Menu schließen

Abi oder Ausbildung?

Frage: Abi oder Ausbildung?
(21 Antworten)


Autor
Beiträge 0
78
ich würde mal von euch wissen wollt ihr abi machen / macht ihr gerade abi...

oder wollt ihr eine ausbildung anfangen/ oder seit ihr in der ausbildung...

wenn ja warum habt ihr euch dafür entschieden?
Frage von halilaltintop (ehem. Mitglied) | am 31.03.2010 - 09:54

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 09:56
ABI


ist heut zu tage wichtig egal welcher Schnitt aber du hast mehr chancen
und nach 10 Jahren packt man die 2-3jahre auch noch

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 09:57
ja aufjedenfall ABI ....und dann studieren...arbeiten kann man ja immer noch gehen...


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von halilaltintop (ehem. Mitglied) | 31.03.2010 - 09:58
Zitat:
du hast mehr chancen

unsere lehrer sagen aber das wir mit ausbildung mehr chancen haben?! :S
ich bin selbst in der 10. & muss mich entscheiden ich wollte am anfang abi...


Autor
Beiträge 19
0
Antwort von annithg | 31.03.2010 - 10:01
abi!

also ich mach in 2 jahren mein abi geh aber noch nebenbei im altenheim arbeiten. und schule ist schon was schönes. und ich glaub einfach dass man mit abi mehr erreichen kann. außerdem hast du die möglichkeit studieren zu gehn. dadurch dass fast jeder dritte abi macht haben die arbeitgeber die wahl zwischen abiturient oder realschulabschluss. zu 90% werden die sicher die abiturienten nehmen. meine meinung.

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 10:11
ja mit abi hat man mehr chancen...was auch immer dein lehrer euch erzählt aber geh mal auf ne ausbildungsmesse und frag die arbeitgeber selbst
da wird dir jeder sagen mach dein abi
selbst für Müllmann braucht man mittlerweile Abitur


Autor
Beiträge 648
6
Antwort von FlyingDead | 31.03.2010 - 10:18
Zitat:
selbst für Müllmann braucht man mittlerweile Abitur


die Vorstellung, dass die Berufslaufbahn als Polizeibeamter die gleichen Voraussetzungen braucht wie die eines Müllmannes find ich recht unterhaltsam. aber wo kämen wir denn da hin...

würde übrigens auch sagen, dass du besser dein abi machst. danach kannst du dich ja zwischen studium und ausbildung entscheiden. abiturienten sind bei ausbildungsplätzen auch beliebter als leute mit realschulabschluss...von daher denk ich mal, dass du mit den 2 oder 3 jahren mehraufwand besser bedient wärst!


Autor
Beiträge 722
1
Antwort von E___ | 31.03.2010 - 10:19
Zitat:
selbst für Müllmann braucht man mittlerweile Abitur

Ja das kann ich bestätigen. Wie beim Job des Müllmanns oder zb der Putzfrau müssen im beruf mathematische Kenntnise angewendet werden.


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 31.03.2010 - 10:53
es kommt auf deine persönlichen neigungen an.
ein freund von mir hat nach der realschule eine ausbildung zum elektroniker für betriebstechnik gemacht, wurde von der firma übernommen. jetzt ist er seit einem jahr fertig, bildet sich weiter und darf in der abteilung auch teilweise schon führungsaufgaben übernehmen. und verdient sehr gutes geld...

ich habe ein gutes abi gemacht, zivi, und studiere jetzt. und bis ich damit geld verdiene wirds auf jeden fall noch 3-4 jahre dauern.

wenn du jetzt schon weißt was du machen willst, dafür kein abi brauchst und sowieso eher praktisch als intellektuell veranlagt bist kannst du dir überlegen jetzt eine ausbildung zu machen.

vllt redest du auch mal mit eltern, lehrern etc
es gibt auch beratungsangebote vom arbeitsamt

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 11:12
mit einem schlechten abi hat man genau so gute chancen wie mit einem realschulabschluss xd ... ^^ hat mir mal ein arbeitgeber erzählt..


Autor
Beiträge 1563
10
Antwort von -max- | 31.03.2010 - 11:13
Zitat:
unsere lehrer sagen aber das wir mit ausbildung mehr chancen haben?!

dann sind die ziemlich bescheuert, oder du verstehst es falsch.

vielleicht denken die eher, dass einige von euch weniger chancen haben ein ABItur zu bestehen, als einen Ausbildungsplatz zu finden ^^

Mehr Chancen hast du mit dem ABI auf jeden Fall.
1. wird auch bei Ausbildungsberufen gern ein Abitur gesehen (vorallem bei der Bank o.Ä.
2. wenn du doch lieber studieren willst, dann kannst du das immernoch tun.

daraus folgt:
Ohne Abi: weniger Chancen auf einen (den gewünschten) Ausbildungsplatz

mit ABI: mehr Chancen auf einen Ausbildungsplatz
PLUS du kannst studieren wenn du bock hast

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 11:15
es liegt ja dran was man machen will ... in produktionsbetrieben nehmen die mittlerweile schon nicht mehr so gerne welche mit abitur... und das ist kein witz ^^ in banken und so ist es üblich welche mit abitur zu nehmen


Autor
Beiträge 371
0
Antwort von der-chris | 31.03.2010 - 11:25
Also das ABI wird überbewertet. Glaub mir.
Was heutzutage gebraucht wird, sind fachliche Kompetenzen. Wenn du also ABI machst, solltest du den nächsten Schritt ebenfalls tun und studieren damit du dann wenigstens was richtiges aus dem ABI machst.
Ich hab nach der 10 das Gymnasium beendet und eine kaufmännische Ausbildung begonnen. Jetzt bin ich mit 22 Assistenz der Geschäftsleitung.

Und wie Tormeister schon sagt, haben Abiturienten selten soziale Kompetenz.


Autor
Beiträge 6130
37
Antwort von RichardLancelot | 31.03.2010 - 11:31
Die Zahl der Akademiker steigt ohnehin von Jahr zu Jahr und damit auch die Zahl derer, die trotz Diplom oder Bachelor arbeitslos sind. Zudem kommt es auch darauf an welche berufliche Laufbahn du anstrebst. Gerade in Mittelständigen IT-Unternehmen kann man (finde ich) mit IT-Studenten kaum etwas anfangen, weil die keine Kernkompetenz der Kundenarbeit berherrschen. Der Facharbeiter hingegen hat schon knapp 3 Jahre Berufserfahrung. Eine Alternative wäre ein BA-Studium, dort hast du einen akademischen Grad und die heute gern gesehene Berufserfahrung vorzuweisen wenn du deine 3 Jahre runtergebuckelt hast.

 
Antwort von GAST | 02.04.2010 - 12:15
"Mach Ausbildung. Erstmal schön geil Kohle verdienen!"

...waren die Sätze früherer Freunde, die jetzt zum großen Teil(leider) arbeitssuchend sind. Abi ist die erste Investition in die Zukunft. Ausbildung muss nciht umbedingt schlecht sein. Auch dort kann man seinen Weg machen und gut Geld verdinene - aber mit dem Abi (und evtl. anschließendem Studium) werden viele Türen geöffnet die ansonsten wohl oder übel verschlossen bleiben.


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Biibii00 (ehem. Mitglied) | 02.04.2010 - 12:29
Es kommt drauf an, was du lieber machst.. Gehst du gerne zur Schule oder arbeitest du lieber? Ich persönlich finde Abi besser, weil ich gerne zur Schule gehe und ich werde den Rest meines Lebens arbeiten.. Da schaden ein paar Jahre Schule nicht.. Aber du kannst ja deine Ausbildung machen und danach weiter zur Schule gehen..


Autor
Beiträge 84
0
Antwort von Hendi123 | 02.04.2010 - 12:34
Meiner Meinung nach solltest du ein Bildungsgang besuchen bei dem du Abi und Ausbildung zeitgleich machst ;-) , bin ich zum Beispiel dran Informationstechnischer Assistent mit Vollabitur. War zuvor auf dem Gymnasium , war mir allerdings etwas zu monoton.


Autor
Beiträge 1172
1
Antwort von nolle | 02.04.2010 - 12:34
Also ich mache auch gerade mein Abi, letzte Schulwoche steht bevor :D und ja danach werde ich dann wohl ein duales Studium beginnen, dann habe ich beides auf einmal ;)

 
Antwort von GAST | 02.04.2010 - 12:44
beides auf einmal und keins davon richtig ;)

 
Antwort von GAST | 02.04.2010 - 12:47
ich weiß auch noch nich was ich machen soll? ich wüsst nich auf welches gymnasium ich kenn nur wg tg und normales gymi..wisst ihr noch was? wie geht des eig.. ich will nach der rs eine ausbildung machen und des abi geht des irgendwie?

 
Antwort von GAST | 02.04.2010 - 12:50
erst abi dann evtl. ausbildung sassaaa. ist jedenfalls der unkompliziertere weg. Welches Gymnasium du wählst bleibt dir überlassen, aber grds. würde ich ein allgemeinbildendes anpeilen. Es sei denn du weißt jetzt schon gezielt in einen eher technischen oder wirtschaftlichen Bereich zu wollen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

11614 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Ausbildung als Verkehrspolizist/Strafzettelverteiler
    Ich habe vor, nach diesem Jahr eine Ausbildung anzufangen. Ich überlege mir momentan, was ich machen könnte und bin dabei auf ..
  • Ausbildung Justizfachangestellte :)
    Halloo ihr lieben. Ich wollte mich um die oben genannte ausbildung bewerben. Weißt jemand wie so die berufschancen nach der ..
  • Ausbildung oder Abi?
    Hey, was würdet ihr machen? Weiter zur Schule gehen um Abi zumachen oder eine Ausbildung?
  • ausbildung handelsfachwirt
    kennt sich jmd mit dieser ausbildung aus? ist das im großen und ganzen einfach ne ausbildung als verkäuferin mit evtl ..
  • Hilfe bei der Ausbildung
    hallo ich bin 19 jahre alt habe mein realschulabschluss auf einer fachschule für sozialpädagogik abgeschlossen durchschnitt 3,6..
  • ausbildung...
    hallo ihr....mal ne frage.. hat man eig eine chance in einem betrieb ne ausbildung zu bekommen, wenn man noch kein praktikum ..
  • mehr ...