Menu schließen

Länderreferat über Polen

Frage: Länderreferat über Polen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 6
0
Also ichg muss nächsten diestag ein Referat über Polen halten jetzt würd ich gerne wissen wie ihr es findet, ob ich irgendwellche infos vergessen hab, ob etwas zu lang ist auf korrektur etc

Hier mein referat:
1.Allgemein
Polen (polnisch Polska) ist ein parlamenteraische Republick in Mitteleuropa.Hauptstadt und auch größte Stadt ist Warschau mit 1,7 Million Einwohner und einer Fläche von 517,24km².Polen hat eine Gesamtgröße von 312.677 km² und ist damit nur ein wenig kleiner als Deutschland (350.000 km²).
Die Bevölkerungszahl ist allerdings mit 40 Millionen Einwohnern deutlich geringer, so dass die Bevölkerungsdichte mit 200 Einwohnern pro Quadratkilometern nur etwa halb so groß ist wie die Deutschlands.

2.Geographie
Polen  liegt zentral in Europa. Im Norden wird der Staat durch die Ostsee, Litauen sowie die russische Exklave um Königsberg begrenzt, im Osten befindet sich Weissrussland und die Ukraine. Im Süden schließen die Slovakei und Tschechien an, und im Westen grenzt die Oder-Neiße-Linie Polen von Deutschland ab. Das Gebiet Polens kann in sechs geographische Räume eingeteilt werden. Von Nord nach Süd sind dies: die Küstengebiete, die Rückenlandschaften, das Tiefland, die Hochländer, die Vorgebirge und die Gebirge.

3.Klima
Polen liegt im Übergangsbereich zwischen dem ozeanisch geprägten Klima Mitteleuropas und dem kontinentalen Klima Osteuropas. Das Klima im Westen wird noch durch den Golfstrom beeinflusst, nach Osten werden die Temperaturunterschiede im Jahresverlauf größer.Die mittleren Temperaturen im Januar reichen von -1 °C im Westen bis zu -5 °C in den Mittel- und Hochgebirgen der südlichen Landesteile. Im Sommer reichen die Durchschnittstemperaturen von rund 17 °C an der Ostsee bis etwa 20 °C im Südosten. Die höchsten Temperaturen können örtlich über 40 °C liegen, im Winter können -42 °C erreicht werden.Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt in Polen nur 610 Millimeter; in den Gebirgen liegt sie zwischen 1 200 und 1 500 Millimetern, in den Ebenen um 500 Millimeter

4.Flora
Polen war ursprünglich zu großen Teilen mit Laubund Mischwäldernbestanden.Heute sind 30,6 Prozent der Landesfläche bewaldet (stand
2000), wobei vier Fünftel der Wälder aus Nadelwäldern bestehen.
Hier sind Kiefern neben Fichten, Lärchen und Tannen vorherrschend.
Seltener sind Eichen,Hainbuchenwälder oder reine Buchenwälder. In
den zahlreichen Feuchtgebieten dominieren Erlen, Weiden und
Pappeln; im nördlichen Polen existieren noch größere Moore. Viele
Wälder wurden abgeholzt, um Ackerland zu gewinnen. Ein Großteil
ist durch regionale Luftverschmutzung stark geschädigt, vor allem in
den südlichen Mittelgebirgen. Andererseits gibt es insbesondere in
den zahlreichen Schutzgebieten noch Urwälder.

5.Fauna
Polens Tierwelt ist sehr artenreich, vorallem in den Nationalparks. ImNationalpark Bialowieza, direkt an der Grenze zu Weißrussland gibtes Wisente die in Europa heute sehr selten sindIn den Hochgebirgen leben noch Wölfe und Braunbären, weiterebemerkenswerte Säugetiere sind Luchse, Wildkatzen, Marderhunde,Fischotter, Elche, Mufflons, Gämsen, Biber, Feldhamster, Perlzieselund Schneehasen. Insgesamt stehen 9,1 Prozent(2000) der Landesfläche unter Naturschutz.

