Menu schließen

Schwingkreis - Eigenfrequenz und Wirkung des Kondensators?

Frage: Schwingkreis - Eigenfrequenz und Wirkung des Kondensators?
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 1503
2
hey, ich weiß nicht so recht wie man diese aufgabe beantworten kann:

Die Spannung und alle anderen Größen in dem sog.
Schwingkreis schwingen mit einer bestimmten Frequenz, der sog. Eigenfrequenz f0.
Diese wird nach der thomschen Gleichung berechnet:
f0=(1/2Pie)*(1/Wurzel(L*C))

Wie ändert sich die Frequenz des Schwingkreises, wenn man die Kapazität des Kondensators erhöht?
Wie muss man den Schwingkreis verändern, um möglichst hohe Frequenzen zu erreichen?
Frage von HaiDelin | am 17.05.2010 - 18:02

 
Antwort von GAST | 17.05.2010 - 18:04
wie sieht es denn mit der monotonie der wurzelfunktion aus?
für welche L,
C geht f0-->große werte?
vielleicht schon mal was von einem dipol gehört ...


Autor
Beiträge 1503
2
Antwort von HaiDelin | 17.05.2010 - 18:22
bitte was...? (20 zeichen)

 
Antwort von GAST | 17.05.2010 - 18:24
10/11 klasse nicht zur schule gegangen?

wie monotonie der wurzelfunktion sollte dir doch bekannt sein, genau so wie man das grenzverhalten von rationalen funktionen bestimmt. (wobei man teil b) auch mit teil a) folgern kann)


Autor
Beiträge 1503
2
Antwort von HaiDelin | 17.05.2010 - 18:27
ne monotonie der wurzelfunktion hab ich grad nicht mehr im kopf^^ ...ich hab das problem in mathe dass ich nach der klausur immer alles aus meinem kopf lösche -.-

 
Antwort von GAST | 17.05.2010 - 19:09
das sind wirklich grundlagen, die man können sollte.

wenn du nicht weißt, wie die wurzelfunktion ungefähr aussieht, kannst du die aufgabe nicht lösen.
deshalb am besten erst ein wenig mathematik wiederholen, bevor du dich an die physik wagst.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: