Menu schließen

Galvanisches Element

Frage: Galvanisches Element
(8 Antworten)

 
Hey

kann mir jemand bitte das galvanische Element erklären?
also ich hab das hier schon gelesen:

http://www.chempage.de/theorie/galvanischezelle.htm

und auch auf anderen Seiten, aber ich versteh das trotzdem nicht, also so ziemlich alles nicht.
Kann mir das vllt jemand einfach erklären?
GAST stellte diese Frage am 02.01.2012 - 12:00


Autor
Beiträge 38401
1926
Antwort von matata | 02.01.2012 - 16:44
http://de.sevenload.com/sendungen/Chemie-Nachhilfe-2-0/folgen/imjTCFG-Die-Galvanische-Zelle

gute und plausible Erklärung

http://www.ika-reutte.at/elearning/Elektrotechnik_2_ika.pdf

https://prof.hti.bfh.ch/fileadmin/home/mik1/Galvanisches_Element.pdf

Achtung: Beim Kopieren und Einfügen langer Links entstehen überflüssige Lücken in der Adresszeile. Also nach dem Einfügen Adresszeile kontrollieren und Lücken löschen, sonst gibt es eine Fehlermeldung oder der Link geht nicht auf.

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 1163
11
Antwort von Prometheus700 | 02.01.2012 - 16:57
Was genau verstehst du nicht?


Autor
Beiträge 1163
11
Antwort von Prometheus700 | 02.01.2012 - 18:15
Ok, du weißt was Elemente, Ionen und Elektronen sind?

Metalle sind Elemente, die besonders leicht Elektronen abgeben und in denen Elektronen in einer leicht beweglichen Form als sogenanntes "Elektronengas" vorliegen.
Bewegen sich diese Elektronen innerhalb eines Metalles in eine Richtung, fließt ein Strom.

Die Phänomene Leitfähigkeit und die Tendenz Elektronen abgzugeben, stehen nicht unbedingt in einem direkten Zusammenhang.

Die hohe Tendenz eines unedlen Metalles Elektronen abzugeben und die Tendenz eines edleren Metalles, diese aufnehmen zu können, macht man sich beim Galvanischen Element in Form eines Stromlieferanten zu Nutze.

Dabei taucht im speziellen Fall des Daniell-Elementes eine Elektrode des unedlen Metalles Zink in eine Zinksulfatlösung und eine Elektrodes des edleren Metalles Kupfer in eine Kupfersulfatlösung.

Beide Elektroden werden leitend miteinander verbunden.

Es fließt dann über diese Verbindung ein Strom von der Zink zur Kupferelektrode,
weil sich Zinkatome leichter als die edleren Kupferatome in Ionenform als Zn2+ -Ionen in der Elektrolytlösung lösen.

Dabei werden Elektronen (Zn --> Zn +2e) an die leitende Verbindung abgegeben und fließen zur Kupferelektrode, wo ein Elektronenüberschuss entsteht, durch den die Kupferionen der Elektrolytlösung(in die die Kupferlektrode eintaucht) zu metallischem Kupfer reduziert werden können.

Vereinfacht gesagt löst sich die unedlere Elektrode unter Elektronenabgabe(Stromfluß)und Ionenbildung auf.
Dieser Strom fließt zur edleren Elektrode...

Alles klar?

 
Antwort von GAST | 02.01.2012 - 18:39
ne noch nicht klar,
woher weiß man welches Metall unedel ist und welches edel?


Autor
Beiträge 1163
11
Antwort von Prometheus700 | 02.01.2012 - 19:36
Das hängt mit der Elektronenkonfiguration/Kernabstand etc. der Valenzelektronen zusammen.
Da wir es hier mit Nebengruppenelementen zu tun haben, dürfte die HERLEITUNG etwas komplizierter werden. Zum Verständnis der Funktion eines galvanischen Elementes brauchst du dieses Wissen nicht.....
Der Spannungsreihe lässt sich dann entnehmen, welche Elemente edler oder unedler sind.

 
Antwort von GAST | 05.01.2012 - 17:42
also ich habs mir nochmal durchgelesen und ich verstehe es so einigermaßen
aber kannst du vllt die reaktionsgleichung für das daniell element schreiben?

und was ist denn eine spannungsreihe
finde ich die irgendwo im periodensystem


Autor
Beiträge 602
34
Antwort von Lamina_cribrosa | 05.01.2012 - 17:47
Im Periodensystem nicht unbedingt, aber dafür im Internet sehr leicht. Einfach mal den Begriff eintippen und suchen. Da kommen dann jede Menge schöner Resultate daher.
z.B:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrochemische_Spannungsreihe

 
Antwort von GAST | 06.01.2012 - 23:02
ne versteh ich immer noch nicht
was is genau ein Standardpotenzial?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

31 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Galvanisches Element
    Huhu kann mir jmd helfen? Ein galvanisches Element besteht aus folgenden Halbzellen: Halbzelle A: Eine Silberelektrode..
  • Elektrochemie, (Galvanisches Element, Spannung)
    https://i.imgur.com/BSw9Osa.jpg Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen? Danke sehr!
  • Elektrolyse
    Wieso entsteht bei einer Elektrolyse ein Galvanisches Element?
  • Periodensystem
    Wenn ich das Element im PSE nennen soll, welches in der 6. Hauptgruppe und in der 2. Periode steht ist das dann das Element ..
  • Element!
    Welches Element hat Nukleonenzahl 134? 🙏
  • chemisches element
    Welche Ordnungszahl hat Allmannium? Warum ist Kochsalz kein chemisches Element?
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Das Element Zink
    Dieses kleine Referat wurde in der Klasse 10 gehalten. Es hat eine länge von max. 5 Minuten. Die Aufgabenstellung lautete: ..
  • mehr ...