6.Politisches System
Die Staatsform einer parlamentarischen Demokratie ist in der 1997 ratifizierten Verfassung Polens verankert. Diese sieht neben dem Präsidenten als Staatsoberhaupt ein Parlament vor, welches aus zwei Kammern - dem Sejm (460 Sitze) und dem Senat (100 Sitze) - besteht.
Die Verfassung verbindet Elemente einer Präsidialdemokratie - der Präsident wird direkt gewählt - mit dem Modell einer parlamentarischen Demokratie. Die Regierung wird vom Ministerratsvorsitzenden geleitet.

7.Wirtschaft
Im Dezember 1989 leitete die Regierung ein Reformprogramm ein, um die zentral gelenkte Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft umzuwandeln.Dieser hat sich seit dem Beitritt des Landes zur EU im Jahr 2004 verschärft.Wichtigste Exportartikel Polens sind Maschinen (Montagewerke verschiedener Automobilfirmen), Elektroartikel, Textilien, und seit neuesten Lebensmittel, Möbel und Jugendbekleidung. Wichtigste Handelspartner sind die EU-Staaten, vor allem Deutschland, Frankreich und Italien.

7.1 Landwirtschaft
Obwohl die Landwirtschaft in Polen nach wie vor eine wichtige Rolle spielt, ist das Land außerstande, den Eigenbedarf an Lebensmitteln, Futtergetreide und Pflanzenölen selbst zu decken. Die größten Anbaugebiete befinden sich in den Ebenen im Zentrum des Landes, die besten Böden befinden sich in den Becken im Süden. Etwa 46 Prozent der Fläche werden als Ackerland genutzt (2000). Die mangelnde Technisierung der Landwirtschaft war eines der Haupthindernisse für einen Beitritt Polens in die Europäische Union. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Getreide (Roggen, Weizen, Gerste, Hafer), Zuckerrüben und Kartoffeln. Im Umland der Städte werden Gemüse und Obst angebaut. Hühner, Schweine, Rinder und Schafe sind die wichtigsten Zuchttiere in Polen; Erzeugnisse der Viehwirtschaft sind Fleisch, Eier, Milch, Butter, Käse und Wolle.

7.2 Tourismus
Die Zahl der ausländischen Besucher lag 1999 bei nahezu 18 Millionen. Die Hauptreiseziele sind die Strandbäder entlang der Ostsee, die Seenplatte, das Bergland der Karpaten und Sudeten und die zahlreichen historischen Stätten und kulturellen Einrichtungen des Landes. Einem Ausbau der Bäder an der Ostsee steht die hohe Umweltverschmutzung entgegen. Die polnische Entwicklungsbehörde will die touristische Infrastruktur rasch ausbauen; landesweit sind an über 300 Orten neue Luxushotels und weitere Verbesserungen vorgesehen.

8.Kultur
 Die polnische Kultur ist vielfältig und eng verknüpft mit der wechselvollen Geschichte Polens. In Bereichen, wie in der Literatur, der Musik und der Kunst, versuchten immer wieder Künstler, den Kampf um die Unabhängigkeit Polens mit ihren Mitteln zu unterstützen. Als Beispiele hierfür können die nationalen Gedichte von Adam Mickiewicz, die Historienmalerei von Jan Matejko oder die frühen Klavierwerke von Frédéric Chopin genannt werden.

9.Geschichte
  hier fält mir iwie nichts ein da bei jeder quelle etwas anderes steht wäre nett hätte jemand da was für mich


mfg
Frage von shanabes | am 01.07.2014 - 23:15


Autor
Beiträge 34478
1504
Antwort von matata | 02.07.2014 - 00:02
Was soll man denn da noch korrigieren? Du hast doch schön der Reihe nach alles herauskopiert aus dem Internet:


http://www.polen-digital.de/geographie/

http://de.wikipedia.org/wiki/Polen

http://www.voyagesphotosmanu.com/klima_polen.html

http://ominka.beepworld.de/polska.htm

http://www.voyagesphotosmanu.com/fauna_flora_polen.html

http://www.lerntippsammlung.de/Polen.html

http://www.lerntippsammlung.de/Polen-_-3-.-Version.html

http://www.reise-infos.de/infos/polen

Und bei Geschichte schreibst du:
Zitat:
hier fält mir iwie nichts ein da bei jeder quelle etwas anderes steht wäre nett hätte jemand da was für mich
Polen hat eine lange Geschichte. Da musst du dich halt entscheiden, ob du einen Überblick anbietest oder dich auf einen bestimmten Zeitraum beschränkst. Wenn du dich entschieden hast, kannst du dich im nächsten Antwortfeld noch einmal melden. Dann kann ich dir helfen einen entsprechenden Link zu finden. Aber sicher nicht, damit du den Text einfach kopierst, sondern damit mit dieser Hilfe einen eigenen Text verfassen kannst.
Kopieren und fremde Texte als seine eigenen ausgeben ist


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2324
33
Antwort von ammy | 02.07.2014 - 00:05
Wie lange muss das Referat denn gehen und stützt du die einzelnen Themenpunkte noch mit Bild- und/oder Audiodateien? (Für welche Klasse ist das Referat?)

Abgesehen davon würde ich noch den Punkt "Bildungssystem" mitreinehmen. Das Schulsystem inklusive der Notengebung ist in Polen ja doch anders als bei uns. Habe zu dem Thema ebenfalls einmal ein Referat halten müssen.

Ansonsten hier noch ein paar Anregungen (kein Muss):

[x] Begrüßung der Klasse durch kurze polnische Ansprache

[x] Abspielen der Nationalhymne (auch passend zu Punkt 8), Zeigen der Flagge/ des Nationalwappens

[x] Punkt Kultur um Punkt "Traditionen" erweitern. In Polen gibt es viele sehr spezielle/ witzige jahreszeitliche Bräuche.
Hier auch passend "Berühmte Persönlichkeiten" (z.B. Chopin, Podolski, Klose, Papst Johannes Paul II, etc..)

[x] Vielleicht einleitend Vorwissen der Klasse sammeln. "Polen unser Nachbarland" -- Was wisst ihr schon...?

[x] Das wohl bekannteste Gerücht "Heute gestohlen, morgen in Polen..." mal aufgreifen. ;) Denn statistisch ist das Gegenteil bewiesen. Polen schneidet hier im europäischen Vergleich sogar unterdurchschnittlich ab. ;)


Zur Geschichte: (Hier ein Auszug aus meinem Referat)


o 960-992 n. Chr.: Gründung

o 1333: Beginn des goldenen Zeitalters, des polnischen Mittelalters. Das Schloss Wawel wurde wiederaufgebaut und die Krakauer Universität wurde 1364 gegründet

o 1543: Kopernikanische Revolution, nach Mikołaj Kopernik

o 1772: Erste Teilung Polens. Grenzgebiete wurden von Russland, Preußen und Österreich besetzt.

o 1918: Im November wurde in Polen ein unabhängiger Staat ausgerufen.

o 1944: Am 1. August beginnt der Warschauer Aufstand.

o 1945: Befreiung Polens durch die sowjetische Rote Armee.

o 1978: Am 6. Oktober wurde der Bischof von Krakau, Karol Wojtyla zum Papst gewählt.

o 1991: wurde der Warschauer Pakt aufgelöst, das Zeitalter des kalten Krieges wurde beendet.

o 1998 In 1998 schloss sich Polen dem NATO Pakt an.

o 2004: Am 1. Mai 2004 wurde Polen Mitglied der Europäischen Union.

Hoffe das hilft dir weiter!


Autor
Beiträge 6
0
Antwort von shanabes | 02.07.2014 - 19:12
15 Minuten länge

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde
ÄHNLICHE FRAGEN: