Menu schließen

Kreisbewegungen: Weg von Rotorblättern eines Windrades ?

Frage: Kreisbewegungen: Weg von Rotorblättern eines Windrades ?
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 10
0
Bei einer Windenergieanlage beträgt der Durchmesser der Rotorblätter genau 100,4 m. Die b) beiden Rotorblätter machen pro Stunde 1110 Umdrehungen.


Ermittle den Winkel, den ein Rotorblatt in 4,3 s überstreicht !

Ich weiss nicht genau wie ich den winkel berechnen soll könnte mir einer helfen Danke
Frage von powerriegel08 | am 28.11.2010 - 17:57

 
Antwort von GAST | 28.11.2010 - 18:17
delta phi=omega*delta t,
wobei omega durch die anzahl der umdrehungen pro stunde festgelegt ist.


Autor
Beiträge 10
0
Antwort von powerriegel08 | 28.11.2010 - 18:46
in der Lösung steht 478 grad bekomme dies aber nicht raus wenn ich
1110 * 4.3 s

 
Antwort von GAST | 28.11.2010 - 18:51
ist ja auch falsch, omega ist die winkelgeschwindigkeit und nicht die umdrehungszahl.


Autor
Beiträge 10
0
Antwort von powerriegel08 | 28.11.2010 - 19:06
die winkelgeschwindigkeit beträgt aber nur 1.94 1/s


Autor
Beiträge 1159
2
Antwort von hundeflüsterer | 28.11.2010 - 19:07
du musst auch noch die 1110 Umdrehungen pro Stunde in Umdrehungen pro Sekunde umrechnen. Dann hast du die Umdrehungszahl an der Nabe, dann betrachtest du die Umfangsgeschwindigkeit an einer Aussenkante des Rotorblattes (100,4m) v=2*pi*n*radius..
Kannst auch die Winkelgeschwindigkeit betrachten.
w ist dann gleich phi/t und dann nochh ggf. Gradmaß oder Bogenmaß umrechnen..


Autor
Beiträge 10
0
Antwort von powerriegel08 | 28.11.2010 - 19:22
Bei einer Windenergieanlage beträgt der Durchmesser der Rotorblätter genau 100,4 m. Die b) beiden Rotorblätter machen pro Stunde 1110 Umdrehungen.
Berechne Umlaufdauer, Frequenz und Winkelgeschwindigkeit der beiden Rotorblätter!i.
Berechne die Bahngeschwindigkeit für einen Massenpunkt an der Spitze der Rotorblätter!ii.
Ermittle den Winkel, den ein Rotorblatt in 4,3 s überstreicht !iii.
Welche Weglänge legt die Spitze eines Rotorblattes in diesen 4,3 s zurück ?iv.
[3,25 s, 0,31 s-1, 1,94 s-1; 97,4 m/s; 478°; 419 m]


1110 1/h = 0.31 1/s
i) f= 0.31 1/s
w=2*pi*f = 1.95 1/s
T= (2*pi)/w = 3.24 s
ii) v=w*r = 97.87 m/s
iii) ?
iv) v=s/t <=> v*t=s <=> s=419m
mir fehlt wie gesagt nur wie ich auf die 478 grad komme und hab null plan hab auch schulkollegen gefragt und die konnten mir auch nicht
helfen...

 
Antwort von GAST | 28.11.2010 - 19:29
multiplizier doch einfach omega mit der verstrichenen zeit, dann hast du´s schon. (oder du nutzt aufgabe iv) um den winkel zu berechnen)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: