Menu schließen

Newton - Gleichförmige Kreisbewegungen

Frage: Newton - Gleichförmige Kreisbewegungen
(1 Antwort)

 
Hallo Leute... ich hab folgende Aufgabe bekommen und komme damit überhaupt nicht klar da ich die letzten Physik Stunden verpasst habe...könnte mir jemand vielleicht (ansatzweise) behilflich sein?


ein federkraftmesser rotiert mit angehängter kugel um eine vertikale achse

a) erläutere die situation aus der sicht eines ruhenden beobachters, der den kraftmesser rotieren sieht.

b) erläutere die situation aus der sicht eines mitrotierenden beobachters, für den der kraftmesser still zu stehen scheint.
GAST stellte diese Frage am 25.04.2012 - 17:12


Autor
Beiträge 2699
93
Antwort von v_love | 26.04.2012 - 21:55
betrachte die kräfte in beiden systemen.

bei a) hast du die zentripetalkraft,
die durch die bindung realisiert wird, und den körper auf eine kreisbahn zwingt.
bei b) hast du dieselbe kraft natürlich nochmal, diesmal aber bewegt sich der körper nicht. das kann natürlich nur bedeuten, dass die gesamtkraft 0 ist in dem beschleunigtem system, ergo musst du eine kompensierende kraft haben, die im nicht beschleunigten, so genanntem inertialsystem, nicht auftritt. nämlich welche?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: