Menu schließen

Die Ermordung Caesars

Frage: Die Ermordung Caesars
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
96
Schreibe einen Tagebucheintrag zur Ermordung Caesars, es sollen ca. 200 Wörter sein. Kann mir jemand dabei helfen? Danke
Frage von TimUh (ehem. Mitglied) | am 08.11.2014 - 16:19


Autor
Beiträge 11620
765
Antwort von cleosulz | 08.11.2014 - 16:43
Warum kannst du das nicht selbst?
Wer soll den Eintrag schreiben? Wer ist der Autor des Eintrags? Aus welcher Sicht schreibst du?

Ein Tagebucheintrag ist ein ganz persönliches Schreiben.
Der Schreiber reflektiert darin die Ereignisse des Tages/eines bestimmten Ereignisses -> seine Gefühle und seine Empfindungen, hält Rückschau.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11620
765
Antwort von cleosulz | 08.11.2014 - 17:12
Beispiel:

Heute ist es soweit. Wir müssen es endlich tun. Es kann nicht sein,
dass dieser Tyrann weiter über Rom herrscht und es zunichte macht.
Alles was wir wollen ist, dass Rom endlich wieder frei wird. Es tut mir weh, wenn ich daran denke, dass heute mein ehemaliger Freund Caesar auch durch meine Hand sterben wird. Aber was kann ich sonst tun? Wie kann ich das Verderben der Menschen dieser Stadt sonst verhindern? Wir müssen es tun. Für das Volk, für unsere Kinder und Kindes-Kinder. Mein Freund und Schwager Gaius Cassius Longius wird mir beistehen. Ein Diktator auf Lebenszeit - wo hat man so was schon gehört? Das muss verhindert werden! Caesar hat den Bogen überspannt, als er alle Macht auf sich vereinigen wollte. Womöglich will er sich noch zum König krönen! Wir werden uns zu wehren wissen. Wir haben uns verabredet. Wir werden ........

=> Dieser Eintrag ist eher im Rahmen eines inneren Monologes gehalten und darin schildert Brutus, was er plant, welche Gefühle er (an diesem Tag) hat. Was ihn beschäftigt.

Aber er kann auch anders gestaltet werden: Als ein Bericht, als eine Erlebnisbeschreibung - Gedanken werden schriftlich fixiert.

Beispiel:

Heute war es soweit. Zusammen mit meinem Freund und Schwager Gaius Cassius Longius und den anderen Senatoren haben wir es getan. Wir haben Rom von einem Tyrannen befreit. Als er kam, sah er uns - aber wir siegten. Caeser ist tot. ........ und du kannst nun beschreiben, wie die Tat stattgefunden haben (könnte) .....


Oder aus der Sicht von Iulia, der Tochter von Caesar:

Jetzt ist er tot. Der Mann, der mein Vater ist. Der mein Vater war.  Mein Vater - war er das? Ich weiß es nicht. Er war der Mann meiner lieben Mutter. Aber ein richtiger Vater war er nicht. Meine Gefühle sind zwiegespalten. Er wurde erstochen. Der Mann, der von sich sagte: Ich kam, sah und siegte. Jetzt ist er besiegt.
Der Mann, der einst von Piraten entführt wurde, der sich befreite und sich rächte ist nicht mehr. Von Messern zerfleischt. Von den Senatoren, denen er vertraute, vertrauen sollte. Die Sklaven sagen, dass Brutus auch ein Messer gegen ihn geführt hat. Gegen ihn - meinen Vater. ......


Mach einfach mal weiter......

Übrigens: Meine Beispiele solltest du nicht kopieren ... dein Lehrer wird den Ideenklau mit Leichtigkeit im Netz recherchieren können
Und außerdem starb das einzige eheliche Kind Caesars noch vor seinem Tod.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11620
765
Antwort von cleosulz | 08.11.2014 - 18:00
Zur Ermordung von Ceasar ==> 

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelgeschichte/d-84408274.html

http://www.wasistwas.de/geschichte/eure-fragen/das-alte-rom/link//9ea729da91/article/wer-war-gaius-julius-caesar.html?tx_ttnews[backPid]=1292

http://www.roemische-geschichte.com/ermordung-caesars.shtml
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
KARRIERE BEI MCDONALD's: