Menu schließen

Wasserstoffatom im Bohr-Modell

Frage: Wasserstoffatom im Bohr-Modell
(16 Antworten)


Autor
Beiträge 3320
20
Also ich soll die Gesamtenergie von e- für die ersten 2 erlaubten Bohr-Radien in Abhängigkeit von n errechnen.


Formel ist ja:

E_n = - (e^4*m)/(8*epsilon0²*h²) * 1/n²

e = 1,602 * 10^-19

m = 9,109 * 10^-31

epsilon0 = 8,854*10^-12

h = 4,136 * 10^-15 eVs

Meine Fragen:

Welches h soll ich einsetzen? eVs oder Js?

Welche Radien sind die ersten zwei erlaubten?
Frage von shiZZle | am 15.12.2009 - 18:50

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 18:53
schau auf die sonstigen einheiten, je nach dem, was du sonst hast, setzt du das entsprechende ein. wenn SI-einheiten, dann Js


"Welche Radien sind die ersten zwei erlaubten?"

die formel hast du doch bestimmt auch, auch n=1, 2 einsetzen.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 18:59
Mein Problem dabei:

Im Buch steht folgendes:

E_n = - (e^4*m)/(8*epsilon0²*h²) * 1/n²

E_n = -13,53 eV * 1/n²

Also habe ich mal versucht, auf die -13,53 zu kommen, indem ich nur den ersten Term berechne: - (e^4*m)/(8*epsilon0²*h²)

Eingesetzt:

= -((1,602*10^-19)^4*9,109*10^-31)/(8*(8,54*10^-12)²*(4,136*10^-15)²)

= 0

Mein Tachenrechner gibt auch beim zweiten h ein Ergebnis von 0 heraus. Finde ich komisch. Finde auch nicht wirklich den Fehler.

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 19:09


klassischer fehler

nicht von links nach rechts eingeben, hole diejenigen werte, dass du dir sicher bist, dass dein taschenrechner nicht aus dem eingabebereich rausfällt


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 19:11
ich habs nicht von links nach rechts eingegeben. Hab nen Taschenrechner, der Brücher darstellen kann und habe den Bruch dort komplett eingegeben

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 19:13
läuft aufs selbe hinaus.

taschenrechner rechnet dann eben von links nach rechts, so wie es auch üblich ist.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 19:18
ich verstehe den Fehler nicht. Ich rechne immer so. Einfach die Bruchtaste und dann die Werte eingesetzt. Bin gerad etwas perplex

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 19:19
ja, aber wenn der taschenrechner out of range ist, hast du ein problem.
eine sinnvolle klammersetzung könnte helfen.

wenn man mit sehr großen bzw. sehr kleinen pos. zahlen hantiert, kommt das schon mal hin und wieder vor.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 19:32
okay, ich habe es mal gesplittet:

(e^4/8*epsilon0^4)*(m/h^4)

(e^4/8*epsilon0^4) = 1,05 * 10^-54

(m/h^4) = 0,05327

Dann komme ich aber immer noch nicht auf den im Buch genannten Wert.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 21:08
Hab es jetzt schon auf viele andere Arten versucht, doch kommt immer wieder dieser kleine Wert raus

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 21:13
dann setzt du wohl was falsches ein.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 21:31
Genau die Werte, die ich oben angegeben habe. Könntest du das mal nachrechnen, denn ich habe es jetzt schon mit 2 verschiedenen Taschenrechnern versucht. Keine Ahnung woran es liegt

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 21:38
keine ahnung, was du falsch machst, ich komme jedenfalls auf ~13,5eV


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 21:40
echt komisch...naja egal...das behalte ich mal im hinterkopf. und wenn ich die gesamtenergie errechnen will, muss ich da nur noch:

13,5eV * 1/n² ausrechnen?

Also

E_1 = 13,5

E_2 = 27/8

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 21:51
am besten mit einheiten.


übrigens sollte der wert E1=13,6eV sein.


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 15.12.2009 - 21:52
wieso das denn?

E_1 = -13,5 * (1/1²) = -13,5 *1

 
Antwort von GAST | 15.12.2009 - 21:54
ja, aber deine proportionalitätskonstante sollte eher 13,6eV sein, wenn mich nicht alles täuscht

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

15 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Wasserstoffatom im Bohr-Modell
    Das Elektron des H-Atoms hat aufgrund des elektrischen Feldes des Atomkerns eine potentielle Energie E_pot. Setzt man E_pot = 0 ..
  • Physikreferat Bohrsches Modell
    (...)Da die Elektronen letztendlich sogar in den Kern stürzen würden gäbe es gar keine stabilen Atome. Da man wusste, dass die ..
  • Kurze Frage zum Bohr`schen Atommodell
    -Die Lyman-Serie wird durch Zurückspringen des Elektrons von jeweils höheren Schalen in den Grundzustand, also in die erste (K-)..
  • Wellenzahlen, Energiedifferenz
    Hey Leute, "Welche Bohr`schen Radien bzw. Wellenzahlen der Bohr`schen stabilen Niveaux ergeben sich für das einfach ..
  • Versuche: - Balmerserie
    Welche Möglichkeiten gibt es ein Wasserstoffatom anzuregen?
  • Wasserstoffatome
    Berechnen sie die Frequenz des emittierten Photonen wenn in einem Wasserstoffatom ein Elektron von 12. auf die 10.Energiestufe ..
  • mehr ...