Menu schließen

Bruchrechnen

Frage: Bruchrechnen
(5 Antworten)

 
Hallo ich habe eine Frage bezüglich der Bruchrechnung und zwar wollte ich wissen, wie man bei der Erweiterung von Brüchen auf die Zahl kommt,
mit der man dann multipliziert...

z.B. 2/3 = 10/15 da wurde ja jetzt mit 5 erweitert. Aber woher weiß ich, welche Zahl ich da nehmen muss?
GAST stellte diese Frage am 11.12.2009 - 19:27


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 11.12.2009 - 19:28
Du
musst mit Zähler und auch Nenner multiplizieren.

 
Antwort von GAST | 11.12.2009 - 19:30
Ja aber woher weiß ich denn mit welcher Zahl ich Zähler und Nenner multiplizieren muss?
Ich weiß nicht, welche Zahl ich da nehmen muss, damit ich auf das Ergebnis komme.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 11.12.2009 - 19:35
Kleinste gemeinsame Vielfache und größter gemeinsamer Teiler könnten dir eine Hilfe sein.


Autor
Beiträge 39566
2060
Antwort von matata | 12.12.2009 - 01:23
http://www.bruchrechnen.de/

mit den wichtigsten Regeln und einem Übungsprogramm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Dennis_L (ehem. Mitglied) | 12.12.2009 - 01:58
"z.B. 2/3 = 10/15 da wurde ja jetzt mit 5 erweitert. Aber woher weiß ich, welche Zahl ich da nehmen muss?"

Vereinfacht, wen du wissen willst wie man von der 2/3 auf die 10/15 kommt, ist die einfachste Art es auszuprobieren.

Beim erweitern, erweiterst du sowohl Zähler als auch Nenner, aber der Faktor durch den du teilst ist dabei entscheidend, denn dieser muss gleich sein.

(So darf man z.B. 2/3*10/15 nicht so ohne weiteres rechnen, aber (2*5/3*5)*10/15 schon, weil der Faktor durch den du teils dann links und rechts 15 ist und damit gleich, aber das nehmt ihr später noch durch, sofern ihr es noch nicht hattet)

Eine Erweiterung mit 5 wäre 2*5/3*5 und das ergibt 10/15.

Dies ist jedoch noch ein sehr einfaches Beispiel später werden die Brüche nicht mehr so offensichtlich sein, so dass man beide Brüche erweitern müsste (oder mehr als 2 Brüche)

Das Prinzip ist aber immer das Gleiche.

Formal könnte man wohl sagen, das Erweitern nichts anderes ist, als das Multiplizieren mit einem Bruch x/x (wobei x kannst du dir frei aussuchen, es muss nur passen, und das x im Zähler ist das gleiche x wie im Nenner. (Zur Hilfe, da kommt 1 raus 5/5 ist ja auch 1)

In deinem Beispiel:

2/3 * x/x = 10/15
2*x/3*x = 10/15

Und damit ist x = 5 (Man erweitert mit 5)

mfg: Dennis

Ps: Falls du auch noch wissen willst warum das gilt, sofern ich mich nicht Irre...

Man darf ja jeden Bruch mit 1 multiplizieren (mal nehmen), weil sich der Bruch dadurch nicht verändert. Die 1 kann man aber auch schreiben als 1/1 = 1 oder eben 5/5=1 und so multipliziert man statt mit der Zahl 1, mit dem Bruch 5/5. Somit ist 10/15 dann ein Vielfaches von 2/3.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

27 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Bruchrechnen
    Hallo leute, könnt ihr mir mal grad helfen ? wie löse ich das auf ? 5/3 = a+4/a danke im vorraus.
  • bruchrechnen 6.klasse
    meine HA lautet 2 3/4 = 8/4 + 3/4 = oder : 7 8/11 = wer kann mir bitte helfen ,ich sehe einfach nicht durch ;) ..
  • Bruchrechnen 25/6 x 5/2. mein erstes ergebnis ist 10 5/12.
    habe dann weitergerechnet (10/1 x 5/12 = 25/6 = 4 1/6 = 4/1 x 1/6 = 2/3) und im endeffekt 2/3 herausbekommen. das ist aber ..
  • Bruchrechnen
    Hallo , wer kann mir den Rechenweg genau erklären ? Welchen Bruch darf man zu 7/25 höchstens addieren, damit das Ergebnis nicht ..
  • Bruchrechnen: Preis berechnen
    Eltern 1/3 Oma 1/6 40 Euro gespart 1/3 fehlen noch des Preises Berechne was das montenbike kostezt
  • Bruchrechnen: Wie groß ist g
    Wird von einem Geldbetrag g zuerst ein Viertel und anschließend ein fünftel des verbliebenen Geldes ausgegeben, so verbleiben ..
  • mehr ...