Menu schließen

5. Prüfungskomponente, Thema: Baukonstruktion, Architektur

Frage: 5. Prüfungskomponente, Thema: Baukonstruktion, Architektur
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 8
0
hallöchen.

ich brauch mal bitte dringend eure hilfe.
es geht um folgendes:
ich schribe für meine 5.
prüfungskomponente eine facharbeit von etwa 20 seiten. ich habe mir für mein referenzfach (hauptfach) kunst ausgesucht. dazu brauche ich allerdings noch ein bezugsfach und eine passende fragestellung. ich dachte mir, dass ich so in die richtung der baukonstruktion, architektur, innenarchitektur gehe, aber irgendwie komme ich zu keinem passendem thema, sodass ich 20 seiten schreiben kann. mathe würde ich gerne als bezugsfach nehmen, aber dazu brauch ich widerum ein passendes thema.
ich wäre auf eure antworten.
vielen dank im voraus.

tschüss
Frage von sabrin95 | am 28.11.2011 - 17:18


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Warrior_Orochi (ehem. Mitglied) | 28.11.2011 - 17:30
Wir können dir schlecht sagen, wo deine Stärken und Interessen liegen.
Das musst du mit dir selbst ausmachen. Des Weiteren, solltest du eher den entsprechenden Lehrer ansprechen.


Autor
Beiträge 8
0
Antwort von sabrin95 | 28.11.2011 - 17:52
das ist mir schon klar. das heißt aber nicht, dass ihr mir keine ideen geben könnt.


Autor
Beiträge 8
0
Antwort von sabrin95 | 28.11.2011 - 19:22
Bitte helft mir. Brauche dringend einige Ideen.

 
Antwort von ANONYM | 28.11.2011 - 20:21
Kunst - Architektur = römische Bauten z. B. Colosseum
Mathe - statische Berechnungen vor über 2.000 Jahren

So was in die Richtung?


Autor
Beiträge 227
6
Antwort von FeetFirst | 29.11.2011 - 19:52
ich weiß ja nicht, in welcher Epoche/Zeit du dich bewegen willst.

Mein Tipp wäre die italienische Renaissance. Architektur wird nun endlich auch als Kunst und nicht nur als Handwerk angesehen. Neben zahlreichen Wettbewerben gibt es dazu die ersten mathematischen Belege in Phänomenen der bildenden Künste, um diese als Wissenschaft zu legitimeren und somit zu den antiken >>freien Künsten<< zu zählen. (Perspektive per Sehpyramide u.a.) Als Beispiel wäre die Kuppel des Doms in Florenz optimal. Die ursprüngliche Kuppel wird hier von einer mathematisch berechneten ersetzt. (Als Literatur würde ich dir vorallem Giorgio Vasari ans Herz legen.)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kunst-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kunst
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: