Menu schließen

fragen über religion

Frage: fragen über religion
(11 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
es geht um eine umfrage für unser referat "aktualität der kirche". wäre nett wenn ihr die folgenden fragen kurz, knapp & ehrlich beantwortet könntet^^


-Wer ist der Papst? (nein, nicht der name ist gefragt, sondern was tut er, was bedeutet er für dich etc)

-gehst du in die kirche? ja / nein. wieso nicht?

-was stört dich?

-was würdest du an der kirche ändern?!
Frage von BloodyHorizon (ehem. Mitglied) | am 17.10.2011 - 00:35

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 01:09
Ich versuche mich mal...

1) Das Oberhaupt der katholischen Kirche - ein intelligenter Mann,
wie ich finde
2) Ja.
3) An der Kirche? Am Glauben? Dogmen? Ich bin mir nicht sicher, auf was du hinaus willst - aber mich stören ganz dringend die Vorurteile gegenüber der katholischen Kirche (sie ist sicherlich kritisch zu betrachten, aber ich habe oft das Gefühl, dass Menschen anti-katholische Ansichten übernehmen und sich nicht die Mühe machen sich selbst eine Meinung zu bilden...denn viele Katholiken in meinem Umfeld (Theologen, Pfarrer, Dekane..) haben eine viel weltoffenere Haltung als man vermutet.)
An der katholischen Kirche stört mich die undurchsichtige Hierarchie und manche Inkonsequenz.
4) Ich würde vermutlich das freiwillige Zölibat einrichten und Frauen zu Priester- oder Diakonweihen zulassen


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 17.10.2011 - 10:48
Zitat:
1) Das Oberhaupt der katholischen Kirche - ein intelligenter Mann, wie ich finde


Zitat:

3)machen sich selbst eine Meinung zu bilden...denn viele Katholiken in meinem Umfeld (Theologen, Pfarrer, Dekane..) haben eine viel weltoffenere Haltung als man vermutet.)


Schade, wenn ich schwul wäre würden sie mich nicht mehr mögen :(

4) Ich würde vermutlich das freiwillige Zölibat einrichten und Frauen zu Priester- oder Diakonweihen zulassen

Timothy 2:11-15
Zitat:
A woman[a] should learn in quietness and full submission. 12 I do not permit a woman to teach or to assume authority over a man;[b] she must be quiet. 13 For Adam was formed first, then Eve. 14 And Adam was not the one deceived; it was the woman who was deceived and became a sinner. 15 But women[c] will be saved through childbearing—if they continue in faith, love and holiness with propriety.


Hier noch meine Antworten:

Zitat:

-Wer ist der Papst? (nein, nicht der name ist gefragt, sondern was tut er, was bedeutet er für dich etc)

Er ist ein alter Mann der den Frieden will aber den Hass schürt
Zitat:

-gehst du in die kirche? ja / nein. wieso nicht?

Nein, ausgetreten. Glaube nicht an Gott
Zitat:

-was stört dich?

Das durch die Religion mehr zerstört wurde als gerettet und das es in diesem Jahrhundert noch Leute gibt die daran glauben

Zitat:
-was würdest du an der kirche ändern?!

Sofortige Auflösung und freier Zugang zum Archiv des Vatikans

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 11:09
@Harvard: Schade, dass eine ernsthafte Diskussion mit dir nicht möglich ist. Da kannst du noch so viele Clownsgesichter dahinter schreiben und damit versuchen meine Meinung ins Lächerliche zu ziehen. Aber mit deinen Aussagen und deiner Art zu antworten schließe ich darauf, dass auch du dich nicht ernsthaft mal mit theologischen Texten von Ratzinger auseinandergesetzt hast.
Zum Zitat: ich weiß nicht welche Bibel zu hier zitiert hast, ist letztendlich auch irrelevant, denn ich gehöre nicht zu den Katholiken die die Bibel WORTWÖRTLICH nehmen. Oder glaubst du etwa tatsächlich an die leibhaftige Auferstehung Jesu?
Interessant finde ich, dass du wohl schon zu wissen glaubst, wie mein katholisches Umfeld auf dich als Homosexuellen reagiert. Gut, dann muss ich dich wohl nicht eines besseren belehren...

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 11:17
In der fünften Zeile muss es natürlich "du" heißen...


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 17.10.2011 - 11:32
Zitat:
@Harvard: Schade, dass eine ernsthafte Diskussion mit dir nicht möglich ist. Da kannst du noch so viele Clownsgesichter dahinter schreiben und damit versuchen meine Meinung ins Lächerliche zu ziehen. Aber mit deinen Aussagen und deiner Art zu antworten schließe ich darauf, dass auch du dich nicht ernsthaft mal mit theologischen Texten von Ratzinger auseinandergesetzt hast.
Zum Zitat: ich weiß nicht welche Bibel zu hier zitiert hast, ist letztendlich auch irrelevant, denn ich gehöre nicht zu den Katholiken die die Bibel WORTWÖRTLICH nehmen. Oder glaubst du etwa tatsächlich an die leibhaftige Auferstehung Jesu?
Interessant finde ich, dass du wohl schon zu wissen glaubst, wie mein katholisches Umfeld auf dich als Homosexuellen reagiert. Gut, dann muss ich dich wohl nicht eines besseren belehren...


Ich machte dich nicht lächerlich. Ich finde nur das Intelligenz und Religion sich gegenseitig ausschliessen, je intelligenter ein Mensch ist, desto weniger glaubt er an Gott. Daher die Clowngesichter.

Ja, fast niemand nimmt die Bibel wortwörtlich. Die, die es wörtlich nehmen sind die Familien mit den indoktrinierten Kindern die GOD HATES FAGS Schilder tragen.

Schlimmer als Katholiken finde ich Katholiken die sich die Rosinen rauspicken. Das ja, das nicht, ja das nehme ich auch noch, dafür das nicht.

Meiner Meinung nach ist man Katholik und soll sich so nennen wenn man hinter dem ganzen Buch steht - jede Seite und jede Zeile, sonst soll man seinen eigenen Verein aufmachen, ne?

Das man es jetzt nicht so wörtlich nehmen muss, das überschaue ich jetzt mal. Hin und herbiegen bis auch der letzte diskriminierende, gewalttätige oder widersprüchliche Vers doch noch nur das pure Gute beinhaltet

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 12:07
Voll und ganz hinter jeder Seite und jeder Zeile eines Buches zu stehen, welches zu einer Zeit geschrieben wurde, die den Mann ganz selbstverständlich vor die Frau stellte und andere Werte, Horizonte und Möglichkeiten hatte, ist etwas schwierig und diesem Anspruch möchte ich nicht gerecht werden, weil ich das nicht befürworte.
Ich möchte mir bewusst werden, dass Dinge in der Bibel heute nicht mehr umsetzbar sind, dass es falsche, oder besser: schwer nachvollziehbare Übersetzungen/Interpretationen gibt - auch hier muss man die katholische Kirche kritisieren, z.B. bezüglich der Empfängnisregelung, besonders in Afrika..
Ist es nicht viel wichtiger die Botschaft hinter einer Religion zu verstehen als so stark hinter seinem "Verein" zu stehen und dabei die anderen, wertvollen Religionen um uns herum damit auszuschließen? Gleichzeitig, und da gebe ich dir Recht, muss man aufpassen sich nicht einen ganz eigenen Verein zu bauen...
Ich finde einige Dogmen der kK gut, andere weniger. Gleichzeitig finde genauso das Judentum und den Islam interessant und erkenne manch bessere, manch schlechtere Ansätze. Ich bilde mir meine eigene Meinung zu den Ansichten der verschiedenen Religionen. Keiner sollte etwas Zeile für Zeile für sich übernehmen. Das fände ich gefährlich. Unterm Strich bin ich gehöre ich aber auch inhaltlich zur katholischen Kirche.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 17.10.2011 - 12:25
Wieso zählst Du dich dann selber zur Kirche wenn du eigentlich gleich denkst wie ich?

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 12:36
Nein, ich denke vielleicht ähnlich, was die Kritik angeht. Im aktiven Glauben unterscheiden wir uns doch völlig.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 17.10.2011 - 12:39
Wie kannst Du dann noch einen aktiven Glauben führen bei dieser Kritik?

 
Antwort von GAST | 17.10.2011 - 12:53
Ich glaube es liegt daran, dass ich mir meinen Glauben von jüngst bekanntgewordenen pädophilen Pfarrern oder sadistischen Ordensschwestern nicht ausreden lassen will (und das tun sie ja, wenn sie ihre Handlungen im Namen der kK rechtfertigen), denn SIE (und einige Vorreiter in den Konzilen) gefährden die katholische Kirche und zeichnen das Bild der zornigen Kirche. Ich habe unter anderem Kardinal Lehmann in meinem weiteren Umfeld und dieser ist - bestes Beispiel - als Kardinal wie ich finde wunderbar (gesund) kritisch und weltoffen. Es ist also mein Umfeld, das mich in meinem Glauben unterstützt.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von stuvwxyz (ehem. Mitglied) | 05.02.2012 - 21:14
Interessant, was ihr so redet! Ich lerne durch euch viel!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Religion Referat
    Hallo, brauche ein Referat über Religion - bzw über die Arten der Religion. Hab leider bisher nichts gefunden. Danke für die ..
  • Karl Marx - Religion als Opium des Volkes Fragen zum Text !
    Kennt jemand die Lösungen zu den Fragen? Arbeitsfragen        Wo finden Sie Anklänge an Feuerbachs ..
  • Frage
    Ist der Abschnitt "Religion" nur Schulaufgaben oder kann man da einfach über Religion quatschen?
  • Nachprüfung in Religion
    Hi zusammen, ich muss in religion eine Nachprüfung machen und wollte mal fragen, was ich so üben soll... Wenn ihr selbst ..
  • Ethik- Religion?!
    Hey leute, muss in ethik ein referat über religion (irgendeine) halten. ich soll aber nicht die religion vorstellen sondern ..
  • Religion Themen auswahl?
    ich darf mir für meine hausarbeit im fach religion ein eigenes thema auswählen z.B warum töten terroristn, inwieweit beeinflusst..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: