Menu schließen

Aufbau und Funktion eines Kernkraftwerkes

Frage: Aufbau und Funktion eines Kernkraftwerkes
(16 Antworten)


Autor
Beiträge 37
0
muss nächste Woche einen Vortrag in physik über das oben genannte Thema machen...wäre nett von euch wenn ihr mir ein paar infos geben könntet (:
Frage von Tonchen | am 03.03.2012 - 11:13


Autor
Beiträge 368
2
Antwort von Sebastian8 | 03.03.2012 - 11:56

http://www.eon-kernkraft.com/pages/ekk_de/Kerntechnik/Strom_aus_Uran/Reaktorentypen/index.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Atomkraftwerk#Funktionsweise_und_Aufbau


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 12:00
wenn du konkrete fragen stellst, hast du bessere chancen, diese auch beantwortet zu kriegen;)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 12:26
okey...ich habe mich jetzt auch schon darüber informiert...und ich frag jetzt mal...was Druckwasserreaktoren und Soedewasserreaktoren sind...sind das nur bestimmte Bauteile eines Kernkraftwerkes oder wie kann ich das verstehen?


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 12:27
*Siedewasserreaktoren


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 12:32
das sind verschiedene bauformen für reaktoren. der wichtigste unterschied besteht darin, dass beim druckwasserreaktor das wasser, das mit radioaktivität in kontakt kommt, nicht durch turbinen zur stromerzeugung geleitet wird, sondern über einen wärmetauscher einen sekundärkreislauf "antreibt".

/edit: wenn du links neben deinem post auf den kleinen block mit stift klickst, kannst du deinen post editieren;)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 12:38
@Pädda...ich hab mir jetzt mal grob ne Gliederung aufgeschrieben...wie denkst du dazu? Sollte ich da noch was dran ergänzen oder etwas anderes nehmen? (:

1.)Aufbau
1.1.Siedewasserreaktor
1.2.Druckwasserreaktor
2.)Funktion
2.1. allgemeines Kernkraftwerk
2.2. Siedewasserreaktor
2.3. Druckwasserreaktor


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 12:48
und wie meinst du das eigentlich mit diesem Wärmetauscher...kann ich da mal evtl. ein abbild davon bekommen wo ich das darauf sehe?!?


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 12:58
ich würde noch was darüber erzählen, was passiert, wenn ein zustand im kraftwerk eintritt, der im normalen betrieb nicht vorgesehen ist. dazu musst du eben die funktionsweise vom eigentlichen reaktor erklärt haben. wozu sind eigentlich steuerstäbe? was passiert mit denen im notfall?

ein wärmetauscher ist allgemein etwas, wo eben wärme ausgetauscht wird^^ wenn du dir eine tasse mit 80°C heißen wasser machst, dann kannst du die tasse in eine schüssel mit 20°C kaltem wasser stellen und wirst bemerken, dass der tee auskühlt und das wasser in der schüssel wärmer wird. je besser die tasse wärme leitet, desto schneller geht das. bei einem wärmetauscher im kraftwerk fließt das wasser vom primärkreislauf (heiß) am wasser vom sekundärkreislauf (kalt) vorbei (mit rohren getrennt), sodass der sekundärkreislauf aufgeheizt wird.

und jetzt bitte ich dich ein letztes mal, dass du keine doppelposts machst. wenn dir später noch etwas einfällt und du hast selbst im thread als letztes gepostet, dann kannst du die edit-funktion verwenden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 03.03.2012 - 13:00
ich finde deine gliederung nicht zielführend.

vielleicht kennst du schon andere kraftwerkstypen? ein kkw ist auch nur ein ganz normales (thermisches) kraftwerk - aber mit nem besonderen brennstoff. und dieser brennstoff erfordert bestimmte sicherheitsvorkehrungen.

überlege doch mal, wie du nem 8 jährigen erklären würdest, was ein kkw ist und was es macht?
- das müsste ja in wenigen sätzen gehen. - wenn du das kannst, hast du`s selbst verstanden und kannst tiefer in die materie gehen.


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 13:04
@Pädda...befindet sich so ein Wärmetauscher im Kondensator?
@fuenf*...kann ich die Erforderung einer Sicherheitsvorkehrung mit zum Aufbau eines kkw`s nehmen?


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 13:10
ja, auch da ist ein wärmetauscher vorhanden. halt überall da, wo ein/e flüssigkeit/gas gekühlt/erwärmt werden soll. beim wärmetauscher zwischen primär- und sekundärkreislauf soll der wasser im sekundärkreislauf erwärmt werden, damit es verdampft. im dampf hat das wasser ein größere volumen, was dazu führt, dass der druck größer wird. im kondensator wird der dampf gekühlt, sodass das wasser wieder flüssig wird und damit der druck sinkt. da auf der einen seite hoher druck und auf der anderen seite niedriger druck herrscht, bewegt sich der wasserdampf durch die turbine. das gilt natürlich nur für den druckwasserreaktor.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 13:28
welche sicherheitsmaßnahmen müssen für den brennstoff uran denn bestehen?


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 14:53
ich finde die bezeichnung brennstoff hier verwirrend. jemand, der nicht weiß, wie ein kernkraftwerk funktioniert, könnte dadurch denken, dass das uran im reaktor verbrannt wird..^^

mit sicherheit meinte ich weniger die sicherheitsmaßnahmen für uran an sich, sondern für den reaktor. was passiert, wenn das wasser zu warm wird? wie kann man das problem dann lösen?

mein tipp: lies dir die artikel zu Kernkraftwerken, Clausius-Rankine, Sicherheit in Kernkraftwerken und deren verlinkungen durch. damit hast du so viel material, dass du mal locker nen 90 minuten vortrag halten kannst. für wie lang ist dein vortrag eigentlich ausgelegt?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 37
0
Antwort von Tonchen | 03.03.2012 - 14:55
für 15 Minuten..


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 03.03.2012 - 15:05
na dann find ich es hart, dass du aufbau und funktion erklären sollst^^

wenn du ne gute note willst und spaß dran hast, was zu lernen, würde ich beim lehrer nachfragen, ob du deinen vortrag nicht länge rmachen kannst. referate in der schule sind ein gutes training, um sich später "verkaufen zu können". und wie gesagt: dann hast du später wahrscheinlich das kernkraftwerk richtig verstanden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 03.03.2012 - 19:58
ein kkw ist auch in 3 oder 5 minuten erklärt, wenn man ein konzept hat und weiß wovon man spricht...

ich schlage noch mal den tipp mit dem 8-jährigen vor.

stelle doch einfach dein ergebnis hier ein, sodass es eine grundlage zum weitermachen gibt.
momentan müssen wir annehmen, dass du bei null stehst.


---
vielleicht findest du ja bei der sendung mit der maus weitere hilfe:
http://www.youtube.com/watch?v=IX32Ju9a_TY
leichter geht`s kaum - da ist aber auch viel blabla dabei.

---
[im späteren berufsleben verkauft man sich nicht über die länge des vortrags. sondern über die inhalte. je kürzer und informativer, desto besser.. : )]

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: