Menu schließen

Pille erbrochen

Frage: Pille erbrochen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Hallo Zusammen
Ich habe meine Pille regelmässig genommen (bin in der 2.
Einnahmewoche) nun habe ich ca. 3-4 Stunden nach der Einnahmen erbrochen. Ca. 2h vor dem Erbrechen hatte ich noch ungeschützten Sex. Nun bin ich mir nicht sicher, inwiefern der Schutz der Pille zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs noch gegeben war, da ja die letzte Pille, die ich NICHT erbrochen habe, ca. 26h vorher war.
Ich hoffe, jemand kann mir weiter helfen.
Frage von elli1994 | am 06.12.2012 - 22:31


Autor
Beiträge 11513
752
Antwort von cleosulz | 06.12.2012 - 22:38
http://www.gutefrage.net/frage/pille-erbrochen---risiko


Ich an deiner Stelle,
ich würde gleich die nächste Pille (also die für Morgen) einnehmen und dann bei meinem Frauenarzt nachfragen, wie das jetzt mit den nächsten Monat (auch mit der Verhütungssicherheit) ist => das heißt ja, deine Einnahmepause ist dann 1 Tag früher und dein Zyklus verschiebt sich um diesen einen Tag.

Genaue Auskunft gibt dir dein Arzt.
Wenn du ganz sicher gehen willst, dann verhüte für den restlichen Monat zusätzlich mit Kondom.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 36954
1779
Antwort von matata | 06.12.2012 - 22:38
Die Wirkungsabschwächung der Pille bei Erbrechen oder schwerem Durchfall beruht - genau wie bei der vergessenen Einnahme - auf zu niedrigem Hormonspiegel im Blut. Werden die Wirkstoffe der Pille erbrochen oder ausgeschieden, bevor sie ins Blut aufgenommen wurden, können sie natürlich nicht ausreichend wirken.
Das Vorgehen bei Erbrechen und schwerem Durchfall hängt stark von Dauer und Stärke der Erkrankung ab. Wird mehrmals oder länger andauernd erbrochen, z.B. bei einem Magen-Darm-Infekt oder einer Reise-Diarrhö, sollte während der Erkrankung und weitere 7 Einnahmetage danach zusätzlich zur Pille eine Barriere-Methode, z.B. ein Kondom angewendet werden, da man in solchen Fällen davon ausgehen muss, dass die gesamte Magen-Darm-Flora massiv gestört und damit die Aufnahme ausreichender Mengen von Pillen-Wirkstoffen ins Blut behindert ist. Nach Normalisierung der Verdauungsfunktion und 7 Tagen korrekter Einnahme hat sich der Empfängnisschutz wieder neu aufgebaut.
Abweichend davon kann man beispielsweise bei einmaligem Erbrechen oder kurzzeitigem Durchfall kurz nach der Pillen-Einnahme einfach eine zusätzliche Tablette einnehmen, wodurch der Empfängnisschutz weiterhin besteht. Dabei sollte man davon ausgehen, dass die Aufnahme der Wirkstoffe aus dem Magen-Darm-Trakt innerhalb der ersten 3-4 Stunden nach der Einnahme erfolgt. Erbrechen bzw. Durchfall, die später als 4 Stunden nach der Einnahme erfolgen, müssen nicht mehr berücksichtigt werden, da die Pillen-Wirkstoffe zu diesem Zeitpunkt bereits ins Blut aufgenommen wurden.

Beachte die letzten 2 Sätze:
Du kannst ohne weiteres jetzt noch eine zusätzliche Pille einnehmen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11513
752
Antwort von cleosulz | 06.12.2012 - 22:40
Hier steht:
Innerhalb 12 Stunden kann eine Pille "nachgenommen werden".

http://www.dr-hintermueller.at/pille.htm

Aber Achtung: Bei Minipille gilt das nicht!
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sex / Sexualität-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sex / Sexualität
ÄHNLICHE FRAGEN: