Menu schließen

Brecht, Bertold - Der Augsburger Kreidekreis: Anna ?

Frage: Brecht, Bertold - Der Augsburger Kreidekreis: Anna ?
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Hat einer eine Charakterisierung von "der augsburger kreidekreis" für mich?
am besten Anna.
Danke
Frage von NOAFK | am 19.09.2014 - 18:16


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von NOAFK | 19.09.2014 - 18:16
Oder
kann mir einer ein Link zu einer geben?


Autor
Beiträge 36607
1752
Antwort von matata | 19.09.2014 - 18:39
Viel Material zu dieser Kalendergeschichte gibt es nicht:

http://ciml.250x.com/archive/literature/german/brecht_kalendergeschichten.pdf
---> Volltext siehe Seite 7 bis 21

http://www.litde.com/deutsche-novellen/bertolt-brecht-der-augsburger-kreidekreis/mtterlichkeit-oder-humanismus.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von tkn | 10.02.2015 - 00:19
Charakterisierungder Hauptfiguren

Anna

Eine Magd, die vieles riskiert hat um das fremde Kind zu schützen. Anna log ihren Bruder an und heiratet sogar einen kranken Mann in dem sie nicht verliebt, damit es nicht heißt das Kind hat keinen Vater. Sie ließ das Kind imKreidekreis los, weil sie ihm nicht wehtun wollte. Anna liebte das Kind mehrals die leibliche Mutter es tat. „Es lag unruhig mit hochrotem Kopf und trüben Augenin seiner Kiste, und Anna wachte ganze Nächte über ihm in Angst und Hoffnung“

Die leibliche Mutter
Die leibliche Mutter war dieFrau eines Protestanten namens Zingli, der bei der Flucht umgekommen ist. Sieließ ihr Kind bei der Flucht zurück. Dies zeigt, dass sie sehr egoistisch ist.Die leibliche Mutter ist sehr kaltblütig, dass sie das Kind wehtun wollte.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: