Menu schließen

Short story: Übersetzung kontrollieren, bitte

Frage: Short story: Übersetzung kontrollieren, bitte
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
93
Hey leute ich soll in English eine Kurzgeschichte schreiben bekomme sie aber nicht übersetzt Hilfe!

The Key

Nacht.
Eine dunkle Stadt. Das Licht der Straßenlaternen gedämpft, so als hätte ihnen jemand verboten, Licht zu erzeugen, weshalb sie nur heimlich leuchten durften. Regen, der langsam vom Himmel fiel und laut auf die gepflasterte Straße traf. Niemand war zu sehen. Nichts war zu sehen. Es war, als wäre jedes Leben ausgelöscht worden.

Leos Atem ging rasch und unkontrolliert, während seine Füße auf die Pfützen trafen, die überall auf der Straße verteilt waren. Wie kleine Wasserfontänen spritzte das Wasser nach allen Seiten, während er weiterlief, schnell lief, rannte, flüchtete. Oder war am Ende er der Verfolger?
Es war eine schreckliche Stadt, unheimlich, unangenehm. Die Einsamkeit und der Tod, die beide von ihr ausgingen, waren schlimmer, als alle Monster dieser Welt, sogar schlimmer noch als der Kadaver, den er sonst in seinen Träumen sah. Aber vielleicht lag es auch nur daran, dass er mit diesen Dingen bereits mehr als genug vertraut war. Menschen wie er, waren immer damit vertraut.

Hier draußen war es kalt und ein eisiger Wind schlug ihm den Regen entgegen, der sich wie tausend Nadelspitzen anfühlte, die unbarmherzig in seine Haut drangen. Doch er achtete nicht weiter auf den Schmerz. Seine ganze Aufmerksamkeit lag in dem Garten des Hauses vor ihm.
Efeu rankte an den Säulen entlang, das Gras war hoch, so als hätte sich schon lange niemand mehr um diesen Ort gekümmert. Auch die Büsche, die früher einmal gepflegt und hübsch anzusehen gewesen sein mochten, waren groß und unzähmbar geworden. Blumen fand er keine.
Ein kleiner Pfad schlängelte sich durch das Gras, direkt bis zur Mitte durch, wo überdacht ein großer, schwarzer Flügel stand.
An ihm saß ein Mädchen mit langen blonden Haaren. Ihr Körper war in ein weißes, luftiges Kleid eingehüllt und ihre Augen waren erfüllt von einer tiefen Trauer, die kein Mensch begreifen konnte. Sie saß nur ein paar Schritte von Harry entfernt und erwiderte seinen Blick schweigend.„Wer bist du?“ fragte Leon neugierig.
Die Andeutung eines Lächelns erschien auf ihrem tränennassen Gesicht, das so jung erschien.
„Ich bin Lynn und du?“ fragte sie ein Moment von dem Piano abgelegt sich die Wange trocken wischend.
Er trat ein Schritt auf sie zu „wann nennt mich Leon!“ sagte er und hörte das Laub knistern, er drehte sich blitzartig um im seinem Gesicht erschien ein gehetzter Ausdruck
„ man nennt dich Leon? Aber… du… du wohnst nicht hier oder Leon?“ fragte sie wegen der Formulierung aus der Fassung gebracht.
Er kaute sich unsicher auf der Lippe „Ich… ich denke nicht …nein“
sie drehte sich wieder dem Piano zu und fing an zu spielen, ihre Fragen Schienen beantwortet zu sein.
Leon jedoch spürte plötzlich unendliche Trauer und fragte sich ‚Warum spielte sie dieses schreckliche Lied, bei dem Leon das Herz zersprang? Wo waren sie? Ist das alles am Ende doch nur ein Traum?‘
Er nahm all seinen Mut zusammen und fragte „wieso spielst du so traurige Lieder Lynn?“
„Mein Bruder ist nun schon 3 Jahre verschwunden es war sein Lieblingslied “
Hoffnung trat in Leons Augen„ vor 3 Jahren sagst du …hier?“
„Ja!“ nun liefen Lynn die Tränen und auch Leon brach aus unerfindlichen Gründen in Tränen aus
„ich denke ich weiß wer es ist.“ Wisperte der Junge.
„Echt?“Fragte Lynn plötzlich freudestrahlend
„Ja“ Sagte er traurig und umarmte Lynn fest
Mein Versuch
The key
Night. A dark city. Subdued light of street lamps as if someone had forbidden them to create why they were just sneak shine light. Rain that slowly fell from the sky and loud met on the paved road. No one was to see. There was nothing to see. It was every life would have been wiped out.
Leo`s breath went quickly and uncontrolled during his feet encountered the puddles were everywhere on the road. Like small fountains, water splashed on all sides while he thanked quickly ran ran, fled. Or was he the Prosecutor at the end?
It was a terrible city weird, unpleasant. The loneliness and death, which went by it was worse than all the monsters of the world, even worse than the carcass else saw in his dreams. But maybe it was only because he was already more than enough familiar with these things. People like him, were always familiar.
Out here it was cold and icy wind beat against the rain which felt like a thousand tips that ruthlessly invaded his skin. But he was not the pain. His attention was in the garden before him. Ivy there on columns along, the grass was high, as nobody would worry long more to this place. The bushes that earlier, once neat and pretty to look at would have been, had become large and untamable. He found no flowers. A small path snaked by, through the grass right up the Middle, where a large covered black wings.
It was a girl with long blond hair. Her body was wrapped in a white, airy dress and her eyes were filled with a deep sorrow, no one could understand. "She was sitting just a few steps from Harry and said his look silently." "Who are you?" asked Leon curious. The hint of a smile appeared on her tear wet face that appeared so young.
"I`m Lynn and you?" she wondered a moment from the piano stored dry whisking the cheek.
He joined a step on them to "they call me Leon!" he said and heard that Crackle foliage, he turned Flash to in the his face appeared a rushed expression
"Called you Leon?" "But… you… you live here or León?" she asked because of the wording from the version brought.
He munching is uncertain on the lip "I… I think not …no" she turned again to the piano and began to play their tracks questions to be answered. Leon but felt suddenly infinite sadness and wondered ` why she played this awful song cracked Leon at the heart? Where were they? It is only a dream at the end?`
He took his courage and asked "why you play so sad songs Lynn?"
"My brother has now miss 3 years it was his favorite song"
""Hope occurred in León eyes"3 years ago you say …the?"
"Yes!" now Lynn ran the tears and also Leon broke out for some unknown reason in tears "I think I know who it is." Whispered the boy.
"Real?" Asked Lynn suddenly jumping
"Yes," he said sadly and firmly embraced Lynn
Danke
eure Nina
Frage von zicke616161 (ehem. Mitglied) | am 24.11.2010 - 15:18


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von zicke616161 (ehem. Mitglied) | 24.11.2010 - 16:48
ach
Mensch bille helft mir !

 
Antwort von GAST | 24.11.2010 - 16:53
hilf dir selbst, so hilf dir gott
ist garnicht mal so schlecht was du da geschrieben hast


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von zicke616161 (ehem. Mitglied) | 24.11.2010 - 17:43
danke es ist aber auch nicht gut.

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: