Menu schließen

Physik Beschleunigung

Frage: Physik Beschleunigung
(6 Antworten)

 
Yo,
Zwei jeweils 4,5m lange Autos A und B fahren auf gerader Strecke im Abstand d=40m mit konstanter Geschwindigkeit
va=vb=15m/s hintereinander.
Nun beschleunigt Auto Akonstant mit a=2m/s² und überholt Auto B. Der Überholvorgang ist abgeschlossen wenn beide Fahrzeuge wieder den Abstand d haben.
Berechnes Sie die für den Überholvorgang benötigte Zeitspanne und die Länge der Überholstrecke für das Auto A.

also das Auto A muss 89m zurücklegen und die strecke die das auto B während der überholzeit fährt
und die zeit für 89m ist 9,43s

aber ich verstehe nicht so recht wie man die gesamte überholstrecke herausfidnet
weil auf dem lösungblatt steht das hier:
sA= 15m/s* 9,43s+89m=230,5

ich versteh nicht wieso bei 15m/s* 9,43s nicht 89 raus kommt, weil 9,43 ist ja die zeit die man für 89m braucht und 15m/s ist die geschwindigkeit dafür
und wieso addiert man das miteinander?
GAST stellte diese Frage am 29.09.2010 - 23:47


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 30.09.2010 - 00:03
Wie hast du denn die Überholzeit berechnet?

Zitat:
und die zeit für 89m ist 9,43s

ist nämlich eine völlig falsche Folgerung.

15m/s * 9,43 ist die Strecke, die B während der Überholung zurücklegt.
89m sind ist das, was A zusätzlich fahren musste.


Autor
Beiträge 23
0
Antwort von Feroo72 | 30.09.2010 - 00:11
weißt du was dafür hilft? :D eine skizze

funktionslgeichungen erstellen gleichsetzen ausrechenen so gehts denk ich mal habe ich von Double -T gelernt xD bei meiner letzten physikaufgabe die ich hier gepostet habe xD

 
Antwort von GAST | 30.09.2010 - 13:16
ja ich versteh das nicht, ja ich hab eine skizze

und dass 9,43s die zeit ist, die man für 89m zurücklegt stand auf dem lösungsblatt

ich versteh nich genau wie man die strecke von dem auto b herausfindet

auf dem lösungsblatt haben die zuerst das hier gemacht:
89=2m/s²*t²
t=9,43

aber das heißt doch dass man für 89m 9,43 sekunden braucht, für auto A

und dann haben sie:
s=15m/s* 9,43 +89m
und das wäre dann die gesamtstreckke

aber s=15m/s* 9,43, wenn man das ausrechnet muüsste doch eigentlich 89m rauskommen, weil in 9,43s wird 89m zurückgelegt
aber es kommt was anderes raus
und wieso ist s=15m/s* 9,43 dann die strecke von auto B?
ich versteh das net


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 30.09.2010 - 15:19
Zitat:
und dass 9,43s die zeit ist, die man für 89m zurücklegt stand auf dem lösungsblatt

auf dem lösungsblatt haben die zuerst das hier gemacht:
89=2m/s²*t²
t=9,43

aber das heißt doch dass man für 89m 9,43 sekunden braucht, für auto A

Das ist soweit ja auch korrekt, aber dass du dich danach fragst, warum 9,43*15 ungleich 89 ist, zeigt, dass du nicht weißt was du tust - daher meine Frage.

Es wird die gleichförmige Bewegung von der beschleunigten Bewegung getrennt betrachtet.
Damit A 89m mehr schafft bei einer Beschleunigung von 2m/s² , muss es diese für 9,43s halten.

 
Antwort von GAST | 30.09.2010 - 17:24
jap du hast recht, ich versteh nicht was ich tue

ich versteh immernoch nicht warum 9,43*15 ungleich 89m ist

 
Antwort von GAST | 30.09.2010 - 18:45
ja doch ich habs verstanden

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: