Menu schließen

Elektromagnetische Induktion

Frage: Elektromagnetische Induktion
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Hallo meine Lieben. Ich habe folgende Aufgabe aufbekommen und keinerlei Ansätze wie man diese berechnen könnte. Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet und mir die Aufgabe erklären könntet. 



Eine 20 cm lange Zylinderspule mit 500 Windungen und 5,2 cm Durchmesser wird von einem zeitlich veränderlichen Strom durchflossen (s. Diagramm). Ermitteln Sie die entstehenden Selbstinduktionsspannungen! Stellen Sie diese in Abhängigkeit von der Zeit dar!
Frage von Chrissii5 | am 22.02.2015 - 11:07


Autor
Beiträge 2674
90
Antwort von v_love | 22.02.2015 - 20:12
die Induktionsspannung ist gegeben durch U_{ind}=-L dI/dt.

dI/dt ist die (abzulesende) Steigung des gegebenen Graphens im I-t-Diagramm, L ist die von der Querschnitssfläche, der Länge und der Anzahl der Windunge der Spule abhängige Induktivität.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: