Menu schließen

Beschleunigung - Physik

Frage: Beschleunigung - Physik
(30 Antworten)

 
1) Ein Wagen wird konstant beschleunigt und hat nach 3 sekunden 0,9 meter zurückgelegt.

Berechne die Beschleunigung

2) Ein PKW erreicht in 12,5 sekunden 100 km/std.
a) Berrechne die Beschleunigung
b) Wie weit ist er in dieser Zeit gefahren?

Also mein Problem bei der Ersten Aufgabe ist, dass ich nicht weiss, wie ich die "gesamte Fahrzeit t in s" rausbekomme.
Ich hab den "Streckenabschnitt Δs in m" 0,9 und die "Fahrzeit Δt in s" 3. "Wenn die Beschreibung so richtig war"

Um die Beschleunigung also a rauszubekommen muss ich Δv/Δt.

Bitte helft mir
GAST stellte diese Frage am 01.11.2009 - 19:35

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 19:38
Δ
= das soll das zeichen für Delta sein


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 01.11.2009 - 19:40
1)
Gehst du davon aus, dass v(t=0) = 0 gilt?
Dann nutzt du einfach
s = at²/2
und stellst es nach a um.

2)
a) v = a*t
b) s = at²/2

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 19:50
Double-T was meinst du mit s=at²/2 und dann nach a umstellen?

wie bekomme ich den a raus? ich häng schon die ganze zeit drann


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 01.11.2009 - 20:07
Wie stellst du denn eine Gleichung um?

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:22
ich verstehe nur Bahnhof...kann mir jemand oder du sagen wie des jetzt korrekt geht? pls :(

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:24
du hast das zeit-weg gesetz s=a/2t², s und t sind gegeben, a ist gesucht.
also löst du nach a auf(, indem du mit 2/t² multiplizierst).

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:31
also so= 2/(3²)

a hab ich raus= 0,22


also ist s= 0,22/18= 0,012

hoffe ist richtig...

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:33
ne, s=0,9m hast du vergessen. müsste a=0,2m/s² bei a) rauskommen.

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:35
also muss ich jetzt 0,2/0,9² teilen...dann hab ich 0,25 raus...

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:36
nein, stell doch mal s=a/2t² nach a um, so wie ich es dir gesagt habe. dann kannst du einsetzen.

nicht einfach irgendetwas durch irgendetwas dividieren und hoffen, dass das richtige herauskommt.

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:39
a=v/t

oder nicht?

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:40
ja, für b) kannst du die gleichung verwenden.

bedenke dabei, dass 100km/h=27,78m/s

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:42
hä...ich bin doch aber bei der 1...ich weiss nicht wie ich das nach a umstellen soll, ich komm mit dem schema net klar

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:44
mit 2/t² multiplizieren, hast du gelesen, oder?

und zwar beide seiten: s mit 2/t² multiplizieren und a/2t² mit 2/t² multiplizieren.

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:50
s= 0,2

wie bekomm ich das a raus...ich weiss nicht wie ich das umstellen soll

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:51
oh das ist ja schon a oder

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:51
ja, richtig.

mit einheit wäre nicht schlecht ...

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:55
ne warte a ist = 2,47...

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:56
und das ist falsch.

 
Antwort von GAST | 01.11.2009 - 20:56
aber du sagtest doch "a/2t² mit 2/t² multiplizieren."

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: