Menu schließen

Napoleon Bonaparte

Frage: Napoleon Bonaparte
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo.

Weil ich bei der Latein-Arbeit krank war und mein Lehrer sehr Geschichtsfixiert ist, darf ich jetzt anstelle der Arbeit eine schriftliche Hausarbeit über Napoleon machen. Ich würde daher gerne wissen, welche Schlachten und Taten Napoleons ich dort auf jeden Fall hinein bringen muss. Zwei Sachen habe ich schon nämlich den Italienfeldzug und auf jeden Fall die franz. Revolution.

Die Hausarbeit muss in einer Woche fertig sein, daher bedanke ich mich jetzt schonmal für schnelle Antworten.

blue11
Frage von blue11 (ehem. Mitglied) | am 03.01.2010 - 12:42


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Muhariou (ehem. Mitglied) | 03.01.2010 - 13:07
Ägyptenfeldzug
is wichtig und natürlich der Russlandfeldzug(der letztendlich zum sturz Napoleons führte), und die schlacht von Waterloo,in der er endgültig besiegt wurde...


Autor
Beiträge 11796
791
Antwort von cleosulz | 03.01.2010 - 17:22
hier ein Kalender über Napoleons Schlachten.
http://www.napoleon-online.de/html/nap_schlachten.html

Vielleicht hilfts?

Vielleicht ist der Link auch nicht schlecht:
http://www.napoleonische-gesellschaft.de/html/die_napoleonische_zeit.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von LaYella (ehem. Mitglied) | 09.01.2010 - 18:14
die Völkerschlacht bei Leipzig darf auch nicht fehlen!

-> Es schlossen sich Preußen, Russland und Österreich zu einer Allianz gegen Napoleon zusammen.
Am 16. Oktober 1813 treffen die Truppen, insgesamt eine halbe Millionen Soldaten, aufeinander. Die Allianz ist ganz klar in der führenden Rolle dieser Schlacht, denn es stehen 300000 Mann zur Verfügung. Gegenüber von ihnen stehen 200000 Franzosen, Polen und Truppen der Rheinbundstaaten.
Die Eröffnung dieser Schlacht ging von 3 Kanonenschüssen aus. Schon bald muss Napoleon feststellen, dass seine Armee nicht mehr stark genug ist. Kurz darauf muss er mit ansehen, wie sich die Truppen des Rheinbundes gegen die anderen Soldaten Napoleons stellten.
Ein Soldat von Napoleon, der Augenzeuge dieses Spektakels wurde sagte: „Ich sah die Sachsen, als sie die vom Feinde verlassene Stellung erreicht hatten. Plötzlich wendeten sie sich um und feuerten in unsere Reihen, kalten Blutes. In himmelschreiender Weise schossen sie die Ahnungslosen nieder, mit denen sie bis hierher in treuer Waffenbrüderschaft gefochten.“
Napoleon hatte diese Wende selbst provoziert und musste nun davon ausgehen, dass er von der Allianz besiegt wird.

(von meiner Facharbeit damals)

Lg Dani

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: