Menu schließen

Und sie werden nicht mehr frei - Jugend in der NSDAP

Frage: Und sie werden nicht mehr frei - Jugend in der NSDAP
(2 Antworten)

 
Wir haben das Thema ,,Hitler`` wir haben eine arbeitsblatt bekommen und müssen die fragen beantworten nun weiß ich nicht was ich schreiben soll -.-  Habe im Internet recherchiert habe leider das Arbeitsblatt nicht gefunden :( Nun die Fragen: 


Schreibe auf,warum die NSDAP alle Jugendlichen in einer einheitlichen Organisation zusammengefasst hatte. 
2. Du wirst aufgefordert für die Schülerzeitung einen kleinen Aufsatz zum Thema: ,, Meine Meinung zu Hitlers Auffassung über die Jugend`` zu schreiben. Sieh dir die Bilder an und lies M1 Schreibe dazu mindestens 10 Zeilen. 
ANONYM stellte diese Frage am 12.05.2015 - 10:18


Autor
Beiträge 11503
752
Antwort von cleosulz | 12.05.2015 - 12:31
Warum kannst du die Fragen nicht beantworten.
Ihr habt doch sicher diese Themen im Unterricht besprochen?
Leider weiß ich nicht, was in M1 deines Buches/Arbeitsblattes steht.
 
Google hilft dir:
Jugend im 3.
Reich
Jugendorganisationen im 3. Reich
Zusammenschluss von Jugendorganisationen im 3. Reich + Gründe
Welchen Zweck hatten die Jugendorganisationen in Nazi-Deutschland?
Was hatte Hitler mit der Jugend vor?
 
www.planet-wissen.de
 
www.wasistwas.de
 
www.jugend1918-1945.de
 
Schau dir die Links an, dann wirst du die Aufgabe sicher erledigen können.
 
Aus meinem Bekanntenkreis kann ich dir noch sagen, dass viele ältere Menschen, die damals in den Jugendorganisationen zusammengefasst waren, noch heute schildern, wie schön es dort war, wie gut sie sich dort aufgehoben fühlten.
Das muss man jedoch in dem Zusammenhang sehen, dass die Jugend damals keinen Fernseher kannten, meistens das Fahrrad das einzige Fortbewegungsmittel war. Sie kannten keine Disco, kein Facebook. So waren die Zusammenkünfte beim BDM oder in der Hitlerjugend willkommene Abwechslungen, bei denen sie im Mittelpunkt standen. Es wurden Gemeinschaftsabende, Wanderungen, Mehrtagesausflüge usw. gemacht. Das war für die damalige Jugend toll.
Dass sie dabei "manipuliert" wurden, haben die Jugendlichen nicht so empfunden.
 
Wenn es dich interessiert, besuche ein Altenheim. Dort gibt es sicher noch Menschen (85 +), die sich noch an ihre Jugend erinnern können und dir schildern, wie sie das damals empfunden haben.
Meine Oma erzählte nämlich immer nur von: Ausflügen, Strickabenden, heimlichen Tanzabenden usw.
Und dass alle auf die Uniformen stolz waren. Zeigten sie doch das Zusammengehörigkeitsgefühl nach außen.
 
 
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11503
752
Antwort von cleosulz | 13.05.2015 - 09:12
Hier noch einige Links:
lernen-aus-der-geschichte.de
www.gutefrage.net
www.youtube.com
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: