ganz unschuldig. Es
liegt daran, dass die beiden Wörter "Blut und Boden", wenn sie zusammengestellt
werden, sich gegenseitig in einen bestimmten Zusammenhang bringen. Die Verbindung mit -"und Boden" bestimmt die Bedeutung des Wortes "Blut" im Sinne der nazistischen Meinung und ebenso wird die Bedeutung des Wortes "Boden" durch die Verbindung mit "Blut" und im nazistischen Sinne bestimmt!
Frage von Chrissie86 | am 06.01.2016 - 11:55


Autor
Beiträge 36791
1767
Antwort von matata | 06.01.2016 - 14:21
Mein Lösungsvorschlag

Wenn Herr K. einen Menschen liebte
"Was tun Sie" ,
wurde Herr K. gefragt , "wenn Sie einen Menschen lieben ?" "Ich
mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K. , "und sorge , dass er ihm ähnlich
wird". "Wer ? - Der Entwurf ?" "Nein" , sagte Herr K. , "der Mensch" .

(Ich weiß nicht wo ich einen Gedankenstrich einsetzten kann)


Bitte fügen Sie alle fehlenden Zeichen in den Text ein.

Auf das Ritual des kleinen Flirts, das von diesem netten Interesse, das Italiener
grundsätzlich fremden Menschen entgegenbringen, getragen ist, lässt sich die
Kunsthistorikerin und Journalistin Susanne Friedmann mit ihren Florentiner
Flirts schreibend ein, und sie entwirft so ein facettenreiches, amüsantes und
inspirierendes Mosaik der toskanischen Hauptstadt. Detailliert beschreibt sie was
den Leser interessiert. Sie drängt uns ihre Meinungen nicht auf, wie sie auch
auf lange, ermüdende Abhandlungen zu nebensächlichen Dingen verzichtet.

Setzen Sie bitte in den folgenden Text alle Zeichen ein.
Können Wörter lügen


Es besteht kein Zweifel, dass Wörter mit denen viel gelogen worden ist, selber
verlogen werden. Man versuche nur solche Wörter wie Weltanschauung, Lebensraum, Endlösung in den Mund zu nehmen. Die Zunge selber sträubt sich und spuckt sie aus. Wer sie dennoch gebraucht, ist ein Lügner oder Opfer einer Lüge. Lügen verderben mehr als den Stil, sie verderben die Sprache. Und es gibt
keine Therapie für die verdorbenen Wörter, man muss sie aus der Sprache ausstoßen. Je schneller und vollständiger das geschieht, umso besser für die
Sprache

Wir werfen einen Blick auf zwei Wörter der deutschen Sprache mit denen viel
gelogen worden ist. Ich meine die Wörter "Blut" und "Boden". Beide Wörter können heute so unbekümmert gebraucht werden, wie eh und je. Man lügt nicht mit ihnen und wird nicht mit ihnen belogen. Aber es ist keinem Deutschen mehr möglich die beiden Wörter zu verbinden. Mit "Blut" und "Boden" kann man nur noch lügen, so wie man eh und je mit dieser Fügung gelogen hat. Liegt das vielleicht an dem Wörtchen "und"? Nein, dieses Wörtchen ist ganz unschuldig. Es
liegt daran, dass die beiden Wörter "Blut" und "Boden", wenn sie zusammengestellt
werden, sich gegenseitig in einen bestimmten Zusammenhang bringen. Die Verbindung mit -"und "Boden" bestimmt die Bedeutung des Wortes "Blut" im Sinne der nazistischen Meinung und ebenso wird die Bedeutung des Wortes "Boden" durch die Verbindung mit "Blut" und im nazistischen Sinne bestimmt!
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11493
752
Antwort von cleosulz | 06.01.2016 - 15:08
Mein Vorschlag:

Mit "Blut und Boden" (hier würde ich die Worte Blut + Boden nicht extra in Anführungsstriche nehmen sondern den Satzteil/ das verbundene Begriffspaar "Blut und Boden") kann man nur noch lügen, so wie man eh und je mit dieser Fügung gelogen hat. Liegt das vielleicht an dem Wörtchen "und"? Nein, dieses Wörtchen ist ganz unschuldig. Es liegt daran, dass die beiden Wörter "Blut" und "Boden", wenn sie zusammengestellt werden, sich gegenseitig in einen bestimmten Zusammenhang bringen. Die Verbindung mit (- für den Gedankenstrich sehe ich keinen Grund) "und Boden" bestimmt die Bedeutung des Wortes "Blut" im Sinne der nazistischen Meinung und ebenso wird die Bedeutung des Wortes "Boden" durch die Verbindung mit "Blut und" (siehe oben) im nazistischen Sinne bestimmt.

(Wofür steht das (!) ?)

Es geht ja in dem Text darum, dass "Blut" und "Boden" eine andere Wirkung haben als
"Blut und Boden". => Siehe "Blut-und-Boden-Ideologie"

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 7
0
Antwort von Chrissie86 | 06.01.2016 - 16:07
Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe es berichtigt

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN: