Menu schließen

Elektrodenpotenzial berechnen

Frage: Elektrodenpotenzial berechnen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 248
0
Hallo ,


Ich hätte da eine Frage zu dieser Halbzelle :

Cd/Cd2+ // Br- /Br2 /Pt

So ich möchte die Spannung berechnen .

Cd--> Cd2+ + 2e-
2Br- +2e- --> Br2

So aber ich glaube die 2. Gleichung stimmt nicht :/
Ich weiss , dass elektronen abgegeben werden müssen aber kann es sein , das an Ende ein Ion entsteht ( Br-)?und ja warum ?
Frage von Sanane11 | am 16.10.2015 - 15:41


Autor
Beiträge 519
123
Antwort von cir12 | 16.10.2015 - 20:03
Die zweite Gleichung ist falsch geschrieben; aber Du willst auch noch die Spannung (Potenzialdifferenz) zwischen den beiden Halbzellen berechnen.

Cd --> Cd2+ + 2 e- E° = -0,40 V (Dieser Wert wird aus Tabellen erhalten)
2 Br- --> Br2 + 2 e- E° = +1,07 V (Tabellenwert)

Das unedlere Cadmium wird oxidiert und das edlere Brom reduziert.
Die zweite Gleichung (sie steht so in der Tabelle für das Normalpotenzial) wird also umgekehrt geschrieben, da bei der Reduktion Elektronen aufgenommen werden.
Die Potenzialdifferenz ist dann ΔE = E°(ox) - E°(red) = 0,4 V - 1,07 V = -1,47 V

Die Redoxgleichung (die Elektronen werden herausgekürzt) würde dann lauten:

Cd + Br2 --> Cd2+ + 2 Br-


Autor
Beiträge 248
0
Antwort von Sanane11 | 16.10.2015 - 21:10
Dankeschön ^^,

Ganz kurze Frage :

Wann schreibt man E und wann U ?
Ich hab nämlich U geschrieben und Sie E ?

Können Sie mir nochmal sagen , was sie mit Umkehren meinen ? Müsste ich meine zuvor geschriebene Gleichung umkehren oder welche?


Autor
Beiträge 519
123
Antwort von cir12 | 16.10.2015 - 21:35
Ob man U oder E schreibt, das ist mehr ein physikalisches Problem, denn wenn die Spannung gegen Erde (wie man dies in der Physik meist macht) gemessen wird, dann wird die Spannung mit dem Buchstaben U angegeben.

In der Chemie misst man meist die Potenzialdifferenz zwischen zwei Halbzellen, und die wird mit ΔE bezeichnet.
Die Chemiebücher sind da etwas großzügig und schreiben U, oder ΔE, oder schlimmer einfach E.
Wenn Du eine Tabele zur elektrochemischen Spannungsreihe ansiehst, wie z.B.

https://de.wikibooks.org/wiki/Tabellensammlung_Chemie/_Elektrochemische_Spannungsreihe

dann schreibt man von einem Redoxsystem immer zuerst den reduzierten und dann den oxidierten Zustand auf. Will man also die Reduktion formulieren, dann muss man die entsprechende Gleichung "umkehren", also umgekehrt hinschreiben.
Du musst also Deine Gleichung für die Redukion auch umgkehrt hinschreiben, aber das Brom nimmt bei der Reduktion Elektronen auf, und so hast Du es nicht formuliert.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

143 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • ph Wert berechnen
    Berechnen Sie die ph Werte folgender Lösungen: HBr, c=0,01 mol/l ph=-log (c0)= - log 0,01 = 2 Essigsäure, c= 0,..
  • pH-Wert Berechnung
    hallo, ich muss in chemie 4 aufgaben lösen,doch ich weiß nicht wie? ich erwarte gleich nicht die lösungen, aber es wäre echt..
  • GGW berechnen
    Die Aufgabenstellung besagt, dass Jodwasserstoff zerfällt. A. Berechnen Sie die GGW - Konstante kp für folgende Fälle, wobei ..
  • Schmelzflusselektrolyse
    "Berechnen sie, wie viel Strom (in kWh) für die Herstellung von einem Kilogramm Natrium benötigt wird." Wie kann man das ..
  • Chemisches Rechnen
    Hallo wie geht das? Was ist die Konzentration von Cl - wenn 1 Mol HCL in 1Liter (Endvolumen) Wasser gelöst wird? ..
  • Molmassenbestimmung
    Hallo alle zusammen, ich über für eine bevorstehende Chemie-Klausur und komme beim diesen zwei Aufgaben leider nicht weiter..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: