Menu schließen

Graphen erstellen mit Excel

Frage: Graphen erstellen mit Excel
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 0
97
Hey ich hoffe ihr könnr mir da weiter helfen:

also hab jetzt bestimmte werte die von einander abhängig sind
x-werte: y-Werte:
8ml 0,068
16ml 0,128
24ml 0,195
32ml 0,258

und jetzt hab ich noch einen wert der 0,97 beträgt

meine erste frage wie erstell ich den graphen?!soll jetzt herausfinden per excel wieviel ml der wert bei 0,97 beträgt,

--> brauche graph + den wert des x-wertes

hoffe könnt mir da weiter helfen hab gar keien ahnung von excel
danke im voraus
Frage von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | am 11.01.2010 - 14:27


Autor
Beiträge 613
6
Antwort von Franky1971 | 11.01.2010 - 14:52
Du kannst folgendes machen:
Die x-Werte in Spalte A, die y-Werte in Spalte B ...
dann alle Werte markieren und auf den Diagramm-Assistenten klicken ...
so wie Du siehst, hängen die Werte fast linear ab --> ergibt also eine Geradengleichung!
Die Geradengleichung kannst Du per Excel berechnen lassen, indem Du eine Trendlinie hinzufügst.
Du kannst linear oder quadratisch ... interpolieren lassen ... aber ich denke, den kleinsten Fehler machst Du bei der linearen Interpolation (das zeigt das Bestimmtheitsmass von R² = 0.9996 schon an --> bei R² = 1 wäre die Trendlinie deckend mit den Messwerten).

Du kannst nun durch die Geradengleichung den fehlenden Wert berechnen lassen ... oder Du interpolierst linear den fehlenden Wert (per Hand bzw. Taschenrechner).


Autor
Beiträge 0
97
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 11.01.2010 - 14:59
und wie mach ich dasd mit der trendlinie, hab jetzt meinen graphen


Autor
Beiträge 613
6
Antwort von Franky1971 | 11.01.2010 - 15:16
Du klickst mit der rechten Maustaste auf die gezogene Messlinie ... dann müßte Dir ein Menü angezeigt werden ... Trendlinie hinzufügen.

Du erhältst dann ein Fenster mit den zwei Rubriken "Typ" und "Optionen".
Unter Typ kannst Du dem Trendtyp auswählen und unter Optionen kannst Du Dir die Gleichung im Diagramm darstellen lassen. Darunter siehst Du das Bestimmtheitsmaß ... das gibt an, wie gut sich die Trendlinie mit der Messreihe deckt ... ok


Autor
Beiträge 0
97
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 11.01.2010 - 15:23
okay danke schön also die trendlinie hab ich jetzt aber das mit dem wert, versteh ich nicht wie bekomm ich den denn jetzt heraus?!


Autor
Beiträge 613
6
Antwort von Franky1971 | 11.01.2010 - 15:26
Excel liefert Dir die Geradengleichung der Form f(x) = mx + b (wenn Du die lineare Trendlinie hinzugefügt hast). Mit dieser Gleichung kannst Du den fehlenden Wert berechnen.


Autor
Beiträge 613
6
Antwort von Franky1971 | 11.01.2010 - 15:35
Du erhältst die Funktion f(x) = y = 0.008x + 0.003
0.97 ist Dein y-Wert ... also musst Du die Geradengleichung nach x umstellen!
x = (y-0.003)/0.008
x = 120.875

... oder heißt Dein Wert eher 0.097 ? (das wäre dann eher ein Wert, der in Deine Messreihe passen würde) ... schau nochmal nach!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Informatik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Informatik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Funktionen online erstellen/ excel
    Hallo ihr lieben! Ich muss für ein Physik-Protokoll eine Funktion erstellen, jedoch weiß ich nicht wie :/ Könnte mir jemand ..
  • RGP Funktion in Excel
    Kann mir jemand die RGB-Funktion in Excel erklären!
  • excel 07 hilfe
    http://s14.directupload.net/file/d/2696/3bnc2avw_jpg.htm diese daten habe ich, meine Aufgabe: dazu muss ich ein ..
  • Word und Excel 2003
    Suche Lernprogramme für Kinder (11-12 Jahre), die nur geringe Grundkenntnisse in Word und Excel haben - aber mit Lösungen und ..
  • Kein Plan von Excel!? :(
    Bin jetzt in der 11. Klasse und wir haben gerade Thema Excel in Info. Ich komm damit überhaupt nicht klar.. die ganzen Formeln ..
  • Informatik Hü über VBA in Excel
    Hey Leute Wir haben von unserem Info Lehrer eine merkwürdige Hausübung bekommen. Es geht um VBA (Visual Basic Editor) in Excel..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